Veranstaltungsübersicht der DGAP

Nahezu täglich informieren und diskutieren renommierte Fachleute in unserer Gesellschaft über Grundfragen und aktuelle Themen der Außenpolitik. Hier finden Sie Veranstaltungsberichte und nähere Informationen über kommende Ereignisse der DGAP. Weitere Veranstaltungen des Think Tanks finden Sie hier.

Vorschau

Filtern nach:


DGAPforum NRW/Düsseldorf : Europas Zukunft - Ein Neustart für die Zusammenarbeit von Europäischem Parlament und EU-Kommission
09.12.2019 | 19:00 - 21:00 | Haus der Universität der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
JDGAP Unter Drei mit Nico Lange
Leiter des Leitungsstabs, Bundesministerium der Verteidigung
25.11.2019 | 18:30 - 21:30 | Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
Junge DGAP American Embassy Peter Rough
14.11.2019 | 19:00 - 21:00 | Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
Turning Point: The Conflicts in North Africa and the Middle East
with Professor Gilles Kepel
06.11.2019 | 16:00 - 17:45 | Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
Russischsprachige Diaspora in Deutschland & Israel
Konferenz am 4. und 5. November 2019 zum Abschluss des ersten Jahrgangs des Sylke-Tempel-Fellowship-Programms
04.11.2019 - 05.11.2019 | 18:00 - 18:30 | Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
Kamingespräch - "Brexit ohne Ende"
29.10.2019 | 18:30 - 20:00 | Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
DGAPforum NRW/Bonn: Die sicherheitspolitische Lage Europas
Herausforderungen und Perspektiven für die Bundeswehr
21.03.2019 | 10:22 | Heussallee 18-24
DGAPforum NRW/Köln: Transatlantisch bleiben, Europäischer werden
26.02.2019 | 18:30 - 20:00 | FRITZ THYSSEN STIFTUNG
Junge DGAP: Unter Drei mit Dr. Markus Kerber, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
15.01.2019 | 19:00 - 20:30 | DGAP
Deal or No Deal?
The United Kingdom, the EU, and Germany ahead of Westminster’s Brexit vote
05.12.2018 | 18:30 - 20:00 | DGAP
»Deutschland und die Welt 2030«
Buchvorstellung
12.11.2018 | 18:30 - 20:00 | DGAP
Die Zukunft des Welthandels – Bestandsaufnahme und Ausblick aus unterschiedlichen Perspektiven
15.10.2018 | 19:00 - 20:30 | Übersee-Club
DGAPforum NRW/Düsseldorf: Zukunftsperspektive im asiatisch-pazifischen Raum:
Prosperität, Konfrontation oder beides?
05.09.2018 | 19:00 - 20:30 | Industrie-Club Düsseldorf
DGAPforum NRW/Düsseldorf: Zukunftsperspektive im asiatisch-pazifischen Raum:
DGAPForum NRW/Düsseldorf: Die aktuelle Politik der USA
11.07.2018 | 19:00 - 20:30 | Industrie-Club Düsseldorf
DGAPForum NRW/Düsseldorf: Die aktuelle Politik der USA
Künstliche Intelligenz – Stand der Dinge und Ausblick
09.07.2018 | 18:30 - 20:30 | Kanzlei Gibson, Dunn & Crutcher LLP
Junge DGAP: Consulate’s Consultations Mexiko
Konsulat von Mexiko in Frankfurt
13.01.2017 | 16:30 - 17:30
Saudi-Arabien und Iran: Teil der Lösung oder Teil des Problems?
21.11.2016 | 18:30 - 20:00 | DGAP | Saudi Arabia, International Policy/Relations
Kategorie: International Policy/Relations, Saudi Arabia, Near and Middle East/North Africa
Junge DGAP: Die OSZE im Jahr des deutschen Vorsitzes
Auslaufmodell oder Vorreiter?
28.10.2016 | 20:00 - 21:30 | Hotel Sautter
„Zäune zu errichten, ist keine Lösung, sondern eine Problemverschiebung"
Gregor Gysi über die Flüchtlingskrise und Deutschlands Rolle in der aktuellen und zukünftigen Außenpolitik
21.10.2015 | 18:30 - 20:00 Germany, German Foreign Policy
„Zäune zu errichten, ist keine Lösung, sondern eine Problemverschiebung
Am 21.Oktober 2015 empfing der Vorsitzende des DGAP Regionalforums Sachsen, Herr Prof. Dr. sc. Clauß Dietz, in Dresden den Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Herrn Dr. Gregor Gysi, MDB. Schon zur Tradition geworden fand die Podiumsdiskussion gemeinsam mit dem Präsidenten des Sächsischen Landtages, Herrn Dr. Matthias Rößler, statt. Neben den Mitgliedern der DGAP und der Jungen DGAP nahmen zahlreiche Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur an der exklusiven Veranstaltung teil.
Kategorie: German Foreign Policy, Germany
„Wir haben zu spät reagiert“
Der finnische Außenminister Timo Soini über die Flüchtlingskrise in Europa
21.10.2015 | 09:45 - 11:00
„Wir haben zu spät reagiert“
Der Partei „Die Finnen“ wird eindeutiger Rechtspopulismus vorgeworfen. Bei einem Vortrag in der DGAP gab sich der Parteigründer Timo Soini allerdings moderat. Seit diesem Sommer ist er Außenminister der Mitte-Rechts-Regierung und verhandelt in dieser Funktion in Brüssel über die Flüchtlingspolitik Europas. Bei der DGAP hob Soini hervor, dass Finnland all denen, die Anspruch auf Asyl hätten, selbstverständlich helfen wolle – „nur eben mit klaren Regeln“.
Veranstaltungen
DGAP in den Medien