IP Regionen

IP - die Zeitschrift

Fragen wir Trump

Man weiß ja so wenig. Wenn man doch nur mal mit ihm reden könnte

1. November 2018 - 0:00 | von Martin Bialecki | Vereinigte Staaten von Amerika, Staat und Gesellschaft

IP - die Zeitschrift

Gärtner gesucht  Is purchaseable

Robert Kagan beobachtet, wie der Dschungel der Weltpolitik wieder wächst

1. November 2018 - 0:00 | von Sebastian Groth | Vereinigte Staaten von Amerika, Globale Fragen

Als Erfinder von „Mars“ und „Venus“ ist er bekannt, dem Bild eines planetarischen Gegensatzes zwischen Amerika und Europa. Heute wagt Kagan die These, die stabile Ordnung seit Ende des Zweiten Weltkriegs sei eine historische Anomalie. Der Trend gehe in Richtung Verwilderung – die US-Politik unter Donald Trump verstärke diese Tendenz nur.

Artikel

Transatlantische Wirrnis
Im Widerstand gegen Trump wäre ein europäischer Sonderweg verheerend
1. November 2018 - 0:00 | von Richard Herzinger
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 116-121
So sehr Europa in der Ära Donald Trumps seine neue Rolle suchen muss, so fatal wäre seine Abkehr von den USA. Denn das Projekt eines geeinten demokratischen Europas ist amerikanischen Ursprungs – und ohne die USA nicht denkbar. Der Kampf für den Erhalt liberaler Demokratien kann nur beiderseits des Atlantiks zugleich gewonnen werden.
Kategorie Bilaterale Beziehungen, Transatlantische Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika, European Union
Ohne, aber nicht gegen Washington Is purchaseable
Wider das Kontinuitätsdenken bei der Entwicklung einer Amerika-Strategie
1. November 2018 - 0:00 | von Thomas Kleine-Brockhoff
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 38-45
Mit seinem Rückzug aus der Welt setzt US-Präsident Donald Trump den Kurs seines Vorgängers Barack Obama fort: So argumentiert nicht zuletzt Bundesaußenminister Heiko Maas. Aber was gleich aussieht, ist durchaus nicht gleich – und führt dazu, dass das Nachdenken über eine Amerika-Strategie auf falschen Annahmen beruht.
Kategorie Transatlantische Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
Der blockierte Aufbruch Is purchaseable
Blinde Flecken und eine neue Ordnung: Zur Zukunft der US-Außenpolitik
1. November 2018 - 0:00 | von Tyson Barker
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 32-37
Wer über amerikanische Außenpolitik nach 2020 nachdenkt, muss aus den strategischen Fehlern der vergangenen 30 Jahre lernen. US-Politiker von rechts wie von links entwickeln neue Narrative als Leitbilder der Außenpolitik. Wie tief die neue Weltordnung aber von Technologie geprägt sein wird, beginnen wir gerade erst zu begreifen.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
„Europa braucht stärkere Antworten“
US-Expertin Cathryn Clüver Ashbrook über Außenpolitik unter Donald Trump
1. November 2018 - 0:00
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 27-31
Donald Trumps Alleingänge, die USA auf dem Rückzug, das transatlantische Verhältnis für immer verändert: Deutschland und Europa müssten sich viel mehr gemeinsame strategische Optionen erschließen, fordert US-Expertin Cathryn Clüver Ashbrook. Investitionen in Koalitionen seien eine große Stärke – um Washington wieder auf Augenhöhe zu begegnen.
Kategorie Transatlantische Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
Willkommen in der Hyperrealität Is purchaseable
Die Medienwelt der USA ist fragmentiert, unübersichtlich und rau
1. November 2018 - 0:00 | von Johannes Kuhn
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 22-26
Die Medienlandschaft der USA ist unter Donald Trump ein Spiegel der Gesellschaft – alles driftet mit wachsendem Tempo auseinander. Wahrheit und Lüge, Fälschung und Propaganda sind immer schwerer auseinanderzuhalten. Mittendrin thront der erste Social-Media-Präsident der Geschichte: Selten waren Medium und Botschaft so deckungsgleich.
Kategorie Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika
Déjà-vu in Washington Is purchaseable
Warum Donald Trump in zwei Jahren wiedergewählt werden könnte
1. November 2018 - 0:00 | von David Graham
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 14-21
Die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten 2016 war ein Betriebsunfall der amerikanischen Demokratie und wird sich nicht wiederholen, denken viele. Doch bei Trumps vielen Schwächen übersehen seine Kritiker schnell seine unleugbaren Stärken, die ihm im Wahlkampf helfen werden. Und wer Trump 2020 denn schlagen sollte, ist völlig offen.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
Stillstand bis 2020
Treu bleibt Trump nur sich selbst. Seine Politik aber wird sich niemals ändern
1. November 2018 - 0:00 | von Stephen J. Farnsworth
Internationale Politik 6, November-Dezember 2018, S. 8-13
Den Zwischenwahlen zum Kongress wird in den USA in keinem Fall eine politische Kehrtwende folgen. Trump wird Trump bleiben, komme, was da wolle. Polarisierung und Zerrissenheit der Gesellschaft in den USA werden zunehmen. Und auch für die Außenpolitik stehen zwei Jahre Stillstand, Streit und Hader bevor – mindestens.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
Wird sich die Außenpolitik der USA wieder ändern, wenn Donald Trump nicht mehr Präsident ist?
IP-Forsa-Frage
1. November 2018 - 0:00
Kategorie Staat und Gesellschaft, Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
Tod durch Erdnussbutter Is purchaseable
Brief aus .. Huron County, Michigan
31. August 2018 - 0:00 | von Rachel Herp-Tausendfreund
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 128 - 129
Tief im „Trump-Land“ interessiert sich niemand für Politik. Oder doch?
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika
Donald Trump und der Welthandel
Sechs Thesen auf dem Prüfstand
31. August 2018 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Claudia Schmucker
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 58 - 65
US-Präsident Donald Trump wirft Deutschland unfairen Handel vor und droht mit Zöllen auf Automobil­importe. Mit seiner America-First-Politik will er sein Land wettbewerbs­fähiger machen und Industriejobs zurückholen. Doch die Abkehr vom ­multilateralen Handelssystem wird den USA letztlich schaden.
Kategorie Welthandel, Freihandel, Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika
Risiken und Nebenwirkungen
Was Trump für die Führungsrolle der USA in globaler Gesundheit bedeutet
31. August 2018 - 0:00 | von Daniela Braun
Internationale Politik 5, September-Oktober, 2018, S. 46 - 51
Bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten weltweit haben die USA traditionell eine führende Rolle gespielt. Mit der Amtsübernahme Donald Trumps droht nun der Rückzug Amerikas. Die Folgen für Gesundheit, Entwicklung und Sicherheit wären erheblich. Immerhin: ­Bisher konnte das Schlimmste abgewendet werden.
Kategorie Gesundheit, Vereinigte Staaten von Amerika
Ein Multilateralismus, der schützt Is purchaseable
Europa braucht ein Konzept für die Erneuerung der internationalen Ordnung
29. June 2018 - 0:00 | von Anthony Dworkin, Mark Leonard
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 118 - 127
Kann Europa die liberale Weltordnung retten? Dazu bräuchten wir ein Konzept, mit dem das Spannungsverhältnis zwischen ­nationaler Souveränität und internationaler Ordnung neu ­austariert wird. Das dies möglich ist, zeigen konkrete Vorschläge, die auch der Sicherheit und dem Wohlstand der Europäer dienen.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, European Union, Vereinigte Staaten von Amerika
So weit von Gott, so nah an Trump Is purchaseable
Das mexikanische Wahljahr steht unter dem Zeichen von „America First“
29. June 2018 - 0:00 | von Christian Ambrosius
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 106 - 111
In seinem dritten Anlauf hat der ehemalige Bürgermeister von Mexiko-Stadt gute Aussichten, die Präsidentschaftswahlen im Juli zu gewinnen. Angesichts des angespannten Verhältnisses zu den USA wird es aber auch für Andrés Manuel López Obrador schwierig, die großen Probleme Drogenhandel, Industrieexporte und Migration anzugehen.
Kategorie Wahlen, Mexiko, Vereinigte Staaten von Amerika
Großer Verkäufer, wenig Ware Is purchaseable
Kim Jong-uns Erfolge stellen Donald Trumps Jubel in den Schatten
29. June 2018 - 0:00 | von Jonathan Fenby
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 60 - 63
Das Trump-Kim-Treffen von Singapur hat Nordkorea ein wichtiges amerikanisches Zugeständnis eingebracht. Vor allem aber markiert es den Anfang eines Prozesses. Von nun an liegt der Teufel im Detail. China, aber auch Russland wittern ihre Chance, von den Verhandlungen zu profitieren. In Japan und Südkorea sind derweil die Sorgen groß.
Kategorie Konflikte und Strategien, Nordkorea, Vereinigte Staaten von Amerika
Das 2-Prozent-Ziel
Vier Thesen auf dem Prüfstand
29. June 2018 - 0:00 | von Stefan Kornelius
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 54 - 59
Lässt sich die Frage einer gerechten Lastenteilung im Westlichen Bündnis auf eine einfache Formel bringen? Ja, entschieden die ­NATO-Mitglieder 2014 und verpflichteten sich, 2 Prozent des jeweiligen Bruttoinlandsprodukts für Verteidigungszwecke zu verwenden. Warum dieses Ziel falsch ist und Deutschland es dennoch ernst nehmen muss.
Kategorie NATO, Sicherheitspolitik, Vereinigte Staaten von Amerika, Deutschland
Vesuv am Potomac
Unruhige Zeiten in der amerikanischen Hauptstadt
27. April 2018 - 0:00 | von Constanze Stelzenmüller
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 128 - 129
Früher waren die klimatischen Extreme das Anstrengendste am Leben in Washington. Obwohl die US-Hauptstadt auf demselben Breitengrad wie Neapel liegt, können Winterschneestürme bis Ende März über Nacht hüft­hohe Schneewehen hinabschleudern. Vor den schwülen Sommermonaten mit ihren mon­sunartigen Sturzregengewittern flieht, wer kann, in kühlere Gefilde.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika
Gefährliche Symbiose
Was Silicon Valley dem US-Staat verdankt – und was die Firmen dafür tun
27. April 2018 - 0:00 | von Tamsin Shaw
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S.118 - 127
Die großen US-Technologiefirmen sind eine ungute Partnerschaft mit dem Militär und den Geheimdiensten ihres Landes eingegangen. Der Staat fördert neue Erfindungen massiv; dafür testen die Firmen sie massenhaft. Die nationale Sicherheit, aber auch Datenschutz und Transparenz bleiben auf der Strecke, wie sich auch am Facebook-Skandal zeigt.
Kategorie Cyber Security, Wehrpotential, Organisation der Verteidigung, Vereinigte Staaten von Amerika
Bedingt schockresistent
Zur Sicherheitspolitik der Regierung Donald Trumps
27. April 2018 - 0:00 | von Patrick Keller
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 98 - 102
Betrachtet man die bisherige Außen- und Sicherheitspolitik Donald Trumps, findet man erstaunlich viel Kontinuität. Doch was ist zu erwarten, wenn der mäßigende Einfluss der „Erwachsenen“ in der Regierung fehlt und unerwartete Krisen auf den Plan treten? Deutschland wäre gut beraten, seine außenpolitische Einbindungs- und Gestaltungskraft zu stärken.
Kategorie Innere Sicherheit, Sicherheitspolitik, Verteidigungspolitik, Vereinigte Staaten von Amerika
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Protecting Europe

    28. November 2018 - 0:00

    Meeting the EU’s military level of ambition in the context of Brexit