Gegen den Strich

Artikel

Deutsche Russland-Politik
1. November 2012 - 0:00 | von Stefan Meister
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 54-59
Die Rückkehr Putins ins Präsidentenamt und das Ende von Medwedews Modernisierungskurs haben für Ernüchterung in Deutschland gesorgt. Sollten wir auf Distanz zu Moskau gehen und uns auf pragmatische Wirtschaftsbeziehungen beschränken? Nein. Und das ist nur einer von vielen Irrtümern in der deutschen Russland-Politik.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
Migration
1. September 2012 - 0:00 | von Thomas Liebig
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2012, S. 64-69
Lässt sich die Zuwanderung von Arbeitskräften steuern, insbesondere die von Hochqualifizierten? Was kann Deutschland von anderen Ländern lernen? Und wie steht es um die Eingliederung von Zuwanderern? Wenige Themen sind so stark von Meinungen, Mythen und Emotionen geprägt wie Migration und Integration. Thesenschau und Faktencheck.
Kategorie Migration, Demografie, Staat und Gesellschaft, Weltweit, Deutschland
Wachstum
Fünf Thesen auf dem Prüfstand
1. July 2012 - 0:00 | von Imme Scholz
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012, S. 74-78
Wohlstand ist bisher immer mit Wirtschaftswachstum zusammen gedacht worden. Das muss anders werden, wenn die ökologischen und sozialen Grundlagen menschlicher Gesellschaften nicht unterminiert werden sollen. Neue Konzepte für die Messung von Wachstum liegen auf dem Tisch und bieten interessante Alternativen an.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Demografie, Weltweit
Die BRICS-Staaten
1. May 2012 - 0:00 | von Claudia Schmucker, Stormy-Annika Mildner
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2012, S. 66-71
Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika haben sich zu einem informellen Klub zusammengeschlossen und treffen sich regelmäßig, um vor wichtigen Konferenzen eine gemeinsame Linie zu finden. Doch bei genauerer Betrachtung stellt man fest: Es gibt nur wenige Gemeinsamkeiten.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Globalisierung, Internationale Politik/Beziehungen, Brasilien, Russische Föderation, Indien, Volksrepublik China, Südafrikanische Republik
Responsibility to Protect
1. March 2012 - 0:00 | von Thorsten Benner
Internationale Politik 2, März/ April 2012, S. 62-67
Libyen, Elfenbeinküste, Südsudan – in diesen Fällen berief sich der UN-Sicherheitsrat 2011 in seinen Resolutionen auf die Schutzverantwortung (R2P). Doch in Syrien und im Sudan geht das Morden bis heute weiter, die internationale Gemeinschaft kann sich nicht auf ein gemeinsames Vorgehen einigen. Was sind Bilanz und Perspektiven der R2P?
Kategorie Humanitäre Intervention, Peace-Keeping, Sicherheitspolitik, Vereinte Nationen, Weltweit
Die Republikaner
Fünf Thesen auf dem Prüfstand
1. January 2012 - 0:00 | von Christoph von Marschall
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2012, S. 56-61
Steht Amerika vor einem Machtwechsel, weil Barack Obama angesichts der anhaltenden Wirtschaftskrise wohl kaum wiedergewählt wird? Wird ein Rechtspopulist Präsident, weil im republikanischen Lager die Tea Party die Kontrolle übernommen hat? Droht Isolationismus oder zumindest Desinteresse an Europa? Nicht so schnell.
Kategorie Staat und Gesellschaft
Die türkische AKP
26. October 2011 - 0:00 | von Luisa Seeling
Für die einen ist sie eine verkappte Islamisten-Partei, die das Land in einen zweiten Iran verwandeln will. Für die anderen ist die türkische Regierungspartei AKP das, was die CDU für Deutschland ist: eine konservative Partei mit religiöser Basis. Welche Lesart ist die richtige? Oder greifen beide zu kurz? Sechs Thesen auf dem Prüfstand.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Türkei
Doha-Runde
1. September 2011 - 0:00 | von Knut Brünjes, Manfred Kupitz
Internationale Politik 5, September/Oktober 2011, S. 54-59
Vor nunmehr zehn Jahren begann die Doha-Runde der Welthandelsorganisation (WTO), die mit ihrer ehrgeizigen Agenda die Liberalisierung des Welthandels vorantreiben sollte. Mittlerweile haben viele die Hoffnung auf einen erfolgreichen Abschluss aufgegeben. Ist ein Ende absehbar? Und braucht die Welt überhaupt eine Einigung?
Kategorie Freihandel, WTO, Wirtschaft & Finanzen
Global Governance
1. July 2011 - 0:00 | von Thorsten Benner
Internationale Politik 4, Juli/August 2011, S. 60-65
Von atomarer Weiterverbreitung bis Zerstörung der Umwelt: Lösen lassen sich viele Probleme nur noch auf globaler Ebene. Doch sind die G-8 oder die G-20 dafür die richtigen Foren? Und was für eine neue Weltordnung zeichnet sich ab? Fünf verbreitete Annahmen auf dem Prüfstand.
Kategorie G8/G20, Internationale Politik/Beziehungen, Weltweit
Erdöl
30. April 2011 - 0:00 | von Steffen Bukold
Internationale Politik 3, April 2011, S. 84-89
Die Welt verbraucht 1000 Fässer Öl pro Sekunde. Während der Lektüre des folgenden Artikels werden die globalen Ölreserven um rund 600 000 Barrel schrumpfen – die Ladung eines mittelgroßen Tankers. Geht uns das Öl bald aus? Ist es uns schon ausgegangen? Und wenn ja, gibt es wirklich genügend Alternativen? Sieben Thesen, Wahrheiten und Irrtümer.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Nicht-erneuerbare Energien, OPEC, Finanzmärkte, Welthandel, Weltweit
Humanitäre Hilfsorganisationen
28. February 2011 - 0:00 | von Linda Polmann
Internationale Politik 2, April 2011, S. 72-76
Wenn sämtliche Nichtregierungsorganisationen eine Volkswirtschaft bildeten, so wären sie eine „fünfte globale Ökonomie“. Allein in der humanitären Hilfe tummeln sich nach UN-Schätzungen weltweit mehr als 37 000 NGOs. L­­aut Umfragen vertrauen die Menschen fast überall in der Welt NGOs mehr als ihren Regierungen. Zu Recht?
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Entwicklungspolitik, Weltweit
Die Tea Party
31. December 2010 - 0:00 | von Christoph von Marschall
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2011, S. 50-55
Die Tea Party ist eine rechtsradikale Basisbewegung in den USA, deren Anhänger fremdenfeindlich sind und die machtpolitisch den Republikanern nützt? Nicht so schnell. Der Großteil ihrer Unterstützer ist eher unpolitisch. Der Kern ihrer Forderungen betrifft ökonomisches Maßhalten. Und bei der Kongresswahl im November 2010 hat der Einfluss der Tea Party Präsident Obama und die Demokraten vor dem Verlust der Mehrheit im Senat bewahrt.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Politische Partizipation, Politische Kultur, Nordamerika, Vereinigte Staaten von Amerika
Die Vereinten Nationen
Können wir auf sie verzichten?
1. November 2010 - 0:00 | von Thorsten Benner
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 58-63
Millennium-Entwicklungsziele, die nicht erreicht werden, Blauhelm-Missionen, die erfolglos bleiben, Reformen, die längst überfällig sind: Die Liste der Kritikpunkte an den Vereinten Nationen ist lang. Doch könnten wir in der heutigen Welt auf sie verzichten?
Kategorie Vereinte Nationen, Humanitäre Intervention, Institutionen & Recht
Religion
... und warum sie sehr wohl mit der Demokratie vereinbar ist
1. September 2010 - 0:00 | von Hannes Stein
Internationale Politik 5, September/Oktober 2010, S. 68 - 73
Religion ist grausam, beharrt auf einer absoluten Wahrheit, ist mit Freiheit nicht vereinbar? Blanker Unsinn. Die Kernelemente der Demokratie entstammen der hebräischen Bibel; unter islamischen Denkern finden sich große Freunde der Freiheit; und die Zukunft gehört jenen, die beten.
Kategorie Religion, Politisches System, Staat und Gesellschaft, Politische Kultur
Staatsbankrotte
Keine Angst vor Pleiten
1. July 2010 - 0:00 | von Heribert Dieter
Internationale Politik 4, Juli/August 2010, S. 62 - 67
Die Regierungen der Eurozone versuchen mit aller Macht und mit milliardenschweren Rettungspaketen, den griechischen Staatsbankrott zu verhindern. Warum eigentlich? Staatsbankrotte sind ein sinnvoller Weg, Volkswirtschaften aus der Überschuldung zu holen. Doch die gegenwärtige Debatte ist von Hysterie und Missverständnissen geprägt.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Europäische Union, Finanzkrise, Wirtschaft und Währung, Europa
Gegen den Strich: Nachhaltigkeit
Zwischen Heilsreligion und Wohlfühlgarantie
1. May 2010 - 0:00 | von Wolfram Eilenberger
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2010, S. 64 - 67
Globale Heilsreligion, kleinster gemeinsamer Wertenenner der Globalisierung oder marketingtauglicher Verdeckungsbegriff mit kollektiver Wohlfühlgarantie? Was bedeutet dieser heute so strapazierte Begriff Nachhaltigkeit? Und wird damit wirklich „neues“ Denken beschrieben?
Kategorie Klima und Umwelt, Staat und Gesellschaft, Klimawandel, Umweltverschmutzung, Politische Kultur
Multipolare Welt
Auch das 21. Jahrhundert wird amerikanisch
1. March 2010 - 0:00 | von Alan Posener
Internationale Politik 2, März/April 2011, S. 68 - 73
Es scheint eine ausgemachte Sache zu sein: Das amerikanische Jahrhundert ist vorbei, der „unipolare Moment“ ist verflogen und mit ihm das „Ende der Geschichte“. Die meisten Beobachter meinen die Umrisse eines „pazifischen Jahrhunderts“ zu erkennen, in dem China die dominierende Weltmacht ist und die aufstrebenden Länder des Südens und Ostens in den Bann seines autoritären Kapitalismusmodells zieht. Wirklich? Das 21. Jahrhundert könnte erst recht amerikanisch sein.
Kategorie Globale Fragen, Globale Institutionen, Wehrpotential, Freihandel, Schwellenländer, Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika, Europa, China
Entwicklungspolitik Is purchaseable
1. January 2010 - 0:00 | von Wolfgang H. Reinicke
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2011, S. 98 - 103
Der Zeitpunkt ist günstig, die deutsche Entwicklungszusammenarbeit zu reformieren und als Teil einer kohärenten Politik zu konzipieren, denn in der neuen Bundesregierung sind die Ministerien für Äußeres, Wirtschaft und Entwicklung in der Hand einer Partei, der FDP. Entwicklungsminister Dirk Niebel, der im Wahlkampf noch lautstark die Abschaffung des BMZ gefordert hatte, sollte das BMZ stärken, indem er ihm ein klares politisches Profil gibt.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Entwicklungspolitik, Deutschland
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?