IP Regionen

IP - die Zeitschrift

Der Westen am Ende? Is purchaseable

Drei Bücher erkunden die neue Weltunordnung – die so neu gar nicht ist

5. January 2018 - 0:00 | von Marko Martin | Weltweit, Konflikte und Strategien

Raus aus der Ohrensessel-Behaglichkeit, aber ohne in Hysterie zu verfallen: Aus der Masse der jüngst erschienenen Abgesänge auf das westliche Modell ragen drei Neuerscheinungen heraus. Sie plädieren für weniger Untergangstremolo und mehr demokratisches Selbstbewusstsein, für ein Neudenken des Marktliberalismus und einen „luziden Optimismus“.

IP - die Zeitschrift

In der Zwickmühle
In der Zwickmühle

Atlantiker wie Post-Atlantiker geben sich Illusionen hin

von Hans Kundnani, Jana Puglierin | Vereinigte Staaten von Amerika, Europa-USA

War die Wahl Donald Trumps ein Ausreißer? Atlantiker hoffen, dass Amerika nach dem Ende von Trumps Amtszeit wieder zur Stütze der liberalen Weltordnung wird. Post-Atlantiker befürchten, dass der Rückzug der USA von Dauer ist. Beide unterschätzen, wie groß die Aufgabe ist, vor der Europa steht. Eine Fortsetzung der Debatte.

Artikel

Sieg ohne Frieden Is purchaseable
Das IS-Kalifat ist geschlagen. Doch die alten Konflikte bestehen fort
5. January 2018 - 0:00 | von Christoph Reuter
Internationale Politik 1, Januar-Februar 2018, S. 64 - 69
Es war richtig, dass die USA gegen den IS zu Felde ­gezogen sind. Es war nur sträflich kurzsichtig, dies inmitten eines mörderischen Krieges in Syrien und eines zutiefst zerrissenen Irak zu tun, ohne sich Gedanken um die Zeit danach zu machen. Eine echte Strategie zur Befriedung der Region gibt es noch immer nicht.
Kategorie Konflikte und Strategien, Fragile Staaten, Syrien, Irak, Vereinigte Staaten von Amerika
Das Ende der Atomwaffenkontrolle? Is purchaseable
Die Eiszeit zwischen Russland und den USA gefährdet das Abrüstungsregime
5. January 2018 - 0:00 | von Steven Pifer
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2018, S. 56 - 61
Seit einem halben Jahrhundert spielt die nukleare Rüstungskontrolle eine zentrale Rolle in den Beziehungen zwischen Washington und Moskau. Sie hat einen erheblichen Beitrag zur amerikanischen, sowjetischen und russischen Sicherheit geleistet. Inzwischen wirkt das nukleare Rüstungskontrollregime allerdings immer brüchiger.
Kategorie Verteidigungspolitik, Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Rüstung, Vereinigte Staaten von Amerika
Gefährliche neue Welt
Die Führungsmacht USA hat abgedankt. Fünf Konsequenzen für 2018
5. January 2018 - 0:00 | von Robin Niblett
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2018, S. 22 - 28
Wer argumentiert, die Präsidentschaft Donald Trumps habe einen positiven Einfluss auf Europa, dürfte zunächst auf wenig Zustimmung treffen. Und doch: Der Rückzug Amerikas zwingt seine Verbündeten, endlich mehr Verantwortung zu übernehmen. Unmittelbare Nutznießer sind allerdings China und Russland.
Kategorie Europa-USA, Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
IP-Forsa-Frage: eigene Friedenskonferenz für Syrien?
Sollte die EU für Syrien eine eigene Friedenskonferenz einberufen?
5. January 2018 - 0:00
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2018, S. 4-5
Kategorie Konflikte und Strategien, Syrien, Vereinigte Staaten von Amerika, European Union
Viel Rauch um wenig Is purchaseable
3. November 2017 - 0:00 | von Ellen Scholl
IP Wirtschaft 3, November 2017 - Februar 2018, S. 52 - 57
Den Umwelt- und Klimaschutz zurückschrauben, der heimischen Kohleindustrie zu neuer Blüte verhelfen, die Forschung für Erneuerbare Energien einfrieren: So lautet im Kern das energiepolitische Programm der Trump-Regierung. Doch die US-Gerichte bremsen die präsidiale Deregulierungswut, und auch wirtschaftlich ergeben die Prioritäten keinen Sinn.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika
Auf Irrwegen
3. November 2017 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Claudia Schmucker
IP Wirtschaft 3, November 2017 - Februar 2018, S. 18 - 25
Für Donald Trump ist die Sache klar: „Fair“ ist Handel nur, wenn die Bilanz ausgeglichen ist. Doch solch simples Nullsummendenken geht an der Realität vorbei. Schlimmer noch: Bei 41 Millionen Arbeitsplätzen, die vom Handel abhängen, gefährdet Trumps populistische Agenda Amerikas wirtschaftlichen Erfolg.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika
Aufbruch ins Gestern Is purchaseable
3. November 2017 - 0:00 | von Frank Wiebe
IP Wirtschaft 3, November 2017 - Februar 2018, S. 12 - 18
Amerikanische Autos auf amerikanischen Straßen, amerikanische Flugzeuge in der Luft, amerikanische Schiffe auf dem Meer: Mit den heutigen Realitäten hat Donald Trumps Vision für die USA nicht allzu viel zu tun. Da trifft es sich gut, dass der Präsident sich schwertut, seine Vorstellungen umzusetzen, auch und gerade in der Wirtschafts- und Finanzpolitik.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika
Die große Leerstelle Is purchaseable
3. November 2017 - 0:00 | von Nikolaus Piper
IP Wirtschaft 3, November 2017 - Februar 2018, S. 6 - 10
Abbau von Regulierungen, Stopp von Handelsabkommen, weniger Umweltschutz – das ist es, was die Regierung Trump bislang an ökonomisch Relevantem gebracht hat. Vielleicht wird man später einmal über die Ära Trump sagen: Wichtiger als das, was der Präsident tat, war das, was er nicht tat, nämlich Führung zeigen, gerade in der Wirtschaftspolitik.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika
„Nicht vom Trump-Effekt abhalten lassen“
Warum Amerika trotz allem für deutsche Start-ups attraktiv bleibt
3. November 2017 - 0:00
IP Wirtschaft 3, November 2017 - Februar 2018, S. 48 - 51
„America First“ lautet die Devise des US-Präsidenten. Und obwohl Donald J. Trump keinen Zweifel daran lässt, dass ausländische Investoren von ihm wenig Gutes zu erwarten haben, bleiben die USA für deutsche Gründer interessant. Mit Recht, meint Christian Rietz vom Digitalverband Bitkom: Nach wie vor spricht vieles für einen Start in den Staaten.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Vereinigte Staaten von Amerika
Alles im Fluss Is purchaseable
3. November 2017 - 0:00 | von Dirk Peitz
IP Wirtschaft 3, November 2017 - Februar 2018, S. 58 - 63
Schauen, was man will, wie man will, wo man will, wann man will: Die Videostreaming-Plattformen von Netflix und Amazon versprechen den Menschen die Unabhängigkeit von festen Sendezeiten – mit großem Erfolg, wie die rasant steigenden Nutzerzahlen zeigen. Erobert Amerika die Welt der bewegten Bilder ein weiteres Mal?
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika
Kleines Wirtschaftslexikon USA Is purchaseable
3. November 2017 - 0:00
IP Wirtschaft 3, November 2017 - Februar 2018, S. 28 - 47
Kategorie Kultur, Wirtschaft & Finanzen, Migration, Vereinigte Staaten von Amerika
Forsa-Frage: Eine verlässliche Partnerschaft?
Werden die USA auch unter Donald Trump ein verlässlicher Partner für Deutschland und Europa bleiben?
2. November 2017 - 0:00
Internationale Politik 6, November-Dezember 2017, S. 16
Nur eine Minderheit der Bundesbürger – 18 Prozent – glaubt, dass 
die Vereinigten Staaten unter Präsident Donald Trump ein verlässlicher Partner für Deutschland und Europa bleiben werden. Fast vier Fünftel (79 Prozent) sind vom Gegenteil überzeugt.
Kategorie Transatlantische Beziehungen, Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika
Doppelte Verletzlichkeit
Der neue „Kampf der Systeme“ findet mitten in der globalisierten Welt statt
2. November 2017 - 0:00 | von Jörg Lau
Internationale Politik 6, November-Dezember 2017, S. 20 - 22
Mit einem US-Präsidenten, der gegen die Pressefreiheit antwittert, fällt es schwer, sie gegenüber autokratischen Staaten zu verteidigen. Dem autoritären Versprechen, das heute eben auch im Westen verfängt, kommt man nur bei, wenn man ihm funktionierende freiheitliche Angebote entgegensetzt. Ein Thema, das Sylke Tempel wichtig war.
Kategorie Transatlantische Beziehungen, Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika
Trotz alledem: Amerika
Ein transatlantisches Manifest in Zeiten von Donald Trump
2. November 2017 - 0:00 | von Sylke Tempel †, Deidre Berger, James D. Bindenagel, Ralf Fücks, Stefan Heumann, Patrick Keller, Thomas Kleine-Brockhoff, Anna Kuchenbecker, Sergey Lagodinsky, Rüdiger Lentz, Daniela Schwarzer, Jan Techau
Internationale Politik 6, November-Dezember 2017, S. 12 - 19
Deutschland braucht etwas, was es in dieser Form bislang nicht geben musste: eine Strategie für den Umgang mit dem amerikanischen Verbündeten. Denn die transatlantischen Beziehungen sind für Europa ohne Alternative, und sie lassen sich mit einer aktiven Politik trotz und ohne Donald Trump – und zur Not auch gegen ihn – bewahren.
Kategorie Konflikte und Strategien, Transatlantische Beziehungen, Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika, Europa
Die Schuld des Westens
Wofür die USA und Europa in Nahost verantwortlich sind – und wofür nicht
1. September 2017 - 0:00 | von Jan Kuhlmann
Internationale Politik 5, September-Oktober 2017, S. 138 - 141
Ein Pulitzer-Preis-gekröntes Werk über den IS, eine mängel­behaftete und lückenhafte Anklageschrift gegen die USA, ein faktenreiches Porträt Saudi-Arabiens: Drei Neuerscheinungen, drei unterschiedliche ­Ansätze, doch ein gemeinsames Fazit – im Umgang mit der Region mangelt es dem Westen nach wie vor an strategischer Vernunft.
Kategorie Migration, Europäische Union, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Von Eseln und Dickhäutern
Zur strategischen Krise der amerikanischen Parteien
1. September 2017 - 0:00 | von Patrick Keller
Internationale Politik 5, September-Oktober 2017, S. 110 - 114
Erfolglos, zerstritten, gespalten: Die Grand Old Party Amerikas bietet derzeit ein Bild des Jammers. Eine Chance für die Demokraten? Das sollte man meinen. Doch die sind mit Selbstfindung und -erneuerung beschäftigt. Und auf die Millionen-Dollar-Frage der US-Politik – „Was will die politische Mitte?“ – hat man weder hüben noch drüben eine Antwort.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Vereinigte Staaten von Amerika
Angriff und Gegenangriff
Der Zusammenhang zwischen IS-Terror und westlichen Luftangriffen
1. September 2017 - 0:00 | von Ulf Brüggemann
Internationale Politik 5, September-Oktober 2017, S. 38 - 43
Wenn es um die Entstehungsgeschichte des so genannten Islamischen Staates geht, verweisen Beobachter gerne auf die US-Interventionen in der Region. Erklärungen für die Anschläge des IS in Europa werden dagegen wenige angeboten. Dabei waren auch hier westliche Militäraktionen ein entscheidender Stein des Anstoßes.
Kategorie Terrorismus, Irak, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika
Das Paralleluniversum
Reichweitestarke US-Medien stehen fest an der Seite von Präsident Trump
1. September 2017 - 0:00 | von Ansgar Graw
Internationale Politik 5, September-Oktober 2017, S. 130 - 133
Am Ende einer der verstörendsten Wochen seiner schon zuvor skandalträchtigen Amtszeit hatte US-Präsident Donald Trump seinen Chefstrategen verloren – vorerst wohl aber nicht eines der Internetportale, das ihm am treuesten ergeben ist.
Kategorie Politische Kultur, Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

  • Argentinien

    USA

    Ausgabe 3/2017

 

ip archiv