Surrealistisches Drama Is purchaseable

Der Brexit sorgt in Großbritannien für immer größeres Chaos

1. September 2017 - 0:00 | von Quentin Peel

Kategorie: Politisches System, EU-Verträge, Europäische Union, Vereinigtes Königreich

Die Regierung von Premierministerin Theresa May hat keine eigene Mehrheit mehr, ihre Konservative Partei ist so gespalten wie die Labour-Opposition und überhaupt das ganze Land: Statt das britische Verhältnis zur EU zu klären, hat die Entscheidung zum Austritt das Land in eine existenzielle Debatte über die eigene Zukunft gestürzt.

Mehr als ein Jahr nach dem knappen Votum für den Brexit herrscht in Großbritannien noch immer totale Konfusion über die Konsequenzen dieser Entscheidung. Niemand weiß, wohin es gehen soll, geschweige denn, wie man dorthin kommt. Die 27 europäischen Verhandlungspartner schütteln zu Recht die Köpfe.

Statt das Verhältnis zwischen Großbritannien und der EU abschließend zu klären, hat das Referendum das Land entlang politischer, wirtschaftlicher, regionaler und demografischer Trennlinien gespalten...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen