Gegen den Strich

Artikel

Deutsche Führung
Sechs Thesen auf dem Prüfstand
1. March 2016 - 0:00 | von Jan Techau
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 66-71
Deutschland ist in der politischen Realität angekommen. Die eigenen Interessen, seine Größe, die Mittellage und die global veränderten Rahmenbedingungen zwingen es, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen. Aber seine Fähigkeit zur Führung wird davon abhängen, ob es Ideen hat, die funktionieren und Anhänger finden.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Deutschland, Europa
Nordatlantische Allianz
Fünf Thesen auf dem Prüfstand
1. November 2015 - 0:00 | von Justin Logan
Internationale Politik 6, November/Dezember 2015, S. 60-65
Die NATO sei „unverzichtbar“, ist bis heute zu hören, obgleich ihr Gegner, die Sowjetunion, vor 25 Jahren zerfiel, und mit ihr der Warschauer Pakt. Ginge es ohne Atlantische Allianz wirklich nicht? Hat Russland keinen Grund, sie zu fürchten? Wären die Europäer nicht in der Lage, selbst für ihre Sicherheit zu sorgen? Fünf Thesen auf dem Prüfstand.
Kategorie NATO, Westliche Welt
Vereinte Nationen
Sieben Thesen gegen den Strich
1. September 2015 - 0:00 | von Harald Braun
Internationale Politik 5, September/Oktober 2015, S. 62-67
„Wir, die Völker der Vereinten Nationen – fest entschlossen, künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren ...“, heißt es in der Charta der Vereinten Nationen, die 1945 auf der Gründungskonferenz in San Francisco verabschiedet wurde. Doch Krieg wurde nicht gebannt, und auch sonst steht die Weltorganisation oft stark in der Kritik – zu Recht?
Kategorie Vereinte Nationen, Institutionen & Recht, Menschenrechte, Weltweit
Papst Franziskus
Fünf Thesen auf dem Prüfstand
1. July 2015 - 0:00 | von Otto Kallscheuer
Internationale Politik 4, Juli/August 2015, S. 58-63
Seit mehr als 50 Jahren hat kein Papst so radikale Veränderungen angestoßen wie der Argentinier Jorge Bergoglio. Wird jetzt alles anders im Vatikan? Manches gewiss. Doch gerade da, wo viele Beobachter Neues von Franziskus erwarten, wird der Papst die Erwartungen enttäuschen müssen. Und das hat viel mit seiner Wende zum globalen Süden zu tun.
Kategorie Religion, Vatikan
Sparpolitik (und Paul Krugman)
Sechs Thesen gegen den Strich
1. May 2015 - 0:00 | von Anders Aslund
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2015, S. 26-31
Besonders in der amerikanischen Diskussion über Europas Finanzkrise gilt die Sparpolitik als das Grundübel schlechthin. Aber verhindert „Austerität“ wirklich Wirtschaftswachstum? Ist Griechenland Opfer deutschen Sparzwangs? Sollte Europa von den USA lernen und sich von der Austerität verabschieden? Sechs Thesen auf dem Prüfstand.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Griechenland, Weltweit
Klimaverhandlungen
Fünf Thesen gegen den Strich
1. March 2015 - 0:00 | von Sven Titz
Internationale Politik 2, März/April 2015, S. 82-86
Ende dieses Jahres gehen die UN-Verhandlungen über einen Klimavertrag in die nächste Runde. Mit welchen Aussichten? Brauchen wir überhaupt ein solches Abkommen, was wären die Alternativen? Taugt die EU noch als Vorbild in Sachen Klimaschutz? Und ist die Öffentlichkeit ausreichend über das Thema informiert? Fünf Klärungsversuche.
Kategorie Klimawandel, Klima und Umwelt, Weltweit
Arabische Liga
Gegen den Strich
1. January 2015 - 0:00 | von Florence Gaub
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2015, S. 76-80
Die Arabische Liga ist ein bisschen der Buhmann der internationalen Beziehungen. Sie wird dafür verlacht, zerstritten und ineffizient zu sein; schließlich bekriegen sich ihre Mitglieder nicht nur ständig, sie treiben noch nicht einmal Handel miteinander: nur 2,5 Prozent arabischer Ausfuhren gehen in arabische Länder. Dabei ist die Liga besser als ihr Ruf.
Kategorie League of Arab States, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Think Tanks
1. November 2014 - 0:00 | von Nicole Renvert
Internationale Politik 6, November/Dezember 2014, S. 56-61
Ukraine, IS, Ebola: Immer schneller müssen sich Entscheider zu außenpolitischen Krisen äußern. Da ist guter Rat gefragt. Doch wer soll ihn erteilen? Zu groß die Macht der Politikberater, heißt es, zu groß der Einfluss von Lobbyisten, zu intransparent Politikberatung insgesamt. Ein Versuch, Ordnung ins Konzert der widerstreitenden Meinungen zu bringen.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Weltweit
Obamas Außenpolitik
1. September 2014 - 0:00 | von Christoph von Marschall
Internationale Politik 5, September/Oktober 2014, S.68-73
Mit vielen Vorschusslorbeeren 2009 ins Amt gestartet, gilt Barack Obama heute manchem Beobachter als gescheiterter Präsident. Das betrifft besonders die Außenpolitik. Mit Recht? Ist Obama ein außenpolitischer Schwächling, der seine Verbündeten durch seine Unfähigkeit, klare strategische Positionen zu beziehen, zur Verzweiflung bringt?
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
Europäischer Auswärtiger Dienst
1. July 2014 - 0:00 | von Josef Janning
Internationale Politik 4, Juli/August 2014, S. 56-61
Seit seiner Schaffung im Vertrag von Lissabon 2009 steht der Europäische Auswärtige Dienst in der Kritik. Falsch geführt, zu bürokratisch organisiert, Spielball unterschiedlicher Interessen, ganz überflüssig – die Liste ist lang. Was davon trifft zu? Wird unter der Nachfolge von -Catherine Ashton alles besser? Vier Thesen auf dem Prüfstand.
Kategorie GASP
Das deutsch-französische Tandem
Fünf Thesen auf dem Prüfstand
5. May 2014 - 0:00 | von Claire Demesmay
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2014, S. 72-77
Das deutsch-französische Tandem ist aus dem Gleichgewicht: Deutschland brauche Frankreich nur noch, um seine Stärke zu verdecken, und umgekehrt Paris Berlin, um seine Schwäche zu kaschieren, wird seit langem in Brüssel geraunt. Wie steht es wirklich um Europas traditionellen Integrationsmotor? Fünf Thesen gegen den Strich gebürstet.
Kategorie Bilaterale Beziehungen, Europäische Union, Deutschland, Frankreich
Der Afrikanische Nationalkongress
Dichtung und Wahrheit über Südafrikas „ewige“ Regierungspartei
28. February 2014 - 0:00 | von Hans Brandt
Internationale Politik 2, März/April 2014, S.66 - 71
Seit 20 Jahren regiert der Afrikanische Nationalkongress (ANC) in Südafrika. Im Dezember ist Nelson Mandela, die Symbolfigur der Demokratisierung, gestorben, im Frühling stehen die nächsten allgemeinen Wahlen an. Kann die Partei an Mandelas Erbe anknüpfen? Kann sie ihren Anspruch, die Vertreterin der schwarzen Mehrheit zu sein, aufrechterhalten?
Kategorie Politische Kultur, Politisches System, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Geographical areas of Africa
Soft Power
19. December 2013 - 0:00 | von Simon Anholt
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2014, S. 48-53
Wenige Begriffe stehen in der internationalen Politik höher im Kurs als Soft Power – und ziehen mehr irrige Annahmen nach sich. Wenn es darum geht, das internationale Renommee eines Landes zu verbessern, greifen die meisten Glaubenssätze zu kurz oder sind schlichtweg falsch. Mit den Mitteln von PR und Marketing sind Imagewandel nicht zu erreichen.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Weltweit
Vergangenheitspolitik
Konfliktbearbeitung zwischen Vergeltung und Versöhnung
1. November 2013 - 0:00 | von Phil Clark
Internationale Politik 6, November/Dezember 2013, S. 72-79
Ruanda, Darfur, Kambodscha, Ex-Jugoslawien: Bürgerkriege und Genozide hinterlassen oft noch Jahrzehnte danach tiefe Spuren in den jeweiligen Gesellschaften. Wie lässt sich Geschichte „bewältigen“, welche Mechanismen können wir finden, um dem Teufelskreislauf aus Schuld und Gewalt zu entrinnen? Sechs Thesen auf dem Prüfstand.
Kategorie Konflikte und Strategien, Kriegsverbrechen, Peace-Keeping, Weltweit
Datenschutz
23. August 2013 - 0:00 | von Alan Posener
Internationale Politik 5, September/Oktober 2013, S. 58-63
Für Deutschlands Medien sind die Fronten in der NSA-Abhöraffäre klar: hier die sammelwütigen Angelsachsen, denen Sicherheit alles und das Recht auf Privatheit nichts ist, dort die durch bittere Erfahrung geläuterten Deutschen, tapfer die Freiheit des Individuums verteidigend. Hält eine dieser Thesen einer näheren Überprüfung statt? Nein. Zum Glück.
Kategorie Cyber Security, Bilaterale Beziehungen, Recht, Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika, Weltweit
Transatlantisches Handelsabkommen
Sechs Thesen auf dem Prüfstand
1. July 2013 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Claudia Schmucker
Internationale Politik 4, Juli/August 2013, S. 72
Es wird lebhaft debattiert über eine Trans-atlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP): -Befürworter versprechen sich hohe Wachstumseffekte durch einen Abbau der Handelsbarrieren; Gegner warnen, dass der Welthandelsorganisation damit der Todesstoß versetzt werde. Was bringt die TTIP wirklich?
Kategorie Welthandel, Freihandel, Bilaterale und multilaterale Abkommen, Westliche Welt
Noch mehr Europa?
„Europa braucht den Euro nicht" und andere Thesen auf dem Prüfstand
1. May 2013 - 0:00 | von Josef Janning
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2013, S. 54-59
Scheitern Euro und EU ohne eine Vertiefung der Integration, oder droht die EU an diesem „mehr Europa“ zu zerbrechen? Auf welchen Weg soll die Politik setzen: den großen Wurf oder das Durchwursteln? Oder liegt der Ausweg in weniger Europa, in der Konzentration auf ­Finanzthemen oder in einem Binnenmarkt netto nach britischem Muster?
Kategorie Wirtschaft und Währung, Osteuropa politisch
Kapitalismus
1. March 2013 - 0:00 | von Hannes Stein
Internationale Politik 2, März/April 2013, S. 60-65
Kaum ein Wirtschaftsmodell gerät immer wieder so in die Kritik wie der Kapitalismus. Er befördere die Gier, führe schnurstracks in eine egoistische Ellbogengesellschaft, diene nur den Reichen und halte die Politik am Gängelband. Warum aber erweist er sich als so zählebig? Und ist der Kapitalismus denn wirklich so schlecht wie sein Ruf?
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Weltweit
Internet
6. January 2013 - 0:00 | von Thorsten Benner
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2013, Seite 64-69
Der Westen will den Ansatz beibehalten, dass das Internet wie bisher von verschiedenen Organisationen verwaltet wird. Russland und China wollen das Internet eher unter die Aufsicht von Nationalstaaten stellen. Die unterschiedlichen Positionen kollidierten zuletzt im Dezember 2012 beim ITU-Gipfel in Dubai. Ist die Freiheit in Gefahr?
Kategorie
Deutsche Russland-Politik
1. November 2012 - 0:00 | von Stefan Meister
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 54-59
Die Rückkehr Putins ins Präsidentenamt und das Ende von Medwedews Modernisierungskurs haben für Ernüchterung in Deutschland gesorgt. Sollten wir auf Distanz zu Moskau gehen und uns auf pragmatische Wirtschaftsbeziehungen beschränken? Nein. Und das ist nur einer von vielen Irrtümern in der deutschen Russland-Politik.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen