Informationskriege Is purchaseable

1. March 2019 - 0:00 | von Heidi Tworek

Kategorie: Medien/Information, Weltweit

Staaten versuchen seit jeher, mit Nachrichten die Weltpolitik zu beeinflussen. Der Blick in die Geschichte hilft, mit aktueller Desinformation umzugehen

Wir neigen dazu, Informationskriege als ein neues Phänomen zu betrachten – ermöglicht, sicher aber beschleunigt von der engen, globalen Vernetzung im 21. Jahrhundert, die das Internet mit sich gebracht hat. Tatsächlich aber gibt es „information warfare“ schon seit Langem. Stets verschwammen dabei die Grenzen zwischen Kriegs- und Friedenszustand. Von Anfang an spielten Kommunikationsinfrastruktur und Nachrichtenplattformen eine wichtige, eng miteinander verknüpfte Rolle.

Heute sind Manipulationen ...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

Sylke-Tempel-Essaypreis

  • Essaypreis

    Ausschreibung

    Erstmals loben das Netzwerk Women in International Security Deutschland (WIIS) und die Zeitschrift „Internationale Politik“ (IP) 2019 den Sylke-Tempel-Essaypreis aus. Er erinnert an die Journalistin, Publizistin und Mentorin Sylke Tempel (1963 – 2017), Vorsitzende von WIIS und Chefredakteurin der IP, Deutschlands führender Zeitschrift für Außenpolitik. Die Ausschreibung richtet sich an Frauen unter 35 Jahren.

 

ip archiv
Meistgelesen