Deutschland

Artikel

Kollektive Obsession
Frankreichs Deutschland-Komplex und die Zukunft der Achse Paris – Berlin
1. July 2013 - 0:00 | von Claire Demesmay
Internationale Politik 4, Juli/August 2013, S. 102-105
Selten waren die Blicke der Franzosen so stark auf Deutschland gerichtet wie heute. Seit Nicolas Sarkozy im Präsidentschaftswahlkampf 2012 das „deutsche Modell“ überschwänglich lobte, steht Deutschland im Fokus der öffentlichen Diskussion. Doch der Tenor ist derzeit alles andere als positiv. Wie ernst ist die deutsch-französische Beziehungskrise?
Kategorie Bilaterale Beziehungen, Deutsche Außenpolitik, Europäische Nachbarschaftspolitik, Deutschland, Frankreich
Europa sucht sein Energie-Silicon Valley
Was die deutsch-französische Zusammenarbeit bewirken könnte
1. July 2013 - 0:00 | von Susanne Nies
Internationale Politik 4, Juli/August 2013, S. 106-109
Berlin setzt auf Erneuerbare, Energieeffizienz und den Abschied von der Atomkraft. Paris dagegen bleibt den Meilern ebenso treu wie skeptisch gegenüber den Erneuerbaren – und damit auch gegenüber Energiepolitik à l’allemande. Dabei gäbe es nichts Dringlicheres als eine grenzüberschreitende Energiekooperation. Wie könnte die gelingen?
Kategorie Rohstoffe & Energie, Bilaterale Beziehungen, Deutschland, Frankreich
Erklärt Merkel
Zwei Versuche, die Außenpolitik der Bundeskanzlerin auf den Punkt zu bringen
1. July 2013 - 0:00 | von Ulrich Speck
Internationale Politik 4, Juli/August 2013, S. 134-137
Auch nach zwei Amtszeiten bleibt Angela Merkel ein Mysterium. Ihre Äußerungen werfen oft mehr Fragen auf, als sie Antworten geben. Das gilt auch für die Außenpolitik. Obwohl Merkel als eine der mächtigsten Frauen der Welt bezeichnet wird, bleibt oft undeutlich, wie sie diese Macht einsetzen will. Zwei Neuerscheinungen wollen hier Klarheit schaffen.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Institutionen und Akteure, Politische Kultur, Deutschland
Große Chancen, kleine Hürden
LVI-Vorstand Wolfgang Wolf über die Interessen des Mittelstands
1. July 2013 - 0:00
IP Länderporträt Brasilien, Juli/August 2013, S. 50-53
Für mittelständische Unternehmen ist es sehr wichtig, ein funktionierendes Umfeld vorzufinden, in dem sie langfristig produzieren können. Deshalb ist Brasilien auch so interessant für Mittelständler, denn hier herrscht Rechtssicherheit, der Patentschutz wird respektiert, und durch gemeinsame Ausbildungsinitiativen stehen geeignete Mitarbeiter zur Verfügung.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Auslandsinvestitionen, Globalisierung, Brasilien, Südamerika, Deutschland
Für mehr Krisenprävention
Deutschland kann seinem Ruf als Zivilmacht besser gerecht werden
1. May 2013 - 0:00 | von Tobias, von Gienanth, Almut Wieland-Karimi
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2013, S. 80-85
Es ist keine Entweder-oder-
Entscheidung, sondern eine Frage der besseren Kooperation: von Militär, Polizei und zivilen Experten. Die alte Erkenntnis, dass Prävention besser und günstiger ist als Intervention, sollte endlich dazu führen, dass Deutschland seine bestehenden zivilen Kapazitäten stärker nutzt.
Kategorie Konflikte und Strategien, Konfliktprävention/-management, Auslandseinsätze, Deutschland
Präventive Sicherheitspolitik
Was Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung beitragen können
1. May 2013 - 0:00 | von Rolf Nikel
Internationale Politik 2, Mai/Juni 2013, S. 90-96
Abrüstung und Rüstungskontrolle dienen der zivil orientierten Konfliktbearbeitung, dem Markenzeichen deutscher Außenpolitik. Doch unsere bewährten Instrumente bedürfen einer neuen Justierung – fünf Thesen zur Neuausrichtung und Neuformulierung einer aktiven, präventiven, global gedachten und agierenden Sicherheitspolitik.
Kategorie Konflikte und Strategien, Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Auslandseinsätze, Deutschland, Weltweit
Handlungsfähigkeit
Ein strategisches Gebot angesichts globaler Herausforderungen
1. May 2013 - 0:00 | von Hans-Dieter Heumann
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2013, S. 110-113
Das Paradigma der sicherheitspolitischen Debatte in Deutschland kann nur Handlungsfähigkeit sein. Der Begriff umfasst die strategischen Schlussfolgerungen, die Deutschland aus den globalen Entwicklungen zu ziehen hat. Wie kann Handlungsfähigkeit hergestellt werden? Brauchen wir eine „Agenda 2020“ der Sicherheitspolitik?
Kategorie Konflikte und Strategien, Krieg/Kriegführung, Konfliktprävention/-management, Deutschland
Das gefährdete Prinzip
Warum man über die Freiheit weiter reden muss – in Deutschland und Europa
1. May 2013 - 0:00 | von Karen Horn
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2013, S. 114-123
Der Wunsch nach Freiheit scheint ungebrochen. Geht es aber um wirtschaftliche Fragen, ist es mit der Freiheitsliebe oft schnell vorbei. Wichtige Grundsätze werden dann regelmäßig über Bord geworfen. Das gilt gerade für das auf Abwege geratene Projekt der europäischen Integration. Eine Verfassung der Freiheit für Europa würde zur Besinnung beitragen.
Kategorie Politische Kultur, Politisches System, Sozialpolitik, Europa, Deutschland
Aus dem Ruder gelaufen
Neuerscheinungen zur Integrationsdebatte in Deutschland und Europa
1. May 2013 - 0:00 | von Luisa Seeling
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2013, S. 134-137
Die Debatte über Zuwanderung und Integration, über Toleranz und ihre Grenzen ist nicht neu. Nach 9/11 hat sie noch an Schärfe gewonnen. Wer den medialen Diskurs verfolgt, mag Zweifel an der These bekommen, dass die Diskussion an sich schon weiterhelfe. Sie kann Vertrauen zerstören, wenn sich die durchsetzen, die am lautesten schreien.
Kategorie Integration, Europa, Deutschland
Deutschland sollte weiterhin mit Russland zusammenarbeiten
1. March 2013 - 0:00
Internationale Politik 2, März/ April 2013, S.4
Seit der Rückkehr Wladimir Putins ins Präsidentenamt gerät die russische Regierung wegen ihres autoritären Kurses immer wieder in die Kritik. Sollte Deutschland vor diesem Hintergrund mehr auf Distanz zu Russland gehen?
Kategorie Bilaterale Beziehungen, Deutschland, Russische Föderation
Politik studieren und Plakate kleben
„Welt und Wahlkreis“: Anmerkungen zu Hans-Ulrich Klose
6. January 2013 - 0:00 | von Ulrike Esther Franke
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2013, Seite 51-53
Wer sich bewegt, hat verloren. Das ist natürlich übertrieben. Aber diejenigen, die besonders aktiv und beweglich sind, d.h. die im Ausland studieren und arbeiten, haben wesentlich schlechtere Karten: Sie werden von der politischen Nachwuchsförderung in Deutschland bestraft, weil sie sich im Wahlkreis vor Ort politisch nicht engagieren.
Kategorie Bildung, Staat und Gesellschaft, Deutsche Außenpolitik, Deutschland
Sozialliberale Bärenkuschler
„Mehr Respekt“ für Putins Russland: Westerwelle liegt auf Schröderkurs
6. January 2013 - 0:00 | von Ulrich Speck
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2013, Seite 144
Eine „Politik des erhobenen Zeigefingers und des Hochmuts“ verärgere Russland, erklärte Bun-desaußenminister Guido Westerwelle Anfang Dezember. „Ich richte diese Worte mahnend an die Deutschen, meine Landsleute. Wir brauchen in der Debatte um und mit Russland mehr Balance und mehr Respekt.“ Und: „Der Ton macht die Musik.“
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Bilaterale Beziehungen, Russische Föderation, Deutschland, Europa
Goldene Hochzeit in Katerstimmung
Die aktuelle Schieflage des deutsch-französischen Verhältnisses schadet allen
4. January 2013 - 0:00 | von Claire Demesmay, Ronja Kempin
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2013, Seite 88-92
Pünktlich zum 50. Jubiläum des Elysée-Vertrags erleben die deutsch-französischen Beziehungen eine Krise. Diese ist nicht allein der Schwäche der französischen Wirtschaft geschuldet, auch die Konzentration auf Haushaltsfragen befördert das Ungleichgewicht. Drei Vorschläge, um die Romanze wieder anzufachen.
Kategorie Bilaterale Beziehungen, Deutschland, Frankreich
Interesse an Außenpolitik
Wie stark ist Ihr Interesse am politischen Geschehen … im Inland/ im Ausland?
1. November 2012 - 0:00
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S.4
Die Deutschen interessieren sich stärker für innen- als für außenpolitische Themen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Bildungsgrad und politischer Überzeugung. 61 Prozent der Befragten geben an, sich für das politische Geschehen in Deutschland zu interessieren, nur 51 Prozent hingegen für das im Ausland.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Staat und Gesellschaft, Deutschland
Welt und Wahlkreis
Warum es uns an außenpolitischen Experten mangelt
1. November 2012 - 0:00 | von Hans-Ulrich Klose
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 30-32
Wer sich mit Außenpolitik beschäftigt, muss reisen. Eine Binsenweisheit mit Folgen. Denn wer viel unterwegs ist, ist wenig bei den Wählern vor Ort und mindert seine Wahlchancen. Wie kann es dennoch gelingen, außenpolitischen Nachwuchs zu gewinnen? Zunächst einmal, indem wir Außenpolitik eine höheren Stellenwert in der Tagespolitik verschaffen.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Politische Kultur, Deutschland, Mitteleuropa, Europa
Welt und Wahlkreis
Warum es uns an außenpolitischen Experten mangelt
1. November 2012 - 0:00 | von Hans-Ulrich Klose
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 30-32
Wer sich mit Außenpolitik beschäftigt, muss reisen. Eine Binsenweisheit mit Folgen. Denn wer viel unterwegs ist, ist wenig bei den Wählern vor Ort und mindert seine Wahlchancen. Wie kann es dennoch gelingen, außenpolitischen Nachwuchs zu gewinnen? Zunächst einmal, indem wir Außenpolitik eine höheren Stellenwert in der Tagespolitik verschaffen.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Politische Kultur, Deutschland, Mitteleuropa, Europa
Vorbild oder Vorprescher?
Peter Altmaier und Günther Oettinger über Europas Energiewende
1. November 2012 - 0:00 | von Peter Altmaier, Günther Oettinger
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 44-48
Die EU will ihr Versorgungsnetz modernisieren, eine integrierte Energieinfrastruktur schaffen und den Sprung ins Zeitalter der Erneuerbaren wagen. Ist Europa auf Kurs? Wie kann es gelingen, 27 Energiewenden miteinander zu vereinbaren? Und was ist Deutschlands Rolle? Drei Fragen an Bundesumweltminister Peter Altmaier und EU-Energiekommissar Günther Oettinger.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Erneuerbare Energien, Deutschland, Europa
Kohls tragische Größe
Die Biografie von Hans-Peter Schwarz weist über den Tag hinaus
1. November 2012 - 0:00 | von Eckhard Jesse
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 139-141
Es ist die zweite Kanzlerbiografie, die der renommierte Zeithistoriker nach dem Standardwerk über Adenauer nun vorlegt. Sie bietet nicht nur einen Einblick in das politische Leben Helmut Kohls, sondern auch in das der Bundesrepublik Deutschland. Im Gegensatz dazu steht das Merkel-Buch von Gertrud Höher, das wohl bald vergessen sein wird.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Deutschland, Mitteleuropa, Europa
Wider die Abschaffung unserer Verfassung
Nicht der Bundestag gefährdet Recht und Freiheit
24. September 2012 - 0:00 | von Thomas Will
IP Online Exclusive
Andreas Schockenhoff und Roderich Kiesewetter haben ihre in den Deutschen Bundestag eingebrachte Initiative zur Europäischen Verteidigungspolitik nun auch einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Sie steht in eklatantem Widerspruch zu geltendem Verfassungsrecht, geübter Verfassungspraxis und ständiger Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts. Eine Replik.
Kategorie Sicherheitspolitik, Verteidigungspolitik, Europa, Deutschland
Adieu, Sonderweg
Willkommen in der Normalität: Deutschland wird europäischer
24. September 2012 - 0:00 | von Andreas Rinke
IP Online Exclusive
Über Jahrzehnte konnte sich die Bundesrepublik militärische und geldpolitische Enthaltsamkeit leisten, weil die westlichen Verbündeten wegen des Ost-West-Konflikts Rücksicht nahmen. Nach den Bundeswehreinsätzen im Ausland folgt nun der Abgesang auf die alte Bundesbank-Philosophie: Ausgerechnet in seiner ökonomisch stärksten Phase gibt Berlin seine jahrzehntelange Sonderrolle auf.
Kategorie Politische Kultur, Finanzkrise, Europa, Deutschland
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

Sylke-Tempel-Essaypreis

  • Essaypreis

    Ausschreibung

    Erstmals loben das Netzwerk Women in International Security Deutschland (WIIS) und die Zeitschrift „Internationale Politik“ (IP) 2019 den Sylke-Tempel-Essaypreis aus. Er erinnert an die Journalistin, Publizistin und Mentorin Sylke Tempel (1963 – 2017), Vorsitzende von WIIS und Chefredakteurin der IP, Deutschlands führender Zeitschrift für Außenpolitik. Die Ausschreibung richtet sich an Frauen unter 35 Jahren.

 

ip archiv
Meistgelesen