Vereinigtes Königreich

IP - die Zeitschrift

Sperriger Testballon Is purchaseable

1. July 2019 - 0:00 | von David Jalilvand | Iran, Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen

Deutschland, Frankreich und Großbritannien versuchen, das Atomabkommen mit Iran zu retten. Im Raum stehen auch Fragen europäischer Souveränität

IP - die Zeitschrift

Einsame Spitze
Einsame Spitze

Kleine Geschichte des Solotrips von McCartney bis May

1. January 2019 - 0:00 | von Joachim Staron | Vereinigtes Königreich, Staat und Gesellschaft

Artikel

Exit der Skeptiker
Wie sich der Brexit auf die Europawahlen 2019 auswirken wird
1. November 2018 - 0:00 | von Nicolai Ondarza, von, Felix Schenuit
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S 76-81
Der britische Austritt aus der EU ist der größte politische Erfolg von Gegnern der europäischen Integration – und wird voraussichtlich wenige Wochen vor den Europawahlen 2019 vollzogen. Paradoxerweise aber zwingt der Brexit die EU-skeptischen Parteien zum Umbau, parlamentarisch und politisch.
Kategorie Europäische Union, Vereinigtes Königreich
„Angela hat angefangen“
Auszüge aus Steve Bannons geheimem Europa-Tagebuch
31. August 2018 - 0:00 | von Henning Hoff
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 14
(...) 5. März 2018: Der US-Adler des Rechtspopulismus ist gelandet! Die Revolution gegen die tyrannische Globo-EU kann beginnen! Schön ist es hier in Zürich – habe Donald immer vorgeschwärmt, wie sauber und ordentlich es im Herkunftsland seiner Familie ist. (…)
Kategorie Politische Kultur, Vereinigtes Königreich
„Wer den Frieden will, sollte über den Krieg zumindest nachdenken“ Is purchaseable
Auch Großbritannien erwartet mehr von Deutschland
23. August 2018 - 0:00 | von Julian Lindley-French
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 34 - 37
Soll, kann, muss Deutschland in der europäischen Verteidigung führen? Soll, kann, muss – das sind handlungsorientierte Verben, wie sie besonders US-Präsident Donald Trump gerne verwendet.
Kategorie Verteidigungspolitik, Organisation der Verteidigung, Wehrpotential, Vereinigtes Königreich, Deutschland
Putins Achillesferse
„Londongrad“ zog viel russisches Geld an. Damit soll nun Schluss sein
27. April 2018 - 0:00 | von Tessa Szyszkowitz
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 92 - 97
Seit der Vergiftung von Doppelspion Sergei Skripal und seiner Tochter Julia müssen reiche Russen in London um ihre Privilegien fürchten. Die Regierung verschärft die Gesetze. Wie weit die britische Premierministerin Theresa May dabei gehen wird, ist allerdings offen. Denn an der lange florierenden „Geldwaschanlage“ hängen viele Jobs.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Russische Föderation, Vereinigtes Königreich
Was es heißt, ein EU-Bürger zu sein
Der Brexit beschneidet nicht nur die Rechte von Britinnen und Briten
27. April 2018 - 0:00 | von Daniel Tetlow
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 88 - 91
In der deutschen Berichterstattung über den Brexit wird oft der Eindruck vermittelt, dass es sich letztlich um ein rein britisches Thema handelt. Aber nicht nur Briten droht der Verlust von Freizügigkeit und anderen Rechten, auch die Rechte von nichtbritischen ­Unionsbürgern sind in Gefahr, sollte es keine Änderungen beim Austrittsabkommen geben.
Kategorie Europäische Union, EU-Verträge, Recht, Vereinigtes Königreich, Europa
Hart-weicher Brexit
Wie das Verhältnis zu Großbritannien aussehen wird, wird die EU bestimmen
27. April 2018 - 0:00 | von Nicolai Ondarza, von
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 82 - 87
Zur Halbzeit der Verhandlungen stehen die Modalitäten der „Scheidung“ weitgehend. Doch kritische Fragen sind offen – die Nordirland-Frage und das zukünftige politische und wirtschaftliche Verhältnis zwischen der EU und Großbritannien. Solange London eine klare Linie fehlt, definiert paradoxerweise Brüssel die Ausgestaltung des Brexit.
Kategorie Europäische Union, EU-Verträge, Vereinigtes Königreich, Europa
Die Feigheit der Brexiteers
Die britische Regierung findet keine Linie – zum Missfallen der Medien
2. March 2018 - 0:00 | von Carsten Volkery
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 130 - 133
In der zweiten Phase der Brexit-Verhandlungen geht es um die künftige Handelsbeziehung zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU. Doch Theresa May drückt sich seit Monaten darum, genauer zu definieren, wie diese „tiefe und besondere Partnerschaft“, von der May seit einem Jahr spricht, aussehen soll. Strategierunden ihres offenbar heillos zerstrittenen Kabinetts enden ergebnislos, Grundsatzreden ihrer Minister führen keinen Schritt weiter. Kurz: Einen klaren Kurs hat die Regierung immer noch nicht.
Kategorie Medien/Information, Vereinigtes Königreich
Das Hop-on-Hop-off-Europa
Wie Theresa May mit einem Geistesblitz das Überleben der EU gesichert hat
5. January 2018 - 0:00 | von Jochen Bittner
Internationale Politik 1, Januar-Februar 2018, S. 144
Wer Theresa May das Unmögliche nicht zutraute, hat die britische Premierministerin offenbar unterschätzt. Lange Zeit konnte sie nicht erklären, wie ein teuflisches Detail des Brexit funktionieren soll: eine neue EU-Außengrenze quer durch die Insel Irland zu ziehen, ohne dass dies irgendwer merken würde.
Kategorie Europäische Union, EU-Verträge, Vereinigtes Königreich, Irland, Europa
Europa
Fünf Thesen auf dem Prüfstand
3. January 2018 - 0:00 | von Alan Posener
Internationale Politik 1, Januar-Februar 2018, S. 80 - 85
Der Brexit-Schock hat in der EU ein politisches und ideelles Vakuum hinterlassen; ein Vakuum, das Kommissionspräsident Juncker und Frankreichs Präsident Macron auf der einen, Ungarns Premierminister Orbán auf der anderen Seite zu füllen suchen. Damit muss man sich auseinandersetzen, zuerst aber mit einigen Illusionen aufräumen.
Kategorie Migration, Europäische Union, Wirtschaft & Finanzen, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Ungarn
Dublin: die exzentrische Spinne
Irlands Hauptstadt platzt aus allen Nähten – und freut sich auf den Brexit
1. September 2017 - 0:00 | von Martin Alioth
Internationale Politik 5, September-Oktober 2017, S. 84 - 89
Die Silhouetten von Baukränen schraffieren erneut den ­Himmel über Irlands Hauptstadt. Dublin ist der Motor der irischen Wirtschaft und kämpft mit Engpässen, namentlich beim Wohnungsbau und dem öffentlichen Verkehr. Doch die neuen Bürotürme hoffen zu Recht auf Mieter aus London: Der Finanzplatz Dublin will vom Brexit profitieren.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Europäische Union, Irland, Vereinigtes Königreich
Surrealistisches Drama
Der Brexit sorgt in Großbritannien für immer größeres Chaos
1. September 2017 - 0:00 | von Quentin Peel
Internationale Politik 5, September-Oktober 2017, S. 76 - 83
Die Regierung von Premierministerin Theresa May hat keine eigene Mehrheit mehr, ihre Konservative Partei ist so gespalten wie die Labour-Opposition und überhaupt das ganze Land: Statt das britische Verhältnis zur EU zu klären, hat die Entscheidung zum Austritt das Land in eine existenzielle Debatte über die eigene Zukunft gestürzt.
Kategorie Politisches System, EU-Verträge, Europäische Union, Vereinigtes Königreich
Den Stier bei den Hörnern nehmen
Berlin kann auch im Wahljahr einen neuen Aufbruch für Europa wagen
1. July 2017 - 0:00 | von Almut Möller
Internationale Politik 4, Juli-August 2017, S. 34 - 41
Der Brexit und die Wahl Donald Trumps haben geschafft, was zehn Jahre Dauerkrise nicht bewirkt haben: ein neues Bekenntnis zur EU. Und zwar sowohl in der Bundesregierung als auch in der Bevölkerung. Es gibt eine Bereitschaft für weitere Reformen; denn was zählt, sind Ergebnisse, nicht der Modus der Zusammenarbeit zwischen den EU-Staaten.
Kategorie Bundeswehr, Deutsche Außenpolitik, Sicherheitspolitik, Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigtes Königreich, Europa
Von Absteigern und Aufsteigern
Die USA, Großbritannien und Russland erleben eine neue Blüte des Nationalismus
1. March 2017 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 2, März/April 2017, S. 112-117
Ausgerechnet die Siegermächte von 1945 spüren derzeit einen realen oder „nur“ gefühlten Bedeutungsverlust. Deshalb wächst die Sehnsucht nach alter Größe – und der Wunsch, eine wichtige Position in einer sich gravierend verändernden Welt wenigstens noch eine Weile bewahren zu können. Ein Erklärungsversuch für den neuen Nationalismus.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigtes Königreich, Russische Föderation
Klare Verhältnisse
Die EU tut gut daran, sich auf einen „harten Brexit“ einzustellen
1. March 2017 - 0:00 | von Nicolai Ondarza, von
Internationale Politik 2, März/April 2017, S. 60-65
Die Dynamik in London treibt Theresa May zu einer harten Linie, mit Austritt aus dem EU-Binnenmarkt. Doch hinter den Kulissen will das Land weitreichenden Zugang zum gemeinsamen Markt erhalten. Zeit für die EU, ihre Interessen zu definieren: eine klare Trennung, und ein partnerschaftliches Verhältnis zum Drittstaat Großbritannien.
Kategorie Europäische Union, Staat und Gesellschaft, Vereinigtes Königreich, Europa
Britische Trümpfe
London wird die Sicherheitspolitik in den Brexit-Verhandlungen nutzen wollen
1. March 2017 - 0:00 | von Sophia Besch
Internationale Politik 2, März/April 2017, S. 66-70
Premierministerin Theresa May hat signalisiert, bei den Austrittsverhandlungen mit der EU auch Großbritanniens militär- und sicherheitspolitisches Gewicht in die Waagschale werfen zu wollen. Ein riskantes Spiel für die EU, aber auch für die Briten. Sinnvoll und zum Wohle aller wäre eine privilegierte Partnerschaft.
Kategorie Europäische Union, Sicherheitspolitik, Vereinigtes Königreich
Unschlagbar in Selbstzerfleischung
Internationale Presse Großbritannien
1. May 2016 - 0:00 | von Henning Hoff
Internationale Politik 3, Mai/ Juni 2016, S. 132-135
Vor der Brexit-Abstimmung nimmt sich die britische Politik selbst auseinander
Kategorie Politische Kultur, Medien/Information, Vereinigtes Königreich
Wieder manierlich?
Der Höhenflug der Banker ist vorbei, ein neuer Typus zeigt mehr Verantwortung
1. March 2016 - 0:00 | von John F. Jungclaussen
IP Länderporträt 1, März - Juni 2016, S. 50-54
In London trieben es die Bankiers und Finanzjong­leure bis zum großen Crash von 2008 besonders toll. Seit die Bank of England auch für die Bankenaufsicht zuständig ist, sollen in der „Quadratmeile“ wieder moralische Verantwortung und der Kunde im Mittelpunkt stehen. Junge Banker tragen die Wende mit, Großbanken leisten Widerstand.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Finanzkrise, Finanzmärkte, Vereinigtes Königreich
Kernkraft statt Kohle
1. March 2016 - 0:00 | von Björn Finke
IP Länderporträt 1, März - Juni 2016, S. 55-59
Abschied von „King Coal“, dafür Atomenergie, mehr Gaskraftwerke und Fracking. Und weniger Subventionen für Ökostrom: Die Regierung verordnet Großbritannien einen ebenso ehrgeizigen wie eigenwilligen Umbau der Energieversorgung. Von fairem Wettbewerb zwischen den verschiedenen Technologien kann keine Rede sein. Eher von Planwirtschaft.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Erneuerbare Energien, Nicht-erneuerbare Energien, Vereinigtes Königreich
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen