Dornröschenschlaf am EU-Außenposten Is purchaseable

In der ostkroatischen Stadt scheint Deutschland manchmal näher als Zagreb

1. November 2018 - 0:00 | von Theresia Töglhofer

Kategorie: Staat und Gesellschaft, Kroatien

Sonnenhungrige Kroatien-Urlauber finden eher selten den Weg nach Osijek. Dabei ist die Hauptstadt Slawoniens, unweit der Grenze zu Ungarn, Serbien und Bosnien-Herzegowina gelegen, allemal einen Besuch wert. Osijek oder Essegg, wie die Stadt zur Zeit der Habsburger Monarchie auf Deutsch bezeichnet wurde, liegt direkt an der Drau und an den Ausläufern des Sumpfgebiets Kopacki rit und besticht mit wunderschöner Naturkulisse ­sowie K.u.k.-Charme: von der ­barocken Festungsstadt Tvrda aus dem 18....

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen