Wer soll die EU führen? Is purchaseable

1. July 2004 - 0:00 | von Ulrike Guérot

Kategorie: European Union, Institutions of the EU, Institutions and Actors, Europe

Das Gezerre um die Besetzung des Postens des Kommissionspräsidenten ist nur ein Indiz für tiefer liegende Probleme, die sich bei der Frage nach der Führung der EU auftun. Weder reicht der deutsch-französische Motor allein aus, noch kann eine „G-6“ aus den großen Mitgliedsländern diese Aufgabe erfüllen. Führen sollte stattdessen, wer mehr Europa will – ob klein oder groß, ob alt oder neu, sollte dabei keine Rolle spielen.

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen