Ausgabe September 2004

Asiens Ambitionen Is purchaseable

Analysen, Essays, Standpunkte, Debatten

  • Asiatische Ambivalenzen Is purchaseable

    von Eberhard Sandschneider | Ostasien, Internationale Politik/Beziehungen

    Nach dem „asiatischen Wirtschaftswunder“ entbrennt nun die Diskussion darum, ob auch eine politische Umgestaltung erfolgen müsse – und wenn ja, ob unbedingt nach westlichen Muster. Eberhard Sandschneider, Direktor des Forschungsinstituts der DGAP, analysiert Trends, aber auch Risiken, denen sich der asiatische Kontinent gegenübersieht. Asiens Ambitionen sollten vom Westen nicht unterschätzt werden.

  • Chinas demokratische Zukunft Is purchaseable

    von Pei Minxin | China, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel

    Chinas wirtschaftlicher Aufstieg ist atemberaubend. Doch wo bleibt die politische Öffnung des Landes? Minxin Pei, Leiter der China-Abteilung des Carnegie Endowment, eines der wichtigsten Washingtoner Think Tanks, meint: Das Wirtschaftswachstum hat auf kurze Sicht die autoritäre Staatsmacht gefestigt. Auf lange Sicht aber bleibt China keine andere Wahl, als entweder plötzlich in einer Krise oder in einem gesteuerten evolutionären Prozess zur Demokratie überzugehen.

  • „Blühendes neues Asien“ Is purchaseable

    Chinas Politik der guten Nachbarschaft

    von Joseph Y. S. Cheng | China, Internationale Politik/Beziehungen

    China verfolgt seit zwei Jahrzehnten eine Außenpolitik der guten Nachbarschaft. Doch inwiefern lässt sich dieser Anspruch mit der Größe des Landes, dem gewaltigen wirtschaftlichen Aufstieg, dem Konkurrenzkampf mit Japan oder mit Konflikten wie der Taiwan- oder Minderheitenproblematik vereinbaren? China muss dem Autor zufolge vor allem im wirtschaftlichen Bereich seinen Nachbarn die Angst vor einer „chinesischen Gefahr“ nehmen.

  • Taiwan im Brennpunkt Is purchaseable

    von Gottfried-Karl Kindermann | Taiwan, Bilaterale Konflikte

    Wird es dem erneut gewählten Präsidenten Taiwans, Chen Shui-bian, gelingen, eine neue Verfassung für sein Land durchzusetzen, um es eines Tages in die Unabhängigkeit zu führen? Das „Ein- China-Prinzip“ der Volksrepublik und die Status-quo-Politik der USA in der Region stehen den Ambitionen der taiwanesischen Regierung im Wege. Die Taiwan-Frage wird zeigen, ob die Volksrepublik in der Lage ist, diesen Konflikt wie auch andere friedlich zu lösen.

  • Multipolarität gestalten Is purchaseable

    Chinas Rolle im ASEM-Prozess

    von Sebastian Bersick | China, Internationale Politik/Beziehungen

    Angesichts der wachsenden Bedeutung Chinas als regionale Führungsmacht in Asien erweist sich die Einbindung der Volksrepublik in den Rahmen des Asien-Europa-Treffens (ASEM) als sehr erfolgreich. Auf diese Weise „lernt“ die Großmacht, Multilateralismus im globalen wie regionalen Maßstab zu praktizieren und sich nicht zu einer Bedrohung in ihrem Umfeld zu entwickeln.

  • Von der Vorstellung zur Verwirklichung Is purchaseable

    Japans Politikwechsel

    von Ramesh Thakur, Martina Timmermann | Japan, Sicherheitspolitik

    In den vergangenen Jahren wurde die Entwicklung Japans völlig vom wirtschaftlichen Aufstieg Chinas in den Schatten gestellt. Doch auch in Japan hat sich vieles getan. Die Autoren, beide an der UN-Universität in Tokio tätig, analysieren den Wandel der politischen Strukturen. In Sicherheitsfragen sucht Japan nun seinen eigenen Weg zwischen multilateraler Grundüberzeugung und Freundschaft mit den USA.

  • Indiens neue Politik Is purchaseable

    von Christian Wagner | Indien, Politische Partizipation

    Der überraschende Sieg der Kongresspartei bei den indischen Parlamentswahlen im Frühjahr 2004 wirft die Frage auf, inwiefern die neue Regierung unter Manmohan Singh auf politische Kontinuitäten setzen wird. Christian Wagner, Asien-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik, wirft einen Blick auf Indiens innen- und außenpolitische Zukunft.

  • Wie sicher sind Pakistans Atomwaffen? Is purchaseable

    von Karl-Heinz Kamp | Pakistan, Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen

    Pakistans Atomprogramm beunruhigt die Welt. Ein potenzieller Nuklearkonflikt mit dem Nachbar Indien ist ebenso Furcht einflößend wie die Frage, ob Pakistans Nuklearwaffen nach einem Umsturz in islamistische Hände geraten könnten. Karl-Heinz Kamp wiegelt ab: Viele Indizien sprechen dafür, dass die Kontrolle der USA über Pakistans Atomwaffen sehr weitgehend ist.

  • Indonesiens steiniger Weg zur Demokratie Is purchaseable

    von Jürgen Rüland | Indonesien, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel

    Nach 40 Jahren autoritärer Herrschaft steht nun auch Indonesien an der Schwelle zur Demokratie. Doch Demokratie zu verkünden ist etwas anderes als sie auch wirklich erfolgreich durchsetzen zu können. Jürgen Rüland, Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, analysiert Indonesiens Chancen, aber auch Gefahren für die demokratische Konsolidierung des Landes nach dem Chaos der letzten Jahre.

  • Aufrüstung und neue Sicherheitskooperationen in Asien-Pazifik Is purchaseable

    von Frank Umbach | Pazifischer Ozean/Pazifischer Raum, Verteidigungspolitik

    Im asiatisch-pazifischen Raum hat seit den neunziger Jahren eine Aufrüstung wie nirgendwo sonst mit Ausnahme des Mittleren Ostens stattgefunden. Besonders China und Japan haben sich militärisch neu orientiert. Gleichzeitig suchen die Staaten der Region nach neuen Formen der Sicherheitskooperation, wie Frank Umbach, Asien-Experte der DGAP, schildert. Besonderes Gewicht fällt informellen Initiativen wie der „Proliferation Security Initiative“ zu.

  • Mach’s besser, Europa! Is purchaseable

    Ein amerikanisches Plädoyer für mehr globales Engagement der EU

    von Marcia Pally | Europa, Transatlantische Beziehungen

    Zu lange hat Europa beim Thema Außen- und Sicherheitspolitik nur auf die USA reagiert. Marcia Pally, Professorin an der Steinhardt School der New York University, rät den Europäern, die USA nicht immer nur zu kritisieren, egal ob angebracht oder nicht, sondern selbst Verantwortung zu übernehmen, anstatt sich hinter der kolonialen Vergangenheit zu verstecken.

  • Eher Startschuss als Ziellinie Is purchaseable

    Das WTO-Abkommen von Genf

    von Claudia Schmucker | Weltweit, Welthandel

    Nach dem Scheitern der Doha-Runde in Cancún im September 2003 rettete die Einigung der WTO-Mitglieder in Genf den Fortbestand der Runde. Doch das Rahmenabkommen ist nur der Anfang eines arbeitsintensiven Prozesses. Das Problemkind Agrarpolitik zeigt, wie schwierig sich der Anpassungsprozess zwischen Nord und Süd gestaltet.

  • Schröders Russland-Politik Is purchaseable

    von Alexander Rahr | Russische Föderation

    Die französisch-deutsche Freundschaft wurde in den letzten Jahren zu einer Dreierbeziehung mit Russland ausgebaut, die vor allem von Bundeskanzler Gerhard Schröder vorangetrieben wird. Trotz der strategischen Bedeutung Russlands für Deutschland – man denke nur an die russischen Öl- und Gasimporte– darf der Kanzler seine ostmitteleuropäischen Nachbarn und die USA nicht durch eine zu heftige deutsch-russische Liebschaft verschrecken.

  • Bush oder Kerry: Wahl ohne Alternativen? Is purchaseable

    Der amerikanische Wahlkampf und transatlantische Perspektiven

    von Christian Hacke | Vereinigte Staaten von Amerika, Politische Partizipation

    Die Präsidentenwahl in den USA steht kurz bevor, doch die Europäer wissen immer noch nicht recht, was sie erwarten wird. Christian Hacke, einer der besten Amerika-Kenner in Deutschland, stellt die Alternativen Bush und Kerry gegenüber. Sein Ergebnis: Kerry unterscheidet sich außenpolitisch kaum von Bush. Die Europäer könnten es mit ihm sogar schwerer haben als mit Bush. Aber Kerrys Wahl ist ohnehin längst nicht sicher.

Aus amerikanischen Zeitschriften

  • Denken ist gefährlich Is purchaseable

    von Tim B. Müller | Vereinigte Staaten von Amerika, Politische Kultur

    In der amerikanischen Diskussion des Spätsommers ist ein idealistischer Ansatz en vogue: Politik beginnt bei den Ideen. Am gefährlichsten sind die falschen Vorstellungen, weil sie die richtige Reaktion auf Herausforderungen nicht zulassen. Von der Terrorismusbekämpfung bis zur Rolle der Religion in den USA – Klischees werden korrigiert.

Buchkritik

  • Ostasien im Visier Is purchaseable

    Terroristische Bedrohung des maritimen Welthandels

    von Dirk Nabers | Ostasien, Sicherheitspolitik

    Ostasien, darin sind sich fast alle Beobachter einig, ist eine der sicherheitspolitisch gefährlichsten Regionen der Welt. Dirk Nabers stellt vier Neuerscheinungen vor, die sich mit dem staatlich organisierten Terrorismus im asiatisch-pazifischen Raum, der Bedrohung des maritimen Handels, mit aktuellen Problemen der japanischen Sicherheitspolitik sowie mit den ethnischen Konflikten in Indonesien befassen.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?