Veranstaltungsübersicht der DGAP

Nahezu täglich informieren und diskutieren renommierte Fachleute in unserer Gesellschaft über Grundfragen und aktuelle Themen der Außenpolitik. Hier finden Sie Veranstaltungsberichte und nähere Informationen über kommende Ereignisse der DGAP. Weitere Veranstaltungen des Think Tanks finden Sie hier.

Vorschau

Filtern nach:


Junge DGAP: Unter Drei mit Dr. Markus Kerber, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
15.01.2019 | 19:00 - 20:30 | DGAP
Deal or No Deal?
The United Kingdom, the EU, and Germany ahead of Westminster’s Brexit vote
05.12.2018 | 18:30 - 20:00 | DGAP
»Deutschland und die Welt 2030«
Buchvorstellung
12.11.2018 | 18:30 - 20:00 | DGAP
Die Zukunft des Welthandels – Bestandsaufnahme und Ausblick aus unterschiedlichen Perspektiven
15.10.2018 | 19:00 - 20:30 | Übersee-Club
DGAPforum NRW/Düsseldorf: Zukunftsperspektive im asiatisch-pazifischen Raum:
Prosperität, Konfrontation oder beides?
05.09.2018 | 19:00 - 20:30 | Industrie-Club Düsseldorf
DGAPforum NRW/Düsseldorf: Zukunftsperspektive im asiatisch-pazifischen Raum:
DGAPForum NRW/Düsseldorf: Die aktuelle Politik der USA
11.07.2018 | 19:00 - 20:30 | Industrie-Club Düsseldorf
DGAPForum NRW/Düsseldorf: Die aktuelle Politik der USA
Künstliche Intelligenz – Stand der Dinge und Ausblick
09.07.2018 | 18:30 - 20:30 | Kanzlei Gibson, Dunn & Crutcher LLP
Junge DGAP: Consulate’s Consultations Mexiko
Konsulat von Mexiko in Frankfurt
13.01.2017 | 16:30 - 17:30
Saudi-Arabien und Iran:
Teil der Lösung oder Teil des Problems?
21.11.2016 | 18:30 - 20:00 | DGAP | Saudi-Arabien, Internationale Politik/Beziehungen
Kategorie: Internationale Politik/Beziehungen, Saudi-Arabien, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Junge DGAP: Die OSZE im Jahr des deutschen Vorsitzes
Auslaufmodell oder Vorreiter?
28.10.2016 | 20:00 - 21:30 | Hotel Sautter
„Zäune zu errichten, ist keine Lösung, sondern eine Problemverschiebung"
Gregor Gysi über die Flüchtlingskrise und Deutschlands Rolle in der aktuellen und zukünftigen Außenpolitik
21.10.2015 | 18:30 - 20:00 Deutschland, Deutsche Außenpolitik
„Zäune zu errichten, ist keine Lösung, sondern eine Problemverschiebung
Am 21.Oktober 2015 empfing der Vorsitzende des DGAP Regionalforums Sachsen, Herr Prof. Dr. sc. Clauß Dietz, in Dresden den Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Herrn Dr. Gregor Gysi, MDB. Schon zur Tradition geworden fand die Podiumsdiskussion gemeinsam mit dem Präsidenten des Sächsischen Landtages, Herrn Dr. Matthias Rößler, statt. Neben den Mitgliedern der DGAP und der Jungen DGAP nahmen zahlreiche Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur an der exklusiven Veranstaltung teil.
Kategorie: Deutsche Außenpolitik, Deutschland
„Wir haben zu spät reagiert“
Der finnische Außenminister Timo Soini über die Flüchtlingskrise in Europa
21.10.2015 | 09:45 - 11:00
„Wir haben zu spät reagiert“
Der Partei „Die Finnen“ wird eindeutiger Rechtspopulismus vorgeworfen. Bei einem Vortrag in der DGAP gab sich der Parteigründer Timo Soini allerdings moderat. Seit diesem Sommer ist er Außenminister der Mitte-Rechts-Regierung und verhandelt in dieser Funktion in Brüssel über die Flüchtlingspolitik Europas. Bei der DGAP hob Soini hervor, dass Finnland all denen, die Anspruch auf Asyl hätten, selbstverständlich helfen wolle – „nur eben mit klaren Regeln“.
Die Türkei nach den Parlamentswahlen am 7. Juni 2015
25.06.2015 | 18:00 - 19:30 | Deutsche Welle
Auftaktveranstaltung des „Außenpolitischen Salons“
"Eine Welt – unsere Verantwortung"
29.04.2015 | 19:30 - 21:30 | Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten
Auftaktveranstaltung des „Außenpolitischen Salons“
Rund 70 Mitglieder und Gäste waren in das Hamburger Hotel "Vier Jahreszeiten" gekommen, um mit Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) über das Spannungsverhältnis zwischen wirtschaftlichen und außenpolitischen Interessen sowie der Notwendigkeit dringender Hilfe für Krisenstaaten zu diskutieren. Müller hielt ein Referat unter dem Motto "Eine Welt – unsere Verantwortung", dem der CDU-Bundestagsabgeordnete Jürgen Klimke antwortete; und dann wurde kontrovers diskutiert.
Die Schlacht von Çanakkale und Gallipoli 1915
Das deutsch-türkische Militärbündnis im Ersten Weltkrieg
17.04.2015 | 19:30 - 21:00 | Haus an der Redoute
Transatlantische Sicherheitspolitik
Driften Europa und die USA auseinander?
06.11.2014 | 19:00 - 18:30 | Steigenberger Parkhotel | Sicherheitspolitik
Transatlantische Sicherheitspolitik
Kategorie: NATO
Präsident Ilves besorgt um europäische Sicherheitsordnung
Der estnische Staatspräsident warnt, dass Russland die europäische Sicherheitsarchitektur der Nachkriegszeit zerstört
06.11.2014 | 17:00 - 18:30 | DGAP | Baltische Staaten, Sicherheitspolitik
Präsident Ilves besorgt um europäische Sicherheitsordnung
Der Ukraine-Russland-Konflikt rüttelt an den Grundfesten der europäischen Sicherheitsarchitektur, warnte der estnische Präsident Toomas Hendrik Ilves bei einer Rede in der DGAP. Die internationale Ordnung der Nachkriegszeit sei bedroht. „Wir haben gehofft eine Situation wie diese nie mehr erleben zu müssen.“ Die zunehmende „wir gegen euch“-Rhetorik stelle eine wahre Bedrohung dar. Ilves plädierte deshalb für noch mehr Initiative von EU und NATO – mit besonderer Führungsrolle für Deutschland.
Kategorie: Sicherheitspolitik, Baltische Staaten
How to Win Low Intensity Conflicts
The Ukraine Conflict as a Cautionary Tale for Leaders of the Western World
10.09.2014 | 19:00 - 21:30 | Hotel Königshof
Welches Deutschland braucht Europa?
10.09.2013 | 19:00 - 20:30 | Audimax Frankfurt School of Finance & Management
„Serbien wird seine Chance nutzen“
Suzana Grubješić, stellvertretende Premierministerin der Republik Serbien, spricht über die EU-Annäherung ihres Landes
12.06.2013 | 08:30 - 10:00 | DGAP | Serbien, Europäische Union
„Serbien wird seine Chance nutzen“
„Wir könnten schon morgen Beitrittsverhandlungen mit der EU aufnehmen,“ sagte Grubješić, die zudem Europa-Ministerin der Belgrader Regierung ist. Mit den nötigen Reformen sei man weit vorangekommen. Geplant ist, im Herbst mit Gesprächen zu beginnen – vorausgesetzt, der Europäische Rat gibt Ende Juni grünes Licht. Alles hänge nun von der Kosovo-Frage ab, so die Ministerin im Gespräch mit Paul Freiherr von Maltzahn, Generalsekretär der DGAP, und Gästen.
Kategorie: Europäische Union, Serbien
DGAP in den Medien
dgap info