Nicht länger unverwundbar Is purchaseable

Bei den nächsten Wahlen kann Indiens Premier die absolute Mehrheit verlieren

31. August 2018 - 0:00 | von Britta Petersen

Kategorie: Wahlen, Indien

Der indische Premierminister Narendra Modi hat in den vergangenen vier Jahren vieles richtig gemacht – und ist dennoch hinter den haushohen Erwartungen zurückgeblieben. Deshalb könnte seine Partei bei den Wahlen im Frühjahr 2019 ihre absolute Mehrheit verlieren. Was auch an der Mischung aus Hybris und Hindunationalismus in der BJP liegt.

Auf den Cocktailpartys der Mei­nungs­macher in Indiens Hauptstadt Neu-­Delhi ist seit einiger Zeit ein ­neuer Sound zu hören. Es wird darüber spekuliert, wie viele Sitze die regierende Bharatiya Janata Partei (BJP) bei den Parlamentswahlen im Frühjahr 2019 verlieren könnte. Zahlen zwischen 80 und 100 werden ge­raunt, meist mit unverhohlener Schadenfreude – denn dies wäre das Ende der absoluten Mehrheit, die die Partei von Premierminister Narendra Modi 2014 ­gewann. Damals machte die...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen