Ausgabe November/Dezember 2019

Zeitalter der Städte Is purchaseable

Zeitalter der Städte

Sie sind nicht nur Magneten für Millionen, Versprechen und Verlockung. Aus einer globalisierten Welt sind Städte auch als politische Akteure nicht mehr wegzudenken. Sie schmieden Allianzen jenseits der Staaten, betreiben eine eigene Außenpolitik. Der Haushalt mancher Megacity ist größer als der ganzer Länder. Ungebrochen ist das Tempo der Urbanisierung vor allem in Asien und Afrika. Das hat Folgen – nicht zuletzt für die Gegenden, die mehr und mehr verlassen werden. Ein Schwerpunkt zu einer Welt der Städte.

IP-Forsa-Frage

  • Eskalation zwischen Iran und Saudi-Arabien

    Wer trägt die Verantwortung?

    Near and Middle East/North Africa, Bilateral Conflicts

    Eskalation zwischen Iran und Saudi-Arabien

    Die Lage eskalierte im September, als die saudische Öl-Raffinerie in Abkaik mit Drohnen und Raketen angegriffen wurde. Die USA sprachen von einem „Kriegsakt“, auch Deutschland, Großbritannien und Frankreich machten Iran verantwortlich. Teheran wies die Vorwürfe zurück. Seit dem Austritt aus dem Iran-Atomabkommen 2018 betreiben die USA eine Politik des „maximalen Drucks“ auf die iranische Führung.

Drei Fragen an ...

Porträt

  • Der unermüdliche Europäer Is purchaseable

    Josep Borrell. Ein Porträt.

    von Miguel Otero | Europe, European Union

    Der unermüdliche Europäer

    Ein starker Charakter, voller Entschlossenheit und Detailkenntnis: Josep Borrell, der neue Außenbeauftragte der Europäischen Union, ist ein beeindruckender Mann. Er wird kämpfen, um die EU zu einem Schwergewicht auf der Weltbühne zu machen.

Unterm Radar

  • Der Status quo bröckelt Is purchaseable

    Unterm Radar

    von Christoph Neidhart | Asia, Bilateral Relations

    Der Status quo bröckelt

    Der Streit zwischen Japan und Südkorea über die gemeinsame Geschichte hat eine neue Qualität. Er signalisiert: In der politischen Architektur Nordostasiens stehen große Veränderungen bevor. Und Washington fällt als Führungsmacht aus.

In 80 Phrasen um die Welt

Das Zeitalter der Städte

Weltspiegel

  • Gekommen, um zu bleiben Is purchaseable

    von Lars Hauch | Turkey, Bilateral Conflicts

    Gekommen, um zu bleiben

    Mit ihrer Offensive in Nordsyrien verfolgt die Türkei auch legitime Sicherheitsinteresen. Doch die Gewalt wird zu neuer Gewalt führen.

  • Das Schlimmste kommt noch Is purchaseable

    von Fabian Zuleeg | United Kingdom, European Union

    Das Schlimmste kommt noch

    Über die Folgen des Brexits wissen wir nicht viel. Nur eines lässt sich jetzt schon sagen: Egal, welches Szenario eintritt - günstig wären die geopolitischen Auswirkungen für Europa nicht.

  • Für Frankreich und Europa

    von Claire Demesmay | France, International Policy/Relations

    Für Frankreich und Europa

    Emmanuel Macron ist mit Elan auf die Weltbühne zurückgekehrt. Hinter seinem Aktionismus steckt vor allem der Wille, die EU zu stärken - ein Weg nicht ohne Risiko.

  • Madrid im Wartestand

    von Julian Rappold | Spain, Political System

    Madrid im Wartestand

    Weil ein blockiertes Parteiensystem die Regierungsbildung verhindert, fehlt Spanien in Europa die nötige Handlungsfreiheit.

  • Für eine europäische Rohstoffstrategie Is purchaseable

    von Jakob Kullik, Marcel Tiemann | Europe, Resources and Energy

    Die wesentlichen Ziele Europas - erster klimaneutraler Kontinent und eine Wirtschaft für den Menschen - sind nicht ohne sichere Rohstoffversorgung zu erreichen.

  • Xis Traum von Großchina Is purchaseable

    von Andreas Fulda | People's Republic of China, Government and Society

    Xis Traum von Großchina

    Mit Militanz und Misstrauen bewirkt der Staatspräsident das Gegenteil dessen, was er erreichen möchte. Hongkong und Taiwan sind für Peking so gut wie verloren.

  • US-Demokraten auf Außenpolitik-Suche Is purchaseable

    von Jodan Cohen, Trevor Thrall | United States of America, International Policy/Relations

    US-Demokraten auf Außenpolitik-Suche

    Die Demokratische Partei debattiert über eine neue Außenpolitik. Manche Ideen sind fast so radikal wie die von Donald Trump. Welches Lager sich durchsetzt, ist ungewiss.

Reportage

  • Ich bin eine Gelbweste Is purchaseable

    Eine Reportage

    France, Government and Society

    Ich bin eine Gelbweste

    Ich bin das Symbol einer Revolte. Ich bin ein Steuerflüchtling, eine neue chinesische Stadt, eine Geldpumpe und ein Rätsel. Ich bin eine Bewegung und eine Wundertüte. Ich bin billig und überall - und doch wisst ihr nichts von mir.

Gegen den Strich

  • Multilateralismus Is purchaseable

    Sechs Thesen auf dem Prüfstand

    von Thorsten Benner | Worldwide, International Policy/Relations

    Multilateralismus

    Eine "neue Weltordnung"hatte man sich nach dem Ende des Kalten Krieges erträumt, ohne größere geopolitische Animositäten. Heute steht die Idee, die Probleme der Welt gemeinsam zu lösen, massiv unter der Druck. Erleben wir den endgültigen Niedergang des Multilateralismus? Was kann die von Außenminister Heiko Maas angestrebte Allianz für Multilateralismus ausrichten?

Essay

  • Gangster, Überzeugungstäter, Pragmatiker

    von Sławomir Sierakowski | Eastern Europe, Government and Society

    Gangster, Überzeugungstäter, Pragmatiker

    Wer verstehen will, warum Populismus in Polen und Ungarn so erfolgreich ist, muss tief hineinsteigen in Geschichte, Politik und Traditionen Osteuropas. Und er lernt viel darüber, wie man ich dieser Entwicklung entgegenstellen kann.

Kommentar

Pro & Contra

Brief aus ... Maputo

Internationale Presse

  • Bibi braucht ein Wunder Is purchaseable

    von Silke Mertins | Israel, Media/Information

    Die israelischen Medien arbeiten sich am amtierenden Premierminister Benjamin Netanjahu ab und sehen kaum Chancen auf eine Regierungsbildung mit ihm.

Buchkritik

  • Die Bücher des Jahres 2019

    „Welches Buch zur internationalen Politik war in diesem Jahr das wichtigste für Sie und warum?“

    Federal Republic of Germany, Media/Information

    Wie in jedem Jahr haben wir diese Frage auch 2019 an Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Journalismus gestellt. Ihre Antworten reichen von tages­aktuellen Analysen bis hin zu Klassikern wie Shakespeare, Thukydides oder Alexander von Humboldt. Thematisch ganz vorne: China, die USA, Russland und Deutschlands Rolle in Europa. An der Spitze steht mit drei Nennungen ein biografisches Werk: George Packers Buch über Richard Holbrooke.

Schlusspunkt

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen