Von Konflikterben und Kampfsüchtigen Is purchaseable

1. January 2019 - 0:00 | von Florence Gaub

Kategorie: Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika

Den Ruf, eine kriegsträchtige Region zu sein, hat die arabische Welt nicht umsonst: Seit 1945 hat es acht „klassische“ Kriege zwischen Staaten gegeben und über 25 asymmetrische Konflikte wie Bürgerkriege, Aufstände und Terrorwellen. 2,3 Millionen Menschen sind dabei ums Leben gekommen; die finanziellen Kosten dieser Konflikte sind mittlerweile kaum mehr zu beziffern, weil es nicht allein um physische Zerstörung, sondern auch um indirekte Kosten wie psychische Folgen, Umweltzerstörung, ...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen