Rot-grüner Albtraum Is purchaseable

Buchkritik

1. February 2008 - 0:00

Kategorie: Deutsche Außenpolitik, Humanitäre Intervention, Konflikte und Strategien, Internationale Politik/Beziehungen, Krieg/Kriegführung, Kosovo, Europa, Deutschland, Südosteuropa

Für Geschichtswissenschaftler ist es noch zu früh, den -Kosovo-Krieg zu historisieren. Doch Memoiren wie die des finnischen -Chefunterhändlers Ahtisaari oder der amerikanischen Außenministerin Madeleine Albright werfen zumindest ein erstes historisches Licht auf die Ereignisse. So auch die zwei jüngst erschienenen Autobiographien.

Zwei politische Memoiren von maßgeblichen deutschen Akteuren, Joschka Fischer und Geert-Hinrich Ahrens, bieten einen wertvollen Einblick in die zentrale Rolle, die Deutschland im letzten Krieg des 20. Jahrhunderts spielte. Der Großteil von Ahrens nahezu 700 Seiten starkem Bericht über die internationale Diplomatie auf dem Balkan bezieht sich auf die frühen und mittleren neunziger Jahre vor dem Krieg.

Der Botschafter a.D. Ahrens war für einige der frühesten Versuche von europäischer Seite veran...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?