Mitteleuropa

IP - die Zeitschrift

Mehr Gelassenheit

Von Friedbert Pflüger

1. May 2019 - 0:00 | von Friedbert Pflüger | Mitteleuropa, Rohstoffe & Energie

Bei der Gaspipeline Nord Stream 2 braucht es Realitätssinn, keine Sanktionsdrohungen. Denn Europas Energiesicherheit hat sich deutlich erhöht

IP - die Zeitschrift

IP-Forsa-Frage 03/2019
IP-Forsa-Frage 03/2019

16. April 2019 - 0:00 Mitteleuropa, Europäische Union

Artikel

Europas nukleare Frage Is purchaseable
Realistische Szenarien für eine europäische Bombe
1. November 2018 - 0:00 | von Bruno Tertrais
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 108-115
Schon in den 1950er Jahren gab es erste Bestrebungen zu einer europäischen Bombe, in den 1990er Jahren bemühte sich vor allem Paris um Fortschritte. Seitdem aber liegt das Thema brach. Angesichts der Unsicherheit in den transatlantischen Beziehungen ist es an der Zeit für eine offene Diskussion zwischen europäischen Politikern und Experten.
Kategorie Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Mitteleuropa
Gemeinsam mit den Guten
Wie ein EU-Handelsabkommen mit Kanada zum Wertepakt wurde
1. May 2017 - 0:00 | von Heidi Tworek
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 53-57
Beinahe wäre auch das Freihandelsabkommen CETA zwischen der Europäischen Union und Kanada nach langjährigen Verhandlungen gekippt. Dann verlegte man sich auf die Begründung, dass dadurch ja gemeinsame demokratische Werte gefördert würden. Ein Modell für die Zukunft ist das nicht.
Kategorie Freihandel, Welthandel, Mitteleuropa, Kanada
Schmerzliche Schnitte
Die Wirtschaftsblockade der ukrainischen Separatistengebiete ist gefährlich
1. May 2017 - 0:00 | von Nikolaus von Twickel
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 84-89
Im Westen weitgehend unbemerkt, werden die russisch unterstützten „Volksrepubliken“ Donezk und Luhanzk seit März von Lieferungen vom Rest des Landes abgeschnitten. Die Separatisten haben mit der faktischen Verstaatlichung der Großbetriebe in ihren Gebieten reagiert. Ist das Minsker Abkommen noch zu retten?
Kategorie Konfliktprävention/-management, Ukraine, Mitteleuropa
To Deal or Not to Deal?
Unsichere Zeiten in den Handelsbeziehungen zwischen den USA und der EU
1. May 2017 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Claudia Schmucker
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 46-52
Eine nationalistische Wirtschaftspolitik wollte Donald Trump im Wahlkampf – kann er sie durchsetzen? Die Gefahr, dass das Weiße Haus in der Handelspolitik auf Protektionismus setzt, ist nicht gebannt. Doch Deutschland und die EU haben Möglichkeiten, solchen Entwicklungen entgegenzuwirken.
Kategorie Europa-USA, Freihandel, Welthandel, Mitteleuropa, Vereinigte Staaten von Amerika
Europas Galapagos-Moment
Persönliche Gedanken zur Zukunft der EU
1. May 2017 - 0:00 | von Mark Leonard
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 68-77
Die EU ist ein zivilisatorischer Meilenstein mit universalem Anspruch – nun aber stellt sich heraus: Das Modell entwickelte sich wie die Artenvielfalt der Galapagos-Inseln in einem geschützten Biotop, ist nur bedingt übertragbar und muss sich, um zu überleben, von Grund auf reformieren. Deutschland spielt dabei eine wesentliche Rolle.
Kategorie Institutionen der EU, Europäische Union, Politische Kultur, Mitteleuropa
Lob der Bewegung
Die Personenfreizügigkeit in der EU ist ein zivilisatorischer Fortschritt
1. May 2017 - 0:00 | von Karen Horn
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 120-129
Die Vorbehalte gegen die Personenfreizügigkeit in der Europäischen Union wachsen. Dabei bereichert die Niederlassungsfreiheit nicht nur das Leben vieler Menschen. Sie leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Steigerung des Wohlstands. Es wäre fatal, wenn sie unter dem Druck eines wieder auflebenden Nationalismus beschädigt würde.
Kategorie Europäische Union, Mitteleuropa
Das Ende ist nicht nah
Europas Sozialdemokratie erlebt einen Niedergang, aber er ist umkehrbar
1. July 2016 - 0:00 | von Patrick Diamond
Internationale Politik 4, Juli-August 2016, S. 120-127
Nicht nur die SPD steckt im Dauertief, in ganz Westeuropa tun sich Sozialdemokraten schwer, bei den Wählern anzukommen. Doch ihre Werte und Politikansätze werden weiterhin gebraucht. Und ein Comeback ist nicht ausgeschlossen, wenn sie Lösungen für zwei Schlüsselthemen anbieten können: Wirtschaftskompetenz und Identitätspolitik.
Kategorie Politische Kultur, Mitteleuropa
Keine Sphinx an der Spree
Was und wie die Bundeskanzlerin außen- und europapolitisch denkt
1. September 2014 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 5, September/Oktober 2014, S. 118-127
Die Münchner Sicherheitskonferenz hat eine Debatte über die deutsche Außenpolitik ausgelöst. Trotz der viel diskutierten Reden von Joachim Gauck, Frank-Walter Steinmeier und Ursula von der Leyen blieb offen: Was hält eigentlich die Kanzlerin in der Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik für richtig? Antworten sind gar nicht so schwer zu finden.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Staat und Gesellschaft, Europäische Union, Deutschland, Mitteleuropa
IP-Forsa-Frage: Mitbestimmung in der EU
Mehr Mitbestimmung in der Europäischen Union
3. January 2014 - 0:00
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2014, S. 5
Mit welchen Maßnahmen könnte man die Akzeptanz der EU erhöhen?
Kategorie Europäische Union, Politische Partizipation, Mitteleuropa, Deutschland
Bedingt reformbereit
Wie die Politik den Aufschwung in Griechenland hemmt
1. January 2014 - 0:00 | von Richard Fraunberger
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2014, S. 58-61
Kategorie Finanzmärkte, Konjunkturpolitik, Finanzkrise, Mitteleuropa
Welt und Wahlkreis
Warum es uns an außenpolitischen Experten mangelt
1. November 2012 - 0:00 | von Hans-Ulrich Klose
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 30-32
Wer sich mit Außenpolitik beschäftigt, muss reisen. Eine Binsenweisheit mit Folgen. Denn wer viel unterwegs ist, ist wenig bei den Wählern vor Ort und mindert seine Wahlchancen. Wie kann es dennoch gelingen, außenpolitischen Nachwuchs zu gewinnen? Zunächst einmal, indem wir Außenpolitik eine höheren Stellenwert in der Tagespolitik verschaffen.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Politische Kultur, Deutschland, Mitteleuropa, Europa
Welt und Wahlkreis
Warum es uns an außenpolitischen Experten mangelt
1. November 2012 - 0:00 | von Hans-Ulrich Klose
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 30-32
Wer sich mit Außenpolitik beschäftigt, muss reisen. Eine Binsenweisheit mit Folgen. Denn wer viel unterwegs ist, ist wenig bei den Wählern vor Ort und mindert seine Wahlchancen. Wie kann es dennoch gelingen, außenpolitischen Nachwuchs zu gewinnen? Zunächst einmal, indem wir Außenpolitik eine höheren Stellenwert in der Tagespolitik verschaffen.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Politische Kultur, Deutschland, Mitteleuropa, Europa
Vom Schmuddelkind zum Mitspieler
Mit Kernkraft gegen den Klimawandel: die Diskussion in Polen
1. November 2012 - 0:00 | von Agata Hinc
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 50-53
Einst als Unruhestifter in der Energie- und Klimapolitik verschrien, signalisiert Warschau heute deutlich, dass es in die europäische Debatte eingebunden werden möchte. Und obgleich gerade Deutschland und Polen teils sehr unterschiedliche energie- und klimapolitische Vorstellungen pflegen, fehlt es nicht an guten Gründen für eine enge Zusammenarbeit.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Nicht-erneuerbare Energien, Polen, Mitteleuropa, Europa
Mit historischem Beigeschmack
Die slowakische Stadt wird 2013 zur Kulturhauptstadt Europas. Sie präsentiert sich innovativ – und ist dabei vergesslich
1. November 2012 - 0:00 | von Marko Martin
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 124-125
Kategorie Staat und Gesellschaft, Slowakei, Mitteleuropa, Europa
Kohls tragische Größe
Die Biografie von Hans-Peter Schwarz weist über den Tag hinaus
1. November 2012 - 0:00 | von Eckhard Jesse
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 139-141
Es ist die zweite Kanzlerbiografie, die der renommierte Zeithistoriker nach dem Standardwerk über Adenauer nun vorlegt. Sie bietet nicht nur einen Einblick in das politische Leben Helmut Kohls, sondern auch in das der Bundesrepublik Deutschland. Im Gegensatz dazu steht das Merkel-Buch von Gertrud Höher, das wohl bald vergessen sein wird.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Deutschland, Mitteleuropa, Europa
Berlin 3.0
Das nächste Facebook könnte aus der deutschen Hauptstadt kommen
1. September 2012 - 0:00 | von René Schuster
Internationale Politik 65, September/ Oktober 2012, S. 108-111
Zwei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung wird Berlin auch wirtschaftlich zum Trendsetter. Die Hauptstadt erlebt derzeit eine neue Gründerzeit im Bereich der Technologie-Startups und zieht Risikokapitalgeber an die Spree. Davon profitiert die deutsche Wirtschaft insgesamt, denn Unternehmergeist wird dringend gebraucht.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Technologie und Forschung, Deutschland, Mitteleuropa, Europa
Ungeliebte Soldaten
Über das Verhältnis von Bundeswehr und Öffentlichkeit
1. September 2012 - 0:00 | von Cora Stephan
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2012, S. 118-129
In Deutschland redet man nicht vom Krieg – und wenn, dann mit Abscheu oder in der Kombination „und Frieden“. Die Kluft zwischen der Zivilgesellschaft und dem Organ, das ihr zu dienen, ja sie zu schützen verspricht, ist groß. Nur: Wer vom Krieg nicht reden will, hat im Konfliktfall die Mittel aus der Hand gegeben, ihn zu begrenzen.
Kategorie Bundeswehr, Deutschland, Mitteleuropa, Europa
Helden, Legenden, Feindbilder
Polen diskutiert über Russland, über Filme – und über die Vergangenheit
1. July 2012 - 0:00 | von Basil Kerski
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012, S. 130-133
Kategorie Staat und Gesellschaft, Polen, Mitteleuropa, Europa
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?