Symbolische Sicherheitspolitik
Symbolische Sicherheitspolitik

Deutschland leidet noch immer an seinen Strukturproblemen

von Michael Rühle | Weltweit, Deutsche Außenpolitik

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz vor zwei Jahren haben führende Politiker von einer neuen deutschen Verantwortung gesprochen. Doch hat sich seither etwas getan? Nein! Trotz der Einsätze auf dem Balkan und in Afghanistan verharrt die Politik vornehmlich im Symbolischen und scheut militärische Risiken. Fünf Wegweiser für eine realistischere Sicherheitspolitik.

zum thema

Sicherheitspolitik

Die Kriege des Jahres 2016
Die Kriege des Jahres 2016

Von Afghanistan bis zum Tschadsee-Becken

von Jean-Marie Guéhenno | Weltweit, Krieg/Kriegführung

Krieg ist auf dem Vormarsch. Das zeigt der Blick zurück, denn seit rund fünf Jahren steigt weltweit die Zahl der Konflikte und damit der Opfer und der Flüchtlinge. Dies wird sich wohl auch in diesem Jahr fortsetzen, mit alten und neuen Kriegen. Nur Kolumbien bietet Anlass zur Hoffnung.

Europäische Union

Die letzte Europäerin
Die letzte Europäerin

Auch in Krisenzeiten setzt Angela Merkel alles daran, die EU zusammenzuhalten

von Andreas Rinke | Europa, Europäische Union

Geduld, langen Atem und Überzeugungskraft – das braucht die deutsche Bundeskanzlerin sowohl in der EU als auch in der eigenen Union, um eines ihrer wichtigsten Ziele durchzusetzen: mehr Europa! Dabei geht es ihr nicht um Altruismus oder EU-Schwärmerei, sondern um die Durchsetzung nationaler Interessen und die Wahrung europäischer Werte.

Fluchtrouten

Doppelt unter Druck
Doppelt unter Druck

Der Westbalkan als Transitroute und Herkunftsregion

01.01.2016 | von Natasha Wunsch | Balkan, Migration

Wir müssen den Westbalkan bei der Bewältigung des Flüchtlingsandrangs unterstützen und zugleich die Lebensbedingungen für die Menschen vor Ort so weit verbessern, dass sie nicht ausreisen wollen. Beide Ziele lassen sich nur durch deutlich höhere Finanzhilfen sowie eine Wiederbelebung der Beitrittsperspektive verwirklichen.

Smarte Revolution

Das Undenkbare denken
Das Undenkbare denken Is purchaseable

Politik und Wirtschaft haben sich fundamentalen Änderungen anzupassen

von Nik Gowing, Chris Langdon | Weltweit, Politische Partizipation

Stetige Vernetzung, Verschiebung der Machtverhältnisse, enormer sozialer Wandel, geopolitische Krisen, die sich rasch entwickeln: Politik und Wirtschaft sind mit Herausforderungen konfrontiert, denen sie sich kaum gewachsen fühlen. Weil in den Institutionen zu viel Konformität herrscht und zu selten das Undenkbare gedacht wird.

China

Modellbaustelle
Modellbaustelle Is purchaseable

von Sandra Heep | Volksrepublik China, Wirtschaft & Finanzen

China steht vor einem Wendepunkt. Das alte Wachstumsmodell mit seiner Konzentration auf Investitionen und Exporte hat seine Kraft verloren. Die Fundamente für ein neues Modell aber, das auf Binnennachfrage und Innovationen basiert, sind noch lange nicht gelegt. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt dürfte noch für Jahre eine Großbaustelle bleiben.

Aktuelle Ausgabe

IP-Länderporträt

 

ip archiv

Meistgelesen