IP Regionen

IP - die Zeitschrift

Die große Ambivalenz
Die große Ambivalenz Is purchaseable

1. January 2020 - 0:00 | von Jörg Lau | Germany, German Foreign Policy

Deutschland ist nicht mehr nur von Freunden umgeben. Heraus aus der außenpolitischen 
Unsicherheit – aber wie?

IP - die Zeitschrift

Der „deutsch-
französische Motor“

In 80 Phrasen um die Welt

1. January 2020 - 0:00 | von Jan Techau | Germany, Bilateral Relations

Artikel

Rückkehr
Sieben Thesen auf dem Prüfstand
1. January 2020 - 0:00 | von Mona Lou Günnewig, Victoria Rietig
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2020, S. 96-101
Sind Abschiebungen rechtsstaatlich notwendige Instrumente oder Maßnahmen, die der Willkür Tür und Tor öffnen? Schickt Deutschland zu viele Menschen zurück oder zu wenige? Und wie funktioniert die Kooperation mit den Herkunftsländern? Die Debatte um Rückkehr und Reintegration erhitzt die Gemüter in Deutschland und Europa. Ein Versuch, Nüchternheit in die Diskussion zu bringen.
Kategorie Migration, Germany
Deutsche IS-Kämpfer zurückholen Is purchaseable
1. January 2020 - 0:00 | von Guido Steinberg
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2020, S. 110-111
Kategorie Government and Society, Germany
Sollte Europa sich mehr an Russland annähern?
Pro und Contra
1. January 2020 - 0:00 | von Stefan Liebich, Norbert Röttgen
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2020, S. 112-113
Kategorie Bilateral Relations, Germany
Umgang mit einem Riesen
1. January 2020 - 0:00 | von Andreas Rinke
Angela Merkels Blick auf China hat sich in 14 Jahren Amtszeit stark verändert. Vier Phasen erklären die heutige Position der Kanzlerin in der Causa Huawei/5G.
Kategorie Bilateral Relations, Germany, People's Republic of China
Umgang mit einem Riesen
1. January 2020 - 0:00 | von Andreas Rinke
Angela Merkels Blick auf China hat sich in 14 Jahren Amtszeit stark verändert. Vier Phasen erklären die heutige Position der Kanzlerin in der Causa Huawei/5G.
Kategorie Bilateral Relations, Germany, People's Republic of China
Welche „deutsche Frage“? Is purchaseable
Ein Kommentar
1. November 2019 - 0:00 | von Hans Kundnani
Internationale Politik 6, November/Dezember 2019, S. 108-109
Kategorie German Foreign Policy, Germany, Europe, Worldwide
Deutschlands Bedrohungslage
IP-Forsa-Frage
1. September 2019 - 0:00
Internationale Politik 5, September/Oktober 2019, S.
Der Fall der Berliner Mauer und damit auch das vorläufige Ende des Ost-West-Konflikts zwischen den USA und der Sowjetunion liegen nun 30 Jahre zurück. Verglichen mit Deutschlands Sicherhetslage in Europa 1989/90: Hat sich für Deutschland die Bedrohungslage durch äußere Konflikte im Vergleich zu damals eher verringert, vergrößert oder im Großen und Ganzen nicht verändert?
Kategorie Security, Germany
„Russland will Deutschland destabilisieren“
13. February 2019 - 0:00
Internationale Politik 2, März-April 2019, S. 26-29
Kurz vor der Münchner Sicherheitskonferenz spricht „AKK“ über Deutschlands Standing in der Welt, Nord Stream 2, das Verhältnis zu den USA und warum niemand Rentner gegen Rüstung ausspielen sollte.
Kategorie German Foreign Policy, Germany
Angst vorm Abstieg
Weckrufe und Trostspender zur Krise des Westens
1. November 2018 - 0:00 | von Jana Puglierin
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 136-139
Wer in diesen Tagen die politische Abteilung seiner Buchhandlung durchstöbert, braucht ein stabiles Gemüt. Von unsicheren Zeiten ist da die Rede, von einer Welt in Gefahr, von einem Westen, der kurz vorm Zerbrechen steht. Grund zum Optimismus liefern auch die neuen Bücher Joschka Fischers, Sigmar Gabriels und Josef Joffes nur zum Teil.
Kategorie German Foreign Policy, Germany
Debatte der Extreme Is purchaseable
Anmerkungen zur deutschen Diskussion über nukleare Abschreckung
1. November 2018 - 0:00 | von Michael Rühle
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 102-107
Hier die Forderung nach einer deutschen Atombombe, dort der Aufruf, Deutschland solle sich dem Nuklearwaffen-Verbotsvertrag anschließen: zwei völlig konträre Konzepte, die sich jedoch in vielem ähneln, auch darin, dass sie von dringlicheren Problemen ablenken. Dabei wäre es an der Zeit, dass Deutschland nuklearpolitisch wieder sprechfähig würde.
Kategorie Arms Control and WMD, Germany
UN-Sicherheitsrat als Testfall
Deutschlands Sitz stellt die Handlungsfähigkeit der Koalition auf die Probe
1. November 2018 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 86-91
Wenn Deutschland am 1. Januar 2019 in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einzieht, sind die Erwartungen groß. Die Bundesregierung soll und wird für den Erhalt der multilateralen Weltordnung kämpfen. Aber die zwei Jahre sind auch ein Test, ob Berlin außenpolitisch überhaupt noch handlungsfähig ist.
Kategorie United Nations, Germany
Michels Albtraum
Strategien für eine deutsche Außenpolitik im Zeitalter von Trump und Brexit
31. August 2018 - 0:00 | von Hanns W. Maull
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 134 - 137
Deutschlands Außenpolitik war und ist geprägt durch die Einbettung in ein Geflecht internationaler Institutionen. Eine Einbettung, die im Laufe der Zeit vom bloßen Instrumentarium zum Teil der Identität wurde, zum „reflexiven Multilateralismus“. Was aber tun, wenn die Partner dieser Politik wegbrechen? Drei Versuche, Antworten zu finden.
Kategorie German Foreign Policy, Germany, Europe
Wider das autoritäre Modell Is purchaseable
Plädoyer für eine neue deutsch-europäische Internet-Außenpolitik
31. August 2018 - 0:00 | von Thorsten Benner, Mirko Hohmann
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 120 - 127
Was heißt heute „frei und offen“, wenn es um das Internet geht? Während China und Russland mit ihren autoritären Modellen weltweit Akzente setzen, müssen Deutschland und Europa erkennen, dass demokratische Regulierung notwendig ist. Auf dieser Grundlage kann dann eine neue, glaubwürdige Internet-Außenpolitik gelingen.
Kategorie Cyber Security, Information Technology, Technology and Research, Germany, Europe
Die chinesische Herausforderung
Im Umgang mit Peking tun die Europäer gut daran, ihre Werte zu verteidigen
31. August 2018 - 0:00 | von Nils Schmid
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 84 - 89
Aus europäischer Sicht ist China sowohl Partner als auch Wettbewerber und Gegenspieler, der den Westen als Systemkonkurrent fundamental herausfordert. Gegenüber der bald größten Volkswirtschaft der Welt ist deshalb eine Politik des kritischen Engagements gefragt, die auch schwierige Themen nicht ausklammert und auf Risiken hinweist.
Kategorie Bilateral Relations, Germany, China
„German Befindlichkeit First“ Is purchaseable
Trumps Alleingänge empören. Dabei agiert auch Berlin oft egoistisch
31. August 2018 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 79 - 83
Je länger US-Präsident Donald Trump im Amt ist, desto häufiger taucht das Wort „multilateral“ in den Reden deutscher Politiker auf. Die enge Abstimmung mit internationalen Partnern wird als gültige Norm in einer globalisierten Welt verkauft. Doch auch die deutsche Politik ist alles andere als ein Musterknabe: Sie agiert häufig selbst unilateral.
Kategorie German Foreign Policy, Germany
Allianz der Multilateralisten Is purchaseable
Die deutsche Außenpolitik testet eine vielversprechende Initiative
31. August 2018 - 0:00 | von Ulrich Speck
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 74 - 78
Das deutsche Erfolgsmodell hängt vom Erhalt der liberalen Weltordnung ab. Dazu muss Berlin die eigenen Fähigkeiten stärken, von den transatlantischen Beziehungen retten, was zu retten ist, und die EU zusammenhalten. Außenminister Heiko Maas skizziert nun einen vierten Pfeiler: den Ausbau der Kooperation mit anderen Mittelmächten.
Kategorie German Foreign Policy, Germany, China
„Mehr Romantik würde nicht schaden“
Ein Blick in den Maschinenraum der deutsch-französischen Beziehungen
31. August 2018 - 0:00
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 66 - 73
Kein bilaterales Verhältnis ist enger als das zwischen Deutschland und Frankreich. Dennoch heißt es oft, die deutsch-französischen Beziehungen müssten noch enger, noch harmonischer sein. Ein Gespräch mit den stellvertretenden Planungsstabs-Leitern der Außenministerien über die alltägliche Zusammenarbeit, Motoren und romantische Paare.
Kategorie Bilateral Relations, France, Germany
Eine gesunde Welt ist sicherer Is purchaseable
Wie Gesundheitspolitik mit Außen- und Sicherheitspolitik zusammenhängt
31. August 2018 - 0:00 | von Caroline Schmutte
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 40 - 45
Die Ebola-Krise hat gezeigt, welch destabilisierende ­Folgen eine Epidemie haben kann. Deshalb muss die multilaterale Zusammenarbeit dringend verbessert werden, um globale Gesundheit zu fördern. Und es gibt auch schon erfolgreiche Beispiele: die Impfallianz Gavi sowie den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria.
Kategorie Health, Defence Policy, Germany, Worldwide
Aktuelle Ausgabe

Sylke-Tempel-Essaypreis

  • Essaypreis

    Ausschreibung

    2020 loben das Netzwerk Women in International Security Deutschland (WIIS) und die Zeitschrift „Internationale Politik“ (IP) zum zweiten Mal  den Sylke-Tempel-Essaypreis aus. Er erinnert an die Journalistin, Publizistin und Mentorin Sylke Tempel (1963 – 2017), Vorsitzende von WIIS und Chefredakteurin der IP, Deutschlands führender Zeitschrift für Außenpolitik. Die Ausschreibung richtet sich an Frauen unter 35 Jahren.

 

IP Wirtschaft

 

ip archiv