Das letzte Imperium Is purchaseable

Russland ist dazu verdammt, eine revisionistische Macht zu sein

1. January 2019 - 0:00 | von Alexander Abalow, Ekaterina Kusnezowa, Vladislav Inozemtsev

Kategorie: Government and Society, Russia

Russland ist nicht zum Imperium geworden, es wurde als solches geboren – im Unterschied zu europäischen Ländern. Dieser imperiale Charakter macht es heute unweigerlich zu einer Macht, die alle Mittel einsetzt, um ihr Territorium zu vergrößern und Satellitenstaaten zu schaffen.

Vor fünf Jahren schrieb Wladislaw Inosemzew – einer der Autoren dieses Essays?– in dieser Zeitschrift eine Analyse über die Wege und Instrumente imperialer Expansion (IP 2/2014). Seine These war, dass Russland und die anderen europäischen Mächte ihren Einfluss auf die Außenwelt auf sehr ähnliche Weise projizieren. Der Artikel erschien nur wenige Monate vor der russischen Invasion der Ukraine. Dieses Ereignis weckte bei Politikern und Analysten großes Interesse an der russischen imperialen T...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen