Mitteleuropa

Artikel

Macht gestalten
Optionen deutscher Außenpolitik
1. January 2012 - 0:00 | von Ulrich Speck
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2012, S. 88-96
Deutschland kann es sich nicht mehr leisten, außenpolitisch auf Sicht zu fahren. Angesichts der relativen Schwäche amerikanischer Macht und der EU-Krise muss Berlin damit beginnen, sich stärker strategisch auszurichten. Drei Optionen gibt es dafür: Deutschland kann auf die nationale, die transatlantische oder die europäische Karte setzen.
Kategorie German Foreign Policy, Central Europe, Germany
Spiel mit dem Feuer
Deutschland braucht eine konsequente Politik gegenüber dem Iran
1. January 2012 - 0:00 | von Joachim Krause
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2012, S. 97-102
Nach dem Ende der Verhandlungen mit dem Iran über dessen Urananreicherung scheint die deutsche Politik sich darauf zu beschränken, vor militärischen Abenteuern der USA zu warnen und ansonsten auf bessere Zeiten zu hoffen. Tatsächlich wird die Lage immer ernster und erfordert wirkungsvolle Schritte, um den Iran vom Bau von Kernwaffen abzuhalten.
Kategorie German Foreign Policy, Central Europe, Germany, Near and Middle East/North Africa, Iran
Afghanische Lektionen
Wie die Bundesregierung Auslandseinsätze besser kommunizieren kann
1. January 2012 - 0:00 | von Laura-Lee Smith
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2012, S. 103-107
Wenn die Bundesregierung und die Oppositionsparteien, die in dieser Frage übereinstimmen, den Rückhalt der deutschen Bevölkerung für Auslandseinsätze der Bundeswehr vergrößern wollen, müssen sie über strategische Kommunikation nachdenken. Sonst werden die Lehren, die derzeit aus dem Afghanistan-Krieg gezogen werden, zu kurz greifen.
Kategorie Security, German Armed Forces, Foreign Deployments, Germany, Afghanistan, Near and Middle East/North Africa, Central Europe
EU: schlecht ausbalanciert
Vor allem gilt es, die Divergenzen innerhalb der EU zu beseitigen
30. April 2011 - 0:00 | von Daniela Schwarzer
Internationale Politik 3, April 2011, S. 30-33
Die europäische Wirtschaft verliert weltweit an Gewicht. Und die Unterschiede in der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedstaaten werden immer deutlicher. Will die EU an der Neuordnung globaler Governance- Strukturen mitwirken, muss sie sich politisch und ökonomisch stärken und im Konzert der Wirtschaftsmächte entschiedener auftreten.
Kategorie European Union, Global Institutions, Budget, Economy and Finance, International Policy/Relations, Western Europe, Central Europe
Machtressource Metalle
Achillesferse der alten Wirtschaftsnationen?
30. April 2011 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Gitta Lauster
Internationale Politik 3, April 2011, S. 53-59
Der Einfluss Chinas auf den Rohstoffmärkten ist derzeit massiv. Das Land verfügt über große Vorkommen strategischer Ressourcen und setzt diese auch als politisches Druckmittel ein. Doch bestimmen Rohstoffvorkommen die neue Weltkarte der Macht? Die Antwort lautet nein.
Kategorie Resources and Energy, Ore, Technology and Research, Environmental Technology, Economy and Finance, Central Asia, China, Germany, Central Europe, Worldwide
Womit wir rechnen müssen
Demografie als Triebkraft des 21. Jahrhunderts
30. April 2011 - 0:00 | von Steffen Angenendt, Wenke Apt
Internationale Politik 3, April 2011, S. 60-67
Bevölkerungsexplosion im Süden, demografischer Rückgang im Norden, dazu dynamische Schwellenländer mit ausgeglichener Entwicklung: Die soziodemografische Spaltung der Welt wird sich künftig noch vertiefen. Welche machtverschiebungen, Konflikte, Herausforderungen birgt das für die deutsche und europäische Politik?
Kategorie Demography, Social Policy, Migration, Emerging Market Economies, Global Issues, Worldwide, Germany, Europe, Central Europe
Der Preis der Freiheit
Fall Libyen: Was wir neu denken müssen
30. April 2011 - 0:00 | von Svenja Sinjen
Internationale Politik 3, April 2011, S. 78-83
Der Militäreinsatz in Libyen krankt an einer zweifachen Selbstbeschränkung. Man konnte sich weder zur Forderung nach einem Regimewechsel durchringen noch zu militärischem Engagement, das über Luftangriffe hinausginge. Stoff für eine Grundsatzdebatte – an der Berlin aber nur teilnehmen kann, wenn es zunächst seine eigene Konzeption überdenkt.
Kategorie Human Rights, Humanitarian Intervention, Security, German Foreign Policy, War/Warfare, Libya, North Africa, Germany, Central Europe
Erholungszone Buchhandlung
Gelangen zündende Ideen aus Hongkong in das chinesische Mutterland?
30. April 2011 - 0:00 | von Justus Krüger
Internationale Politik 3, April 2011, S. 130-131
Kategorie Media/Information, China, Central Europe
Verarbeiten, verurteilen, verhindern
Genozid und internationale Gemeinschaft
1. January 2010 - 0:00 | von Walter Laqueur
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2011, S. 10 - 16
An ambitionierten Analysen und guten Ratschlägen zum Thema Völkermord herrscht kein Mangel. Eine schlüssige Idee, wie man ihn unterbinden kann, war bislang nicht dabei. Nur eines scheint sicher: Mit einer Übertragung der Verantwortung von den UN auf regionale Organisationen könnte auch nicht weniger unternommen werden, als es zurzeit der Fall ist.
Kategorie United Nations, Humanitarian Intervention, Conflict-Prevention, Law & Institutions, Central Europe, South-East Europe, East Africa
Geteilte Verantwortung
Der Parlamentsvorbehalt ist sinnvoll - doch darf er das Regierungshandeln nicht behindern
1. May 2009 - 0:00 | von Hans-Ulrich Klose
Internationale Politik 5, Mai 2007, S. 22 - 27.
Seit dem Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts von 1994 entscheidet das Parlament über Einsätze der Bundeswehr im Rahmen von Artikel 24 Absatz 2 des Grundgesetzes. Inzwischen hat es mehreren Out-of-area-Einsätzen zugestimmt – nach kontroverser Debatte. Die Frage ist, ob dieses Prozedere das Regierungshandeln stützt oder eher hemmt.
Kategorie Security, Political System, Defence Policy, German Armed Forces, Foreign Deployments, Germany, Central Europe
Weltretter oder Wichtigtuer?
Internationale Presse
1. December 2008 - 0:00 | von Claudia Deeg
Internationale Politik 12, Dezember 2008, S. 10 - 12
Frankreichs Präsident Sarkozy gefällt sich als Krisenmanager
Kategorie European Union, Financial Crisis, Media/Information, Europe, France, Central Europe
Dumpingsünder
1. November 2008 - 0:00 | von Benny Härlin
Internationale Politik 11, November 2008, S. 60 - 64
Hühnerzüchter in Ghana gehen pleite, weil sie mit tiefgefrorenen Hähnchenteilen minderer Qualität aus Deutschland nicht konkurrieren können. Diese werden hochsubventioniert nach Ghana exportiert; auf dem deutschen Markt sind sie nur schwer absetzbar. Im Norden Ghanas stehen Kleinbauern vor dem Ruin, weil sie ihre Tomaten nicht an die lokale Tomatenmarkfabrik liefern können. Gebaut wurde die Fabrik einst mit Entwicklungsmitteln der GTZ und Investitionen von Unilever.
Kategorie Economy and Finance, Food, Free Trade, Development Policy, Globalization, Ghana, Germany, China, Africa, Central Europe, Asia
Die erschütterte Festung
Brief aus... Zürich
1. November 2008 - 0:00 | von Fred David
Internationale Politik 11, November 2008, S. 8 - 9
Nur widerwillig nimmt die Schweiz Abschied von der Illusion, dass ihr die Finanzkrise nichts anhaben kann. Doch die Geldkammer der Welt braucht mehr Kontrolle
Kategorie Economy and Finance, Financial Crisis, Financial Regulation, Switzerland, Central Europe
Vom Schmutzfink zum Streber
Peking kann nicht nur auf Kohle setzen – eine Chance für Deutschland
1. October 2008 - 0:00 | von May-Britt U. Stumbaum
Internationale Politik 10, Oktober 2008, S. 48 - 51
Kategorie Environmental Technology, Non-Renewables, Climate and Environment, Climate Change, China, Germany, Central Europe, Central Asia
Die Chance der Lücke
Warum in Zeiten der Stromknappheit die Windenergie neuen Auftrieb erfährt
1. October 2008 - 0:00 | von Sönke Gäthke
Internationale Politik 10, Oktober 2008, S. 64 - 71
Einst hat das elektrische Licht das Leben revolutioniert. Heute muss das System der Energieerzeugung radikal umgebaut werden. Um die Stromversorgung zukünftig zu sichern, fehlen neue, effizientere Kraftwerke. Gerade dies ist für die Windenergie eine einmalige Chance. Und sogar das Elektroauto könnte eine wichtige Rolle als Stromspeicher spielen.
Kategorie Climate and Environment, Climate & Energy Policy, Environmental Technology, Renewables, Europe, Germany, Central Europe
Superjet ohne Landebahn
Viele nutzen die Atomkraft, aber niemand hat ein Konzept für die sichere Endlagerung ihres hochgiftigen Abfalls
1. October 2008 - 0:00 | von Tom Schimmeck
Internationale Politik 10, Oktober 2008, S. 62 - 63
Kategorie Security, Political Culture, Nuclear Energy, Non-Renewables, Climate and Environment, Germany, Worldwide, Central Europe
„Von innen noch nicht globalisiert“
Warum die Deutschen am Arbeitsplatz am liebsten unter sich bleiben
1. September 2008 - 0:00 | von Ralph-R. Küntscher
Internationale Politik 9, September 2008, S. 72 - 75
Ausgerechnet der Exportweltmeister verschläft die Erkenntnis, dass kulturelle Vielfalt im Unternehmen die Leistung verbessern kann. Längst werden in anderen Ländern Führungsmethoden wie Diversity Management eingesetzt, mit denen multikulturelle Teams erfolgreicher arbeiten, erklärt der Unternehmensberater Ralph-R. Küntscher im IP-Interview.
Kategorie Economy and Finance, Integration, Political Culture, Migration, Government and Society, Germany, Central Europe
Scheitern an der ganzen Front
Wie das Versagen der deutschen Politik das Militär in Schwierigkeiten bringt
1. September 2008 - 0:00 | von Klaus Naumann
Internationale Politik 9, September 2008, S. 82 - 89
Mitte Oktober wird im Bundestag wieder über die Verlängerung des ISAF-Mandats für Afghanistan entschieden. Doch vor einem langfristigen Konzept drücken sich Regierung und Parlament seit Jahren. Schlecht ausgerüstet und ohne klares Ziel werden die deutschen Soldaten in einen Kampf geschickt, den sie nur verlieren können.
Kategorie Security, German Armed Forces, German Foreign Policy, War/Warfare, Germany, Afghanistan, Central Europe, Near and Middle East/North Africa
Die eiserne Kanzlerin
Brief aus Wien
1. September 2008 - 0:00 | von Birgit Baumann
Internationale Politik 9, September 2008, S. 14 - 15
Angela Merkel demonstriert Machtkalkül als preußische Disziplin – und beschämt damit Österreichs wehleidige Großkoalitionäre
Kategorie Political Culture, International Policy/Relations, Government and Society, Germany, Austria, Central Europe
Die Zukunft als Zumutung
Feuilleton
1. September 2008 - 0:00 | von Jens Jessen
Internationale Politik 9, September 2008, S. 20 - 21
In Deutschland ist die Globalisierungsdebatte zum Einschüchterungsdiskurs verkommen – und treibt die Arbeitnehmer in die Arme der Linkspartei
Kategorie Economy and Finance, Political Culture, Government and Society, Germany, Central Europe
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen