Ausgabe März-Juni 2015

Länderporträt Japan Is purchaseable

Länderporträt Japan

Dauerhaft schwaches Wirtschaftswachstum, exorbitante Staatsverschuldung, mangelnde Innovationskraft und eine rapide alternde Bevölkerung: Japan hat auch unter dem seit 2012 amtierenden Premierminister Shinzo Abe kein Rezept gegen die Stagnation gefunden. Vier Jahre nach der verheerenden Reaktorkatastrophe von Fukushima ist zudem unklar, wie Tokio seine Energieversorgung künftig gestalten will. Wie lässt sich Japans Wirtschaft wieder auf Kurs bringen?

IP-Länderporträt Japan

  • Abwärts mit Abe

    Warum die Wirtschaftspolitik des japanischen Premiers nicht funktioniert

    von Christoph Neidhart | Japan, Wirtschaft & Finanzen

    Abwärts mit Abe

    Vor zwei Jahren trat Japans Premier mit dem Versprechen an, den ökonomischen Stillstand zu überwinden. Doch Wirtschaft war für Shinzo Abe, Sprössling japanischer Politikerdynastien, nie etwas anderes als Mittel zur Macht. Einst bejubelt, dürften „Abenomics“ als Konzept bald ausgedient haben – und damit die Hoffnung auf wirtschaftliche Wiederbelebung.

  • „Wir brauchen ein offenes Japan“

    Nur ein Kulturwandel kann Nippons Wirtschaft wieder auf Kurs bringen

    von Noriko Hama | Japan, Konjunkturpolitik

    „Wir brauchen ein offenes Japan“

    „Wenn Paul Krugman eine Frau wäre, dann wäre er Noriko Hama“, schrieb einst Slate.com über die japanische Ökonomin. Im Interview mit der IP verrät Hama, warum „Abenomics“ der falsche Weg für Japan ist – und das falsche Signal. Nicht Wachstum um jeden Preis, sondern Gerechtigkeit, Vielfalt und Innovationsfähigkeit lauten die Gebote der Stunde.

  • Womenomics

    von Annette Schad-Seifert | Japan, Geschlechterbeziehungen

    Womenomics

    Shinzo Abe hat Frauenförderung zum zentralen Bestandteil seiner Wachstumsstrategie deklariert. Dass eine stärkere, gleichberechtigtere Einbeziehung von Frauen wirtschaftlich von Vorteil wäre, ist Japans Regierung allerdings schon seit den neunziger Jahren bewusst. Geschehen ist wenig, und der Weg zu einem kulturellen Wandel noch weit.

  • Kernfragen

    Vier Jahre nach Fukushima bleibt unklar, wie Tokio seine Energieversorgung gestalten will

    von Detlef Rehn | Japan, Erneuerbare Energien

    Kernfragen

    Wie es Japan nach dem GAU von Fukushima mit der Atomkraft hält, ist die Schlüsselfrage für den Energiesektor. Das Abschalten der Meiler hat dem Land eine negative Handelsbilanz eingebracht, die Regierung plädiert für Pragmatismus und will die ersten Reaktoren wieder ans Netz lassen. Die Erneuerbaren fristen derweil noch immer ein Schattendasein.

  • Kleines Wirtschaftslexikon Japan

    Japan, Wirtschaft & Finanzen

    Kleines Wirtschaftslexikon Japan

  • Auswärts punkten

    von Martin Schulz | Japan, Wirtschaft & Finanzen

    Auswärts punkten

    Angesichts wirtschaftlicher Stagnation und Konsumflaute setzt Tokio verstärkt auf Export und Auslandsinvestitionen. Doch die Konkurrenz in der Region schläft nicht, und das Verhältnis zum Haupthandelspartner China bleibt gespannt. Kein Wunder, dass man sich wieder Richtung Amerika und Europa orientiert – auch Deutschland sollte mit Japan rechnen.

  • Made in Japan

    Was Nippon der Welt gebracht hat: eine Auswahl von Shinkansen bis Sushi

    Japan, Technologie und Forschung

    Made in Japan

  • Ehrenwerte Familien

    von Bernhard Bartsch | Japan, Politische Kultur

    Ehrenwerte Familien

    Einst war der Schulterschluss der Eliten Teil des Modells, mit dem Japan zur Wirtschaftsmacht aufstieg. Doch was für die ökonomische Aufholjagd der Nachkriegszeit ein Erfolgsrezept war, erweist sich heute als Bremsklotz für ein Land, das seine Wirtschaft umstrukturieren und soziale Interessen neu austarieren muss.

  • Roboter-Revolution

    von Cosima Wagner | Japan, Technologie und Forschung

    Roboter-Revolution

    Roboter in der Altenpflege, im Kirchendienst oder als Teilnehmer „Robolympischer Spiele“: Nichts scheint unmöglich in einem Land, in dem Zeichentrick-Roboter den Status von Popstars haben. Doch das ambitionierte Regierungsprogramm, mit dessen Hilfe sich Japan endgültig als „Roboter-Großmacht“ etablieren soll, stößt auf Bedenken.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen