Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

„Es gibt keinen rechtsfreien Raum“
Interview mit dem Völkerrechtler Andreas Zimmermann
von Andreas Zimmermann
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2013, S. 26-31
„Es gibt keinen rechtsfreien Raum“
Auch beim Einsatz technologischer Entwicklungen wie Drohnen und anderer automatisierter Systeme gelten die Regeln des humanitären Völkerrechts, erklärt Andreas Zimmermann im Gespräch mit der IP. Dabei muss genaue Aufklärung sicherstellen, dass zwischen Zivilisten und Kombattanten bzw. Kämpfern unterschieden wird, um Kollateralschäden zu minimieren.
Kategorie: Krieg/Kriegführung, Kriegsrecht, Konflikte und Strategien, Weltweit
Neues deutsches Selbstbewusstsein
Paradigmenwechsel in der Völkerrechtspolitik?
von Andreas Zimmermann
Internationale Politik 9, September 2002, S. 33 - 38.
Deutschland war einer der Hauptinitiatoren bei der Schaffung des Internationalen Strafgerichtshofs, der im Juli 2002 eingerichtet wurde. Die deutsche Rolle bei der Entstehung und Implementierung des Gerichtshofs lässt sich, so der Völkerrechtler aus Kiel, als Ausdruck eines grundsätzlichen Paradigmenwechsels in der deutschen Völkerrechtspolitik begreifen.
Kategorie: Deutsche Außenpolitik, Recht, Deutschland, Weltweit
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info
Meistgelesen
  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?