Sieg ohne Frieden Is purchaseable

Das IS-Kalifat ist geschlagen. Doch die alten Konflikte bestehen fort

5. January 2018 - 0:00 | von Christoph Reuter

Kategorie: Konflikte und Strategien, Fragile Staaten, Syrien, Irak, Vereinigte Staaten von Amerika

Es war richtig, dass die USA gegen den IS zu Felde ­gezogen sind. Es war nur sträflich kurzsichtig, dies inmitten eines mörderischen Krieges in Syrien und eines zutiefst zerrissenen Irak zu tun, ohne sich Gedanken um die Zeit danach zu machen. Eine echte Strategie zur Befriedung der Region gibt es noch immer nicht.

Mossul, noch jemandem in Erinnerung? Raqqa? Ganz zu schweigen von Hawidscha, Mayadin, Abu Kamal. Der Kampf gegen das selbsterklärte „Kalifat“ des Islamischen Staates (IS), der im Oktober 2016 mit Fanfaren und größter weltweiter Aufmerksamkeit mit dem Angriff auf Mossul begann, ist zum Ende hin immer weiter nach hinten gerutscht im Ranking der Nachrichten. Zum Schluss wurde er kaum noch wahrgenommen – obwohl er sowohl im syrischen ­Raqqa wie in der irakischen Hochburg Hawidscha ganz and...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

  • Argentinien

    USA

    Ausgabe 3/2017

 

ip archiv
Meistgelesen