Weniger und besser ist mehr Is purchaseable

Plädoyer für eine grunderneuerte Europäische Union

1. October 2016 - 0:00 | von Ronja Kempin, Hanns W. Maull

Kategorie: Institutionen der EU, Westeuropa politisch

Ein „perfekter Sturm von Krisen“ rund um Europa, Zerfallserscheinungen im Inneren der EU: Der bisherige Modus der Integration taugt nicht mehr. Gefragt wäre ein Modell, das sich auf die Außen- und Sicherheitspolitik konzentriert und dabei supranationale Institutionen schafft: ein handlungsfähigeres „Kristallisationseuropa“.

Die Europäische Union steht im Epizentrum politischer Beben, die die europäische Ordnung bis in die Grundfesten erschüttern. Ob Europa erneut in Kleinstaaterei zerfällt, hinter den Fassaden der alten Ordnungen langsam dahinsiecht oder ob es aus diesen Beben Energien für einen Neuanfang schöpft, entscheidet sich vermutlich vor allem an der Zukunft einer Europäischen Union, die seit Jahren nur noch im Krisenmodus agiert. Davon zeugen insbesondere die vielen Sondergipfel. Den Stoff für all ...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen