Wider die Faschismuskeule Is purchaseable

Von Carlo Moos

1. May 2019 - 0:00 | von Carlo Moos

Kategorie: Politische Kultur, Weltweit

Wer dem Rechtspopulismus beikommen möchte, ist gut beraten, sich allzu platte Pauschalisierungen zu verkneifen. Eine Abwägung.

Als Donald Trump für viele überraschend zum 45. US-Präsidenten gewählt wurde, ging ein vernehmbares Raunen durch die Weltpresse. Nicht zum ersten Mal, aber nachhaltiger als bei anderen Gelegenheiten, wurde eine kontroverse Diskussion darüber angestoßen, ob es sich bei Trump um einen Faschisten handle. Die Debatte scheint mittlerweile abgeflaut, weil dieser Präsident alles Mögliche und zumeist Negatives ist, aber schwerlich als Faschist gelten kann. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen,...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen