IP Regionen

IP - die Zeitschrift

Die Fahne am Haus meiner Mutter
Die Fahne am Haus meiner Mutter Is purchaseable

Wer sind die Trump-Wähler? Auf Spurensuche im amerikanischen „Rostgürtel“

von Rachel Herp-Tausendfreund | Vereinigte Staaten von Amerika, Staat und Gesellschaft

Elitenhass, Rassismus, Sexismus, Sensationalismus: Über die Ursachen für Donald Trumps Wahlerfolg ließen sich Dutzende von Essays schreiben. Doch wer mit dessen Wählern spricht, kommt an einem Faktor nicht vorbei, der bislang kaum beachtet wurde: dem amerikanischen Patriotismus – genauer: der US-Version des Verfassungspatriotismus.

IP - die Zeitschrift

Die Stunde des B-Teams
Die Stunde des B-Teams Is purchaseable

Nach der Wahl Donald Trumps stehen andere in der Verantwortung

1. March 2017 - 0:00 | von Ulrich Speck | Vereinigte Staaten von Amerika, Internationale Politik/Beziehungen

Die USA wollen ihre Rolle als Garant der internationalen liberalen Ordnung nicht mehr spielen. Das zeigt sich mit der Wahl Donald Trumps ganz deutlich. Doch eine von Russland und China bevorzugte multipolare Struktur ist keine echte Alternative. Deshalb sollten nun andere Staaten mehr Verantwortung übernehmen, darunter auch Deutschland.

Artikel

What the Hell is START?
Das erste Telefonat zwischen Trump und Putin war, na ja, bemerkenswert...
1. March 2017 - 0:00
Internationale Politik 2, März/April 2017, S. 144
Kategorie Bilaterale Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika, Russische Föderation
Von Absteigern und Aufsteigern Is purchaseable
Die USA, Großbritannien und Russland erleben eine neue Blüte des Nationalismus
1. March 2017 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 2, März/April 2017, S. 112-117
Ausgerechnet die Siegermächte von 1945 spüren derzeit einen realen oder „nur“ gefühlten Bedeutungsverlust. Deshalb wächst die Sehnsucht nach alter Größe – und der Wunsch, eine wichtige Position in einer sich gravierend verändernden Welt wenigstens noch eine Weile bewahren zu können. Ein Erklärungsversuch für den neuen Nationalismus.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigtes Königreich, Russische Föderation
Die Zukunft der transatlantischen Beziehungen
IP-Forsa-Frage
1. January 2017 - 0:00
Internationale Politik 1, Januar/februar 2017, S. 5
Mit den USA weiterhin zusammenarbeiten?
Kategorie Transatlantische Beziehungen, Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika, Europa
Der Glanz der Ignoranz
Die Methode Trump und wie man ihre weitere Ausbreitung verhindern kann
1. January 2017 - 0:00 | von Sylke Tempel
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 43-47
Amateure statt Polit-Profis, Gebrüll statt Diskurs, Postfaktizismus statt Wahrheitssuche: Im Gefolge Donald Trumps zielen auch Europas Rechtspopulisten auf drei wesentliche Fundamente einer liberalen Demokratie. Mit Lautstärke wird man ihnen nicht beikommen – mit Leidenschaft für Professionalität und das zivil geführte Gespräch schon eher.
Kategorie Cyber Security, Politische Kultur, Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika
Trumps erste Amtszeit
Das Programm des neuen Präsidenten steht schon lange fest
1. January 2017 - 0:00 | von Evan Osnos
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 28-42
Vielleicht war Donald Trump selbst von seinem Wahlsieg überrascht. Nicht aber sein Team. Das hat sich schon lange vor dem 8. November auf ein Programm für die ersten Tage im Weißen Haus verständigt. Dutzende von Gesprächen mit der Trump-Truppe legen nahe: Präsident Trump wird sich nicht wesentlich vom Kandidaten Trump unterscheiden.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika
Nicht-ganz-so-Vereinigte Staaten Is purchaseable
Vier Neuerscheinungen zeichnen ein eher düsteres Bild Amerikas
1. January 2017 - 0:00 | von Aylin Matlé
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 134-137
Über die tieferliegenden Gründe für den Wahlsieg Donald Trumps werden Historiker, Politologen und Soziologen in den kommenden Monaten und Jahren zahlreiche Seiten füllen. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich auf einige Bücher stützen, die vor der Wahl geschrieben wurden, aber bereits vieles von dem vorwegnehmen, was künftig diskutiert wird.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Vereinigte Staaten von Amerika
Die Macht des Unerklärlichen
Was im Wettstreit mit dem Neoautoritarismus hilft – und was nicht
1. January 2017 - 0:00 | von Richard Herzinger
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 120-127
Wenn wir neuen politischen Phänomenen begegnen, dann gehen wir gern mit Hegel davon aus, dass das, was wirklich sei, auch vernünftig sei. Doch hilft uns das in der Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus weiter? Nein. Es gilt, mit der Irrationalität zu leben, ohne ihr Zugeständnisse zu machen – und ohne unsere Werte preiszugeben.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika, Europa
Die Kunst des iranischen Atomdeals Is purchaseable
Wie die EU, Russland und China das Abkommen schützen können
1. January 2017 - 0:00 | von Ali Vaez
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 23-26
Ambiguität gehörte zu den Kernelementen der Wahlkampfstrategie Trumps. In einem außenpolitischen Punkt jedoch hat sich der zukünftige Präsident festgelegt: Der Atomdeal von 2015 sei mangelhaft, er müsse kassiert und gegebenenfalls neu verhandelt werden. Die anderen Vertragsmächte sollten alles tun, die USA von einem solchen Schritt abzubringen.
Kategorie Konflikte und Strategien, Iran, Vereinigte Staaten von Amerika, Europa
Trumps transatlantische Agenda Is purchaseable
Wie sich das amerikanisch-europäische Verhältnis bewahren lässt
1. January 2017 - 0:00 | von Julianne Smith
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 20-22
Einen Präsidenten Trump hatte kaum ein Transatlantiker auf der Rechnung, weder in den Vereinigten Staaten noch in Europa. Umso immenser ist nun ihre Aufgabe: Sie müssen die neue US-Regierung vom bleibenden Wert des transatlantischen Verhältnisses überzeugen, neue Verbindungen knüpfen sowie Außen- und Sicherheitspolitik besser erklären.
Kategorie Transatlantische Beziehungen, Europa-USA, Vereinigte Staaten von Amerika
Kurzer Boom mit Langzeitschäden Is purchaseable
Womit wir rechnen müssen: Donald Trumps Wirtschaftspolitik
1. January 2017 - 0:00 | von Nikolaus Piper
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 14-19
Abschottung, Deregulierung, Schuldenmacherei, Abschied von der Klimapolitik: Nicht allzu viel von dem, was über die ökonomischen Pläne des künftigen US-Präsidenten bekannt ist, bietet Anlass zum Optimismus. Einem nicht allzu langen Rausch dürfte ein umso längerer Kater folgen – und den wird gerade die Exportnation Deutschland zu spüren bekommen.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Globalisierung, Welthandel, Vereinigte Staaten von Amerika
Globalismus versus Nationalismus
Die sicherheitspolitischen Vorstellungen von Hillary Clinton und Donald Trump
1. November 2016 - 0:00 | von Patrick Keller
Internationale Politik 6, November/Dezember 2016, S. 64-69
Unterschiedlicher könnten die Positionen nicht sein: Hillary Clinton möchte die Führungsposition der USA in der internationalen ­Ordnung sowohl diplomatisch als auch militärisch wieder ausbauen. ­Donald Trump ist Nationalist, sein Auftreten geprägt von Desinteresse und Unkenntnis der Wechselwirkungen internationaler Politik.
Kategorie Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
Heißer Herbst
Hillary Clinton, Donald Trump und die Polarisierung der amerikanischen Politik
26. August 2016 - 0:00 | von Dominik Mutter, Peter Wittig
Internationale Politik 5, September/Oktober 2016, S. 14-19
Die Konfrontation zwischen der „Establish­ment“-Kandidatin Hillary Clinton und „Außenseiter“ Donald Trump ist ein Novum in der US-Geschichte. Getragen von denjenigen, die sich als Verlierer sehen, setzt der Immobilienmogul auf Abschottung und verabschiedet sich zugleich vom Ideal einer regelbasierten Welt. Ein Traditionsbruch.
Kategorie Politisches System, Vereinigte Staaten von Amerika
The Donald
Vier Thesen auf dem Prüfstand
1. July 2016 - 0:00 | von Patrick Keller
Internationale Politik 4, Juli-August 2016, S. 58-63
Was noch vor Monaten kaum einer für möglich gehalten hätte, ist nunmehr so gut wie perfekt: Donald Trump wird der Präsidentschaftskandidat der Republikaner 2016. Was bedeutet sein Erfolg für die Grand Old Party, für die USA, für die transatlantischen Beziehungen? Zeit für ein Zwischenfazit, das liebgewonnene Annahmen infrage stellt.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika
TTIP ist keine Wundertüte Is purchaseable
Warum sich die Hoffnungen und Wünsche nicht realisieren werden
1. March 2016 - 0:00 | von Petra Pinzler
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 110-117
Mit dem geplanten transatlantischen Handelsabkommen klammert sich der alte Westen an seine Macht, errichtet ein Bollwerk gegen Russland und China und schließt aufstrebende Schwellenländer aus. Diese müssten aber in die Handelsverhandlungen einbezogen werden, ­sollen westliche Standards und Werte weltweit Geltung erlangen.
Kategorie Welthandel, Europa-USA, Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika, Westliche Welt
Dialektische Vorwahlen
Internationale Presse USA
1. March 2016 - 0:00 | von Ansgar Graw
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 132-135
Wer wird nächster US-Präsident und was bleibt von Obamas Amtszeit übrig?
Kategorie Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika
Warum Amerika nach links rückt
Die liberale Ära, die Barack Obama startete, hat gerade erst begonnen
1. March 2016 - 0:00 | von Peter Beinart
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 118-129
Wer immer die US-Wahlen im November gewinnt, der wird eine linkere Politik betreiben als der Amtsvorgänger aus seiner Partei. Eine kühne Prognose? Nein. Auch ein republikanischer Präsident müsste Rücksichten nehmen: auf die Minderheiten, die Millennial-Generation – und auf ein Land, dessen ideologisches Spielfeld sich nach links verschoben hat.
Kategorie Politische Kultur, Politisches System, Vereinigte Staaten von Amerika
USA: Vom Bremser zum Vorreiter
1. March 2016 - 0:00 | von Rebecca Bertram
Internationale Politik 2, März/April 2016, S. 49-52
Der Erfolg des Pariser Gipfels war vor allem eine diplomatische Meister-
leistung der US-Regierung. Doch wird der Nachfolger Barack Obamas dessen Klimapolitik fortführen? Das ist derzeit alles andere als sicher.
Kategorie Klima- und Energiepolitik, Klimawandel, Klima und Umwelt, Vereinigte Staaten von Amerika
Neue Deals für den Alten Kontinent
Statt abzuwarten, was Trump außenpolitisch will, sollte Europa Initiative zeigen
1. January 2016 - 0:00 | von Daniela Schwarzer
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 8-13
Mit einem Präsidenten Donald Trump erwartet Europa ein Amerika, das Außenpolitik danach bemisst, was den eigenen Interessen dient und mit wem es zu vorteilhaften Abkommen gelangen kann. Doch nicht reaktive Schadensbegrenzung ist das Gebot der Stunde. Die EU muss ihr Schicksal in die Hand nehmen und sich wieder in eine Position der Stärke bringen.
Kategorie Transatlantische Beziehungen, Deutschland-USA, Vereinigte Staaten von Amerika, Deutschland, Europa
Aktuelle Ausgabe

IP-Länderporträt

 

Praktikum in der IP

Kurzfristig ist in der IP-Redaktion ein Praktikumsplatz für Mitte April bis Mitte Juni 2017 zu vergeben. Weitere Infos finden Sie hier.

 

 

 

ip archiv