Mitteleuropa

Artikel

Wissenschaftsnetz Diplomatie
Der Beratungsbedarf in außenpolitischen Fragen nimmt zu
1. April 2007 - 0:00 | von Wilfried Bolewski
Internationale Politik 4, April 2007, S. 121 - 125.
In einer immer komplexer werdenden Welt sieht sich der Staat vor ständig neue Herausforderungen gestellt. Daher nimmt auch der Beratungsbedarf der Politiker stetig zu. Die deutsche Wissenschaft hat in der Vergangenheit ihre Freiheit zu wenig für politische Denkanstöße genutzt. In der Außenpolitik soll die Kooperation jetzt intensiviert werden.
Kategorie German Foreign Policy, Research, Education, Political Culture, Germany, Central Europe
Wahl der Willkür
Wer führt Frankreich aus der Krise? Trends und Themen am Voraben der Präsidentschaftswahl
1. April 2007 - 0:00 | von Daniela Schwarzer
Internationale Politik 4, April 2007, S. 6 - 15.
Mann oder Frau, rechts, links oder Mitte, mehr Frankreich oder doch mehr Europa: Selten war das Rennen um den Elysée-Palast so offen, selten zeigten sich die Wähler so unzufrieden mit den Kandidaten. Grande Nation, große Sorgen: Nach der enttäuschenden Bilanz der Ära Chirac dürstet das Land nach Erneuerung – wer befreit die gefangene Republik?
Kategorie Government and Society, Political Culture, Political System, France, Central Europe
Rebell der Mitte
Freiheitsbringer und Versöhner: François Bayrou erfindet das extreme Zentrum
1. April 2007 - 0:00 | von Johannes Wetzel
Internationale Politik 4, April 2007, S. 16 - 19.
Mit wachsender Sorge verfolgen Nicolas Sarkozy und Ségolène Royal die Aufholjagd des UDF-Kandidaten François Bayrou. Erfolgreich fischt der überzeugte Europäer im Reservoir der Protestwähler. Gelingt der Versuch, eine „dritte Kraft“ jenseits von UMP und PS zu etablieren?
Kategorie Government and Society, Political Culture, Political System, France, Central Europe
Ausweg VI. Republik?
Reformunwillig, erlösungsbedürftig: Warten auf den großen Ruck
1. April 2007 - 0:00 | von Frank Baasner
Internationale Politik 4, April 2007, S. 20 - 25.
Was, wenn Wunsch und Wirklichkeit nicht übereinstimmen? „Umso schlimmer für die Wirklichkeit“, sagte der deutsche Philosoph Hegel. Ähnlich halten es bisher Frankreichs Eliten, die sich nur schwer mit der unbequemen Realität anfreunden. Dabei ist die Krise der jetzigen Republik Dauerthema, doch das politische System zu schwach, den Wechsel zu wagen.
Kategorie Government and Society, Political System, Political Culture, France, Central Europe
Multipolare Verwirrungen
Frankreichs Außenpolitik zwischen Tradition, Realpolitik und Moralismus
1. April 2007 - 0:00 | von Daniel Vernet
Internationale Politik 4, April 2007, S. 26 - 30.
Welches Europa wollen die Franzosen? Welches Verhältnis zu den Vereinigten Staaten, zu Russland, zu UN und NATO streben sie an? Wie sehen sie ihre eigene Rolle in der Welt? Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen stellt sich die französische Außenpolitik als ein komplexes Mosaik von einander zum Teil widersprechenden Zielen dar.
Kategorie Political Culture, European Union, International Policy/Relations, France, Central Europe
Elite hier, Einfalt dort
Ökonomie
1. February 2007 - 0:00 | von Birger P. Priddat
Internationale Politik 2, Februar 2007, S. 108 - 109.
Welche Konsequenzen hat die Viergliederung des Hochschulsystems?
Kategorie Government and Society, Economy and Finance, Germany, Central Europe
Dabei ohne Debatte
Plädoyer für einen außen- und sicherheitspolitischen Diskurs in Deutschland
1. February 2007 - 0:00 | von Jochen Thies
Internationale Politik 2, Februar 2007, S. 110 - 115.
Vor rund 15 Jahren betrat das wiedervereinigte Deutschland die Weltbühne. Doch eine außen- und sicherheitspolitische Debatte über die Rückkehr des Landes in die internationale Politik findet bis heute nicht statt. Mittlerweile ist diese Auseinandersetzung überfällig – auch wegen der bedrohlichen Lage in Afghanistan.
Kategorie German Foreign Policy, Security, Defence Policy, German Armed Forces, Germany, Central Europe
Willkommen in der Wirklichkeit
Kultur
1. February 2007 - 0:00 | von Lorenz Jäger
Internationale Politik 2, Februar 2007, S. 122 - 123.
Historikerstreit: Neue Vorstöße, alte Rückzüge
Kategorie Government and Society, Political Culture, History, Germany, Central Europe
Vorreiter um jeden Preis?
Konzepte gegen die Klimakrise. Eine Debatte
1. February 2007 - 0:00 | von Reinhard Loske, Jan Zilius
Internationale Politik 2, Februar 2007, S. 54 - 59.
Energieträger ab: Dürfen wir weiter Kohle verfeuern? Was bedeutet der Ausstieg aus der Kernenergie? Welchen Beitrag können Sonne, Wind und Biomasse leisten? Zwei Antworten, zwei Meinungen – aus Energiepolitik und Energiewirtschaft.
Kategorie Climate and Environment, Technology and Research, Climate Change, Environmental Technology, Renewables, Germany, Central Europe
Raubbau und Rettung
Natur- und Umweltschutz in den USA und Deutschland: ein Vergleich
1. February 2007 - 0:00 | von Christof Mauch, Kiran Klaus Patel
Internationale Politik 2, Februar 2007, S. 82 - 91.
In den USA wie in Deutschland war Umweltschutz lange Zeit gleichbedeutend mit der selektiven Bewahrung ausgewählter Naturschönheiten bei gleichzeitiger Plünderung der Naturressourcen. Erst seit kurzem bestimmt die gemeinsame Einbettung in eine globale Umwelt die politische Agenda – mit unterschiedlichen Konsequenzen.
Kategorie Climate and Environment, Climate & Energy Policy, Climate Change, Environmental Technology, United States of America, Germany, North America, Central Europe
Vorneweg statt hinterher
Deutschland braucht eine Globalisierungsstrategie
1. February 2007 - 0:00 | von Ditmar Straffelt
Internationale Politik 2, Februar 2007, S. 116 - 121.
Deutschland kann einen wichtigen Beitrag zur politischen Steuerung der Globalisierung leisten. Besonders im Klimaschutz verfügt das Land über einen reichen Erfahrungsschatz und das notwendige technische Know-how. Hier sollte es eine Vorreiterrolle übernehmen und sich in der multipolaren Weltordnung selbstbewusst platzieren.
Kategorie German Foreign Policy, Globalization, Global Institutions, International Policy/Relations, Germany, Central Europe
Alors viens, Marianne!
Ohne Frankreich geht nichts in Europa. Kann Berlin Paris aus der Schmollecke holen?
1. January 2007 - 0:00 | von Ulrike Guérot
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 39 - 45.
Nach wie vor gilt, dass ohne die zwei „Großen“ in Europa nichts geht: Aber Frankreich und Deutschland haben sich in den vergangenen Jahren eher als Bremser denn als Turbomotor präsentiert. Von beiden wird abhängen, ob das Europa der 27 die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts erfolgreich meistert – oder ob es weiter in Lethargie verharrt.
Kategorie German Foreign Policy, European Union, Enlargement Process, Europe, Germany, France, Central Europe
Graue Bärte und schüttere Haare
Werkstatt Deutschland
1. January 2007 - 0:00 | von Franz Walter
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 60 - 61.
Geboren in den Fünfzigern: Welche Zukunft hat die Linkspartei.PDS?
Kategorie Political System, Political Culture, Government and Society, Germany, Central Europe
Gemischte Bilanz
Buchkritik
1. January 2007 - 0:00 | von Hanns W. Maull
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 134 - 136.
Teils umsichtig, teils irritierend, teils desaströs: In seinen Memoiren beschäftigt sich Gerhard Schröder intensiv mit der Außenpolitik seiner Regierung. Dennoch hätte man sich mehr Konkretes gewünscht.
Kategorie German Foreign Policy, Political Culture, Institutions and Actors, Germany, Central Europe
Neue Berliner Armutsästhetik
Sachlich, zurückhaltend, bescheiden – so präsentiert sich die neue Bundesregierung
1. February 2006 - 0:00 | von Karl-Rudolf Korte
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 78 - 79
Kategorie Government and Society, Political System, Institutions and Actors, Political Culture, Germany, Central Europe
Pi mal Daumen = passt schon
Klonforscher Hwang wurde beim Fälschen erwischt; unüblich war seine Praxis keineswegs
1. February 2006 - 0:00 | von Tom Schimmeck
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 108 - 109
Kategorie Technology and Research, Research, Biotechnology, South Korea, Germany, Central Europe, East Asia
Plädoyer für Mitteleuropa
OstOstmittel- MOE? Die Sprache hinkt der Geschichte hinterher
1. February 2006 - 0:00 | von Gereon Schuch
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 116 - 119
In Deutschland wird der Begriff „Mitteleuropa“ noch immer als politisch kontaminiert verstanden. Doch in Warschau, Budapest, Bratislava und Prag gilt das schon lange nicht mehr: Seit dem Fall der Mauer hat sich Mitteleuropa aufs Neue entwickelt – Zeit, dem Rechnung zu tragen.
Kategorie History, Political System, Political Culture, Education, Democratization/System Change, Europe, Eastern Europe, Central Europe
Brüchige Fundamente, neue Chancen
Eine deutsch-polnische Standortbestimmung
1. January 2006 - 0:00 | von Basil Kerski
Internationale Politik 1, Januar 2006, S. 76 - 83.
Die Wahlen in Polen und Deutschland sorgten beidseits der Oder-Neiße für Unruhe: In Warschau missfiel die weitere Regierungsbeteiligung der ungeliebten Schröder-SPD, Berlin ärgerte sich über deutschfeindliche Töne der neuen polnischen Staatsführung. Doch im politischen Alltag wird wenig so heiß gegessen, wie es im Wahlkampf gekocht wurde.
Kategorie German Foreign Policy, Government and Society, Political Culture, Germany, Poland, Eastern Europe, Central Europe
Ganz und gar nicht ohne Interessen
Deutschland formuliert nicht nur klare Ziele. Es setzt sie auch durch
1. January 2006 - 0:00 | von August Pradetto
Internationale Politik 1, Januar 2006, S. 114 - 123.
In den zurückliegenden Jahrzehnten hat Deutschland seine nationalen Interessen evident formuliert und auch erfolgreich durchgesetzt. Doch trotzdem ist Kritik zu vernehmen – dabei lassen sich Wissenschaftler oftmals von subjektiven Wunschvorstellungen und parteipolitischen Präferenzen leiten, Militärs von frustrierenden Erfahrungen.
Kategorie German Foreign Policy, Security, Institutions and Actors, Political Culture, Germany, Central Europe
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen