Armes, reiches Land Is purchaseable

Was zu tun ist, damit Argentinien sein Potenzial wieder entfalten kann

1. July 2017 - 0:00 | von Hildegard Stausberg

Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, Argentinien

Anfang des 20. Jahrhunderts schwärmte man in Europa gern vom sagenhaften Reichtum Argentiniens. „Riche comme un argentin“, hieß es damals in Frankreich. Hundert Jahre später, Anfang 2002, erlebte das Land einen veritablen Staatsbankrott. Wie lässt sich das erklären? Und was ist jetzt zu tun, damit Argentinien sein Potenzial wieder entfalten kann?

Als Argentinien Anfang 2002 die Bedienung seiner Schulden aussetzte, die Konten einfror und in eine tiefe Rezession schlidderte, da kursierte unter Volkswirten weltweit ein Bonmot: Es gebe kapitalistische und kommunistische Länder – und dann gebe es noch Argentinien. Ein Land, das sich sämtlichen bekannten volkswirtschaftlichen Erklärungsmustern entzieht.
Mit der Pampa hat Argentinien eines der fruchtbarsten Landwirtschaftsgebiete überhaupt. Kurz vor dem Ersten Weltkrieg verfügte man über eine...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

DGAP in den Medien
Meistgelesen