Historische Staffelübergabe in Europa Is purchaseable

EU: Spanien übernimmt von Schweden

1. January 2010 - 0:00 | von Ulrike Guérot

Kategorie: Globale Institutionen, Europäische Union, EU-Verträge, Institutionen der EU, Europa, Spanien, Schweden, Nordeuropa

Schweden hat es besonders zu spüren bekommen: Das alte System des nationalen EU-Vorsitzes hat sich in weiten Teilen überholt, immer mehr bestimmen aktuelle Themen die Tagesordnung. Was bedeutet dies für den spanischen Ratsvorsitz? Für Madrid wird es mit dem Lissabon-Vertrag schwer werden, eigene Akzente zu setzen.

Bilanz ohne Glanz

Man hat nicht viel von ihr mitbekommen, der schwedischen Ratspräsidentschaft, und das lag nun ganz und gar nicht an dem sehr aktiven schwedischen Außenminister Carl Bildt, der ein europapolitischer Tausendsassa ist. Doch die Schweden hatten es schwer, ihre eigene Dynamik und ihre eigenen Themen zu entfalten, die da lauteten: Relaunch der Erweiterungsdiskussion mit Blick auf die Balkan-Staaten und die Türkei, starker Fokus auf die Östliche Partnerschaft der EU und die Baltisc...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen