Sperriger Testballon Is purchaseable

1. July 2019 - 0:00 | von David Jalilvand

Kategorie: Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Iran, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Frankreich

Deutschland, Frankreich und Großbritannien versuchen, das Atomabkommen mit Iran zu retten. Im Raum stehen auch Fragen europäischer Souveränität

Die Konstruktion, auf der die Hoffnungen der europäischen Iranpolitik ruhen, trägt einen sperrigen Namen: Instrument in Support of Trade Exchanges, kurz INSTEX. Gerettet werden soll damit das Atom­abkommen von 2015, in dem sich Teheran verpflichtet hat, für die Aufhebung von Wirtschaftssanktionen sein Nuklearprogramm einzuschränken und sich internationalen Inspektionen zu unterwerfen. Seit US-Präsident Donald Trump im Mai 2018 das Abkommen einseitig aufkündigte und nun versucht, den Iran ...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?