Trübe Aussichten Is purchaseable

29. June 2018 - 0:00 | von Mikhail Krutikhin

Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Russische Föderation

In Sachen Erdölförderung ist Russland Weltspitze, auch beim Erdgas spielt es ganz oben mit. Dennoch: Der Energiesektor ist in einem schlechten Zustand. Die vom Kreml geschaffenen Großkonzerne arbeiten ineffizient, für die Förderung schwer zugänglicher Vorkommen fehlt aufgrund der Sanktionen die Hochtechnologie. Besserung ist nicht in Sicht.

Russland verfügt über gewaltige Energieressourcen und produziert 5,1?Prozent der globalen Primärenergie. Als Erdölproduzent war man 2017 Weltspitze, und mehr Erdgas förderten nur die Vereinigten Staaten. Russland war außerdem der weltweit viertgrößte Erzeuger elektrischer Energie und landete beim Kohleabbau auf Rang sechs.

Die Bedeutung der Öl- und Gasindustrie zeigt sich auch in Russlands nationalem Energiemix: Erdgas macht 52?Prozent des Primärenergieverbrauchs aus; Erdöl folgt mit einem Ant...

login

Dieser Artikel ist nicht frei zugänglich.Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich als Abonnent/Mitglied einloggen. Registrierte User von Meine DGAP können den Artikel oder das Heft digital kaufen. Um den Artikel (2,90 Euro) oder das Heft (14,90 Euro) digital zu kaufen melden Sie sich bitte an oder legen einen neuen Account an.

Noch nicht registriert? Dann legen Sie hier einen neuen Account an, um den Artikel oder das Heft digital zu erwerben.

Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

Sylke-Tempel-Essaypreis

  • Essaypreis

    Ausschreibung

    Erstmals loben das Netzwerk Women in International Security Deutschland (WIIS) und die Zeitschrift „Internationale Politik“ (IP) 2019 den Sylke-Tempel-Essaypreis aus. Er erinnert an die Journalistin, Publizistin und Mentorin Sylke Tempel (1963 – 2017), Vorsitzende von WIIS und Chefredakteurin der IP, Deutschlands führender Zeitschrift für Außenpolitik. Die Ausschreibung richtet sich an Frauen unter 35 Jahren.

 

ip archiv
Meistgelesen