Ägypten

Artikel

Armes reiches Land
Ohne einen wirtschaftspolitischen Neustart kommt Ägypten nicht auf die Beine
30. April 2011 - 0:00 | von Robert Springborg
Internationale Politik 3, April 2011, S. 96-104
Ließen sich Ressourcen direkt in Wohlstand übersetzen, wäre Ägypten ein wohlhabendes Land. Jahrzehnte der Misswirtschaft und ausbleibender Reformen aber vertieften die strukturellen ökonomischen Probleme. Soll der politische Umbruch gelingen, muss er mit wirtschaftlichem Erfolg einhergehen. Und den könnte das Militär behindern.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Schwellenländer, Wirtschaft & Finanzen, Politisches System, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Ägypten, Nordafrika
Mehr Demokratie wagen in Ägypten?
Von der Änderung der Verfassung profitieren alte Kräfte und die Islamisten
31. March 2011 - 0:00 | von Sally Khalifa Isaac
Es war die erste freie Wahl seit Jahrzehnten: Per Referendum durften die Ägypter entscheiden, ob, und wenn ja, welche Verfassungsänderungen sie wünschen. Aber schnell wurde klar: Gewählt wurde nach Religionszugehörigkeit. Und schon jetzt hat es die Opposition schwer, sich gegen Islamisten und die alten Kräfte der NDP durchzusetzen.
Kategorie Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Ägypten, Nordafrika
Von Versöhnung keine Spur
Die Euphorie ist verflogen: In Ägypten droht eine Welle religiös motivierter Gewalt
17. March 2011 - 0:00 | von Sally Khalifa Isaac
Während der Revolution erzwangen sie gemeinsam den Rücktritt ihres despotischen Präsidenten, doch der Schulterschluss zwischen Muslimen und Christen währte nur kurz. Bei den jüngsten Zusammenstößen in Kairo gab es mehr als ein Dutzend Tote, die Gewalt zwischen den Religionsgemeinschaften droht zu eskalieren. Was genau ist geschehen?
Kategorie Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Ägypten, Nordafrika
Enthusiastisch ins Ungewisse
Was kommt nach Hosni Mubarak?
28. February 2011 - 0:00 | von Sally Khalifa Isaac
Internationale Politik 2, April 2011, S. 10-17
In nur 18 Tagen haben die Ägypter ihr Land verändert. Jetzt können Wahlen vorbereitet werden, aus denen dann hoffentlich eine Regierung hervorgeht, die die Forderungen nach wirtschaftlichen und politischen Reformen ernst nimmt. Doch welche Kandidaten stehen überhaupt bereit? Welche Rolle spielen das Militär und die Muslimbrüder?
Kategorie Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Streitkräfte, Staat und Gesellschaft, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Ägypten
Der schiitische Halbmond wird rund
Und der Westen verliert seine ehemaligen Verbündeten
28. February 2011 - 0:00 | von Gil Yaron
Internationale Politik 2, April 2011, S. 38-43
Endlich findet Geschichte statt im Nahen Osten. Aber wer könnte zu den Gewinnern der Umbrüche in der arabischen Welt zählen? Die USA und ihre Verbündeten wohl nicht, denn gleich, welche Regierung in Ägypten an die Macht kommt: Das feste Bündnis mit dem Westen wird bröckeln. Die Gewichte verschieben sich in Richtung Teheran.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Ägypten, Israel, Iran, Nordamerika, Vereinigte Staaten von Amerika
Hebamme des Friedens
Ägypten könnte in Nahost eine Schlüsselrole spielen
1. September 2009 - 0:00 | von Abdel-Monem Said
Internationale Politik 9/10, September/Oktober 2009, S. 19 - 21.
Im Nahen Osten verpasst man selten eine Gelegenheit, eine Gelegenheit zu verpassen. Zeit, die Software zu ändern, denn die Chancen stehen gut für einen Ausgleich: Die USA genießen wieder Ansehen in der Region; der Iran ist mit sich selbst beschäftigt. Vor allem Ägypten fällt eine wesentliche Rolle zu, endlich stabile Verhältnisse zu schaffen.
Kategorie Konflikte und Strategien, Sicherheitspolitik, Ägypten, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Arabischer Osten/Israel
Das Dilemma der Ägypter
Kairo muss beides leisten: vermitteln ohne sich verwickeln zu lassen
1. February 2009 - 0:00 | von Abdel-Monem Said
Internationale Politik 2, Februar 2009, S. 54 - 56.
Keine Frage: Ägypten fühlt sich der palästinensischen Sache verbunden. Der Krieg in Gaza und das Leiden der Zivilbevölkerung erregte auch in Kairo die Gemüter. Aber eine engere Bindung des Gaza-Streifens an Ägypten kommt nicht in Frage. Zu sehr fürchtet Kairo, dass die Islamisten der Hamas auch im Nachbarland ihr Unwesen treiben könnten.
Kategorie Sicherheitspolitik, Konflikte und Strategien, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Ägypten, Arabischer Osten/Israel
Ablaufdatum überschritten
Seltsame Theorien zum Ende Israels und die lebendige Debatte im ägyptischen Wahlkampf
1. October 2005 - 0:00 | von Sylke Tempel †
Internationale Politik 10, Oktober 2005, S. 108 - 111
Kategorie Sicherheitspolitik, Staat und Gesellschaft, Politische Partizipation, Konflikte und Strategien, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Israel, Ägypten
Arafat ist nicht Sadat
Mangel an Maß, Realismus und politischem Mut
1. October 2003 - 0:00 | von Kenneth Stein
Internationale Politik 10, Oktober 2003, S. 13 - 22
Zwei wesentliche Ereignisse der nahöstlichen Geschichte jähren sich in diesem Herbst: Der Jom- Kippur-Krieg (1973) und das Abkommen von Camp David (1978). Kenneth W. Stein, Nahost- Historiker aus Atlanta/USA, beschreibt, wie Ägyptens Präsident Anwar as-Sadat als genialer, weitblickender Stratege den Krieg nutzte, um den Frieden – und den Sinai – von Israel zu erlangen. Und er zeigt, dass Yasser Arafat von diesem großen Vorbild nichts gelernt hat.
Kategorie Politisches System, Sicherheitspolitik, Konfliktprävention/-management, Politische Kultur, Krieg/Kriegführung, Israel, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Palästina, Palästinensische Selbstverwaltungsgebiete, Ägypten, Arabischer Osten/Israel
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?