Im Würgegriff der Mitte: die Grünen Is purchaseable

Werkstatt Deutschland

1. January 2006 - 0:00 | von Franz Walter

Kategorie: Politische Kultur, Staat und Gesellschaft, Politisches System, Deutschland, Nordeuropa

Sie sind längst die bürgerlichste aller Parteien. Und ihr Machtverlust ist nur temporär

Doch, es gibt sie noch: die Grünen. Aber es ist still um sie geworden. Am Spiel der Macht sind sie nicht beteiligt – nirgendwo zwischen München und Kiel. Selbst die Schmuddelkinder von der Linkspartei besitzen mehr gouvernementale Autorität, da sie in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern den Kabinetten angehören. Die Grünen haben buchstäblich nichts, was politischen Einfluss sichert: keine Minister, keine Staatssekretäre, keinen verlässlichen parlamentarischen Bündnispartner.

Einerseits jedenfalls. ...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?