Teurer Traum Is purchaseable

Kataloniens Wunsch nach Unabhängigkeit bedroht die Wirtschaft Spaniens, wenn die Lager nicht endlich den Dialog suchen

2. March 2018 - 0:00 | von Ute Müller

Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Spanien

Anhaltender Firmenexodus, stockende Investitionen aus dem Ausland, weniger Touristen – der Wunsch nach Unabhängigkeit hat ­Katalonien, der reichsten Region Spaniens, bislang einiges gekostet. Noch viel mehr steht ­allerdings für die Wirtschaft des ganzen Landes auf dem Spiel, wenn die zerstrittenen Lager nicht endlich den Dialog suchen.

Katalonien ist anders als Spanien. Die Region mit ihren 7,4 Millionen Einwohnern besitzt nicht nur eine eigene Sprache und Kultur, sondern hat sich in den vergangenen Jahrzehnten auch dynamischer entwickelt als der Rest des Landes. Heute trägt Katalonien ein Fünftel zum spanischen Bruttoinlandsprodukt bei. Mit ihren vielen Unternehmen entlang der Mittelmeer-Küste ist die Region der Exportmotor Spaniens und steht für rund 30 Prozent der Ausfuhren des Landes. 2016 erzielte man gar einen Übers...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen