„Wer den Frieden will, sollte über den Krieg zumindest nachdenken“ Is purchaseable

Auch Großbritannien erwartet mehr von Deutschland

23. August 2018 - 0:00 | von Julian Lindley-French

Kategorie: Verteidigungspolitik, Organisation der Verteidigung, Wehrpotential, Vereinigtes Königreich, Deutschland

Soll, kann, muss Deutschland in der europäischen Verteidigung führen? Soll, kann, muss – das sind handlungsorientierte Verben, wie sie besonders US-Präsident Donald Trump gerne verwendet.

Seit dem Brüsseler NATO-Gipfel, bei dem Trump zuletzt solch scharfzüngigen Durchsetzungswillen demonstrierte, sind es Worte, mit denen sich auch die Deutschen beschäftigen sollten. Denn ohne eine wesentliche deutsche Beteiligung kann es keine glaubwürdige europäische Verteidigung Europas geben. Wenn jedoch Berlin eine Führungsrolle spielen soll, möglicherweise im Rahmen einer Europäischen Verteidigungsunion, müssen sich die Deutschen heute harten politischen Entscheidungen stellen.

Die deutsche D...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen