Atommacht Iran?

1. March 2012 - 0:00

Internationale Politik 2, März/ April 2012, S. 4

Kategorie: Konfliktprävention/-management, Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Sicherheitspolitik, Iran, Westasien, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika

Über ein Viertel der Bürger teilt die Ansicht, dass die Weltgemeinschaft sich mit einer Atommacht Iran arrangieren müsse. Tendenziell gilt dies eher für ältere Deutsche und solche mit Abitur bzw. Hochschulbildung. Unter den Anhängern der Grünen und der Piraten sind sogar knapp ein Drittel dieser Meinung.
Eine klare Mehrheit der Befragten spricht sich für eine Kombination aus fortlaufenden diplomatischen Verhandlungen und verschärften Wirtschaftssanktionen aus. Ganze 71 Prozent sind dafür, weiterhin auf Verhandlungen mit dem Iran zu setzen, 63 Prozent würden eine Verschärfung der bestehenden Wirtschaftssanktionen unterstützen.
Gezielte Militärschläge gegen iranische Atomanlagen jedoch werden von der überwiegenden Mehrheit der Befragten abgelehnt, nur 11 Prozent befürworten einen gezielten Militärschlag. Interessanterweise sehen aber 17 Prozent der Anhänger der Piratenpartei ein militärisches Eingreifen als Lösungsoption – das sind mehr als die Anhänger in allen anderen Parteien. Wie zu erwarten war, lehnen die Anhänger der Grünen und der Linken einen Angriff mehrheitlich ab, nur 5 beziehungsweise 7 Prozent sprechen sich dafür aus. Signifikante Unterschiede im Antwortverhalten ergeben sich ansonsten weder aus dem Ost-West-Vergleich noch aus den unterschiedlichen Bildungsgraden.
 

 
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen