Leben mit einem schwierigen Nachbarn Is purchaseable

Kanadas Premier Trudeau muss an den Beziehungen zu den USA arbeiten

31. August 2018 - 0:00 | von Gerd Braune

Kategorie: Bilaterale Beziehungen, Kanada

Die Zeit der Sommerfeste und Barbecues, bei denen sich Politiker gerne volksnah präsentieren, ist vorbei. Im Herbst beginnt wieder die harte Arbeit im Parlament. Premierminister Justin Trudeau, im Ausland weitaus länger als im Inland als liberale Lichtgestalt und liberaler Heilsbringer gefeiert, muss kämpfen. Es ist keinesfalls ausgemacht, dass seine Partei Ende nächsten Jahres weiter die absolute Mehrheit im Parlament hat – oder überhaupt noch regieren kann.

Manche Umfragen sehen Tru­deaus Liberale Kopf an Kopf mit den Konservativen, die seit Mai 2017 vom früheren Parlamentssprecher Andrew Scheer geführt werden, auch wenn Trudeau persönlich besser abschneidet als Scheer (National Newswatch, 31. Juli). Die Liberalen hatten am 1. Juli, dem Nationalfeiertag „Canada Day“, in diesem Jahr weniger zu feiern als in den beiden Vorjahren (CBC, 30. Juni). Der „honeymoon“, der weit in das zweite Amtsjahr reichte, ist Vergangenheit. Von den von Trude...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen