Nordafrika

IP - die Zeitschrift

Die Kriegsgewinnler
Die Kriegsgewinnler

Der libysche Bürgerkrieg weitet sich aus und bedroht Nordafrika

3. January 2018 - 0:00 | von Susanne Kaiser | Libya, Conflicts and Strategies

Sechs Jahre nach dem Sturz des Diktators Muammar al-Gaddafi hat sich der Konflikt in Libyen zum Stellvertreterkrieg ausgeweitet. Frieden ist nicht in Sicht: Zu viele Seiten profitieren von der Kriegs­ökonomie. Für Nordafrika ist die Eskalation des Bürgerkriegs brandgefährlich. Auch für Europa sind die Konsequenzen gravierend.

IP - die Zeitschrift

Wahrheit und Gerechtigkeit
Wahrheit und Gerechtigkeit

In Tunesien beginnt die offizielle Aufarbeitung der Vergangenheit

1. November 2014 - 0:00 | von Mariam Salehi | Tunisia, Government and Society

Viele Tunesier haben konkrete Erwartungen an den Prozess der Transitional Justice: Wahrheit, Gerechtigkeit, Wiedergutmachung und Garantie der Nichtwiederholung sollen gewährleistet werden. Aber ist die neue Wahrheitskommission überhaupt in der Lage, dies zu leisten? Oder besteht die Gefahr, dass das Vorgehen eher politischen Interessen nutzt?

Artikel

Durch die arabische Welt ein Riss
Im Nahen und Mittleren Osten verschieben sich die Gravitationszentren
28. February 2014 - 0:00 | von Henner Fürtig, Annette Ranko
Internationale Politik 2, März/April 2014, S. 8-14
Seit dem Sturz Mursis ist das sunnitische Lager gespalten – auf der einen Seite die Kräfte um Saudi-Arabien, die den Militärputsch gutheißen, auf der anderen die Türkei und Katar, die die Muslimbruderschaft weiter unterstützen. Während beide Lager auf Distanz zum Westen gehen, steuert der schiitische Iran einen Annäherungskurs.
Kategorie Political Culture, Religion, Islamic world, North Africa, Eastern Arabia/Israel
Mursis neuer Weg
Der ägyptische Präsident setzt seine ersten außenpolitischen Akzente
1. November 2012 - 0:00 | von Markus Bickel
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 108-111
Mit Obama hat er nur zwei Mal telefoniert, während er Achmadinedschad schon zwei Mal getroffen hat. Das allein könnte die Grundlinien der neuen ägyptischen Außenpolitik verdeutlichen: Mursi will das vormals so enge Verhältnis zu den USA neu ordnen und die bislang gespannten Beziehungen zum Iran trotz aller Kritikpunkte verbessern.
Kategorie International Policy/Relations, Egypt, North Africa, Near and Middle East/North Africa
„Auch die Muslimbrüder wollen eine freie Marktwirtschaft“
Interview mit Magda Kandil vom Egyptian Center for Economic Studies
23. May 2012 - 0:00 | von Magda Kandil
Internationale Politik, Online Exklusiv
Ägypten befindet sich in einer prekären Lage: Die Staatsausgaben galoppieren, Devisenreserven schwinden, die Währung steht unter Druck, die Inflationsgefahr wächst, für die Wirtschaft stehen kaum noch Kredite zur Verfügung. Die Regierung muss dringend das Wachstum ankurbeln, vor allem durch die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen
Kategorie Emerging Market Economies, Economy and Finance, Egypt, North Africa, Near and Middle East/North Africa
Libyen, Stunde Null
Chaos oder Stabilität? Ein Land auf der Kippe
1. May 2012 - 0:00 | von Julia Gerlach
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2012, S. 89-95
Moderne Strukturen oder Zerfall? Parteiendemokratie oder Stammesherrschaft? Milizen oder nationale Armee? Islamisierung oder Säkularisierung? Der Neustart in Libyen ist nicht leicht; die Probleme sind vielschichtig und ineinander verschlungen. Doch es gibt Hoffnung, dass der Schritt in einen stabilen freiheitlichen Staat gelingen kann. Trotz allem.
Kategorie State Building, Government and Society, Democratization/System Change, Libya, North Africa, Near and Middle East/North Africa
Gefährdet oder gefährlich?
Politische Stiftungen und der arabische Frühling
20. March 2012 - 0:00 | von Nicole Renvert
Internationale Politik, Online-Exklusiv, Januar 2012
Der Prozess gegen zwei Mitarbeiter des Kairoer Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung und 43 Angehörige amerikanischer NGOs zeugt nicht nur von der Nervosität ägyptischer Behörden in der Umbruchszeit, sondern auch von tief verwurzeltem Misstrauen gegenüber „äußeren Einflüssen“. Deutschlands politischen Stiftungen kommt bei der Begleitung der Umbrüche in Arabien eine Schlüsselrolle zu. Sie müssen Vertrauen aufbauen und ihre Rolle erklären.
Kategorie German Foreign Policy, Government and Society, Institutions and Actors, Near and Middle East/North Africa, North Africa, Egypt, Europe, Germany
Aufstandserklärung
Erste Versuche, den arabischen Frühling zu verstehen
1. January 2012 - 0:00 | von Jan Kuhlmann
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2012, S. 131-135
In atemberaubendem Tempo haben die deutschen Verlage auf die „Arabellion“ reagiert. Wenige Wochen nach Beginn der Aufstände erschienen die ersten Bücher, die den Lesern die Hintergründe aufzeigen wollten. Mittlerweile haben sich fast alle Fachleute zu Wort gemeldet. Das alles erklärende Werk ist nicht dabei – aber dafür ist es wohl auch noch zu früh.
Kategorie Democratization/System Change, North Africa, Egypt, Tunisia, Libya
Partnerschaftsagentur NATO
Wie kann das Bündnis auf die Veränderungen in der arabischen Welt reagieren?
1. July 2011 - 0:00 | von Karl-Heinz Kamp
Internationale Politik 4, Juli/August 2011, S. 80-85
NATO-Partnerschaften waren immer lohnende Investitionen. Das gilt für die Einsätze in Afghanistan und Libyen wie für die Umbrüche in Ägypten und Tunesien. Doch nun muss eine unüberschaubar gewordene Partnerschaftsindustrie modernisiert werden: Die NATO sollte auch privilegierte Partnerschaften mit den Demokratien aufbauen.
Kategorie NATO, Transatlantic Relations, International Policy/Relations, Europe, North Africa, Near and Middle East/North Africa
Revolution der Juristen
Wer kämpft alles gegen Gaddafi?
30. April 2011 - 0:00 | von Christoph Reuter
Internationale Politik 3, April 2011, S. 70-77
Das Bild der Aufständischen ist geprägt durch junge Kämpfer mit Dreitagebart, alter Kalaschnikow und überdrehter Pose. Doch das sind nicht die wahren Revolutionäre. Es sind vor allem die Anwälte, Ärzte, Beamten und Geschäftsleute, die die unerträglichen Zustände beenden wollen, koste es, was es wolle: Denn die Freiheit klopft nicht zweimal an.
Kategorie Internal Conflicts, Humanitarian Intervention, Human Rights, NATO, War/Warfare, Libya, North Africa
Der Preis der Freiheit
Fall Libyen: Was wir neu denken müssen
30. April 2011 - 0:00 | von Svenja Sinjen
Internationale Politik 3, April 2011, S. 78-83
Der Militäreinsatz in Libyen krankt an einer zweifachen Selbstbeschränkung. Man konnte sich weder zur Forderung nach einem Regimewechsel durchringen noch zu militärischem Engagement, das über Luftangriffe hinausginge. Stoff für eine Grundsatzdebatte – an der Berlin aber nur teilnehmen kann, wenn es zunächst seine eigene Konzeption überdenkt.
Kategorie Human Rights, Humanitarian Intervention, Security, German Foreign Policy, War/Warfare, Libya, North Africa, Germany, Central Europe
Armes reiches Land
Ohne einen wirtschaftspolitischen Neustart kommt Ägypten nicht auf die Beine
30. April 2011 - 0:00 | von Robert Springborg
Internationale Politik 3, April 2011, S. 96-104
Ließen sich Ressourcen direkt in Wohlstand übersetzen, wäre Ägypten ein wohlhabendes Land. Jahrzehnte der Misswirtschaft und ausbleibender Reformen aber vertieften die strukturellen ökonomischen Probleme. Soll der politische Umbruch gelingen, muss er mit wirtschaftlichem Erfolg einhergehen. Und den könnte das Militär behindern.
Kategorie Resources and Energy, Emerging Market Economies, Economy and Finance, Political System, Democratization/System Change, Egypt, North Africa
Was kommt nach dem „Euro-Sprech“?
Europas neue Mittelmeerpolitik muss endlich glaubwürdig sein
30. April 2011 - 0:00 | von Almut Möller
Internationale Politik 3, April 2011, S. 105-109
Europa kann die politischen Transformationsprozesse in Nordafrika kurzfristig nicht wirklich beeinflussen. Aber es kann sich auf die neuen Rahmenbedingungen einstellen. Dazu gehört eine neue Migrationspolitik, die es den Menschen südlich des Mittelmeers ermöglicht, für eine begrenzte Zeit nach Europa zu kommen.
Kategorie European Union, Migration, Neighbourhood Policy, International Policy/Relations, CFSP, Europe, North Africa, Near and Middle East/North Africa, Mediterranean Sea/Mediterranean area
Arabischer Almanach
Bücher von gestern, die uns das Morgenland erklären
30. April 2011 - 0:00 | von Jan Kuhlmann
Internationale Politik 3, April 2011, S. 110-111
Kategorie Religion, History, Democratization/System Change, North Africa, Near and Middle East/North Africa, Arab countries
Mehr Demokratie wagen in Ägypten?
Von der Änderung der Verfassung profitieren alte Kräfte und die Islamisten
31. March 2011 - 0:00 | von Sally Khalifa Isaac
Es war die erste freie Wahl seit Jahrzehnten: Per Referendum durften die Ägypter entscheiden, ob, und wenn ja, welche Verfassungsänderungen sie wünschen. Aber schnell wurde klar: Gewählt wurde nach Religionszugehörigkeit. Und schon jetzt hat es die Opposition schwer, sich gegen Islamisten und die alten Kräfte der NDP durchzusetzen.
Kategorie Democratization/System Change, Egypt, North Africa
Von Versöhnung keine Spur
Die Euphorie ist verflogen: In Ägypten droht eine Welle religiös motivierter Gewalt
17. March 2011 - 0:00 | von Sally Khalifa Isaac
Während der Revolution erzwangen sie gemeinsam den Rücktritt ihres despotischen Präsidenten, doch der Schulterschluss zwischen Muslimen und Christen währte nur kurz. Bei den jüngsten Zusammenstößen in Kairo gab es mehr als ein Dutzend Tote, die Gewalt zwischen den Religionsgemeinschaften droht zu eskalieren. Was genau ist geschehen?
Kategorie Democratization/System Change, Egypt, North Africa
Ende der Eiszeit
Obamas Charmeoffensive im Nahem Osten öffnet diplomatische Türen
1. September 2009 - 0:00 | von Michael Thumann
Internationale Politik 9/10, September/Oktober 2009, S. 40 - 43.
Obama schlägt im Nahen Osten differenzierte Töne auf der Soft-Power-Klaviatur an – mit Erfolg: Innerhalb kurzer Zeit hat er die Lähmung der Bush-Ära überwunden und Amerika als entscheidende Triebkraft rehabilitiert. Im Umgang mit Israel, dem Iran und Syrien zählen allerdings auch harte diplomatisch-militärische Maßnahmen zum Handlungsrepertoire.
Kategorie Conflicts and Strategies, Security, United States of America, Near and Middle East/North Africa, North Africa
Niemand steht über dem Gesetz
Warum der Haftbefehl gegen Sudans Präsidenten Bashir richtig ist
1. April 2009 - 0:00 | von Marianne Heuwagen
Internationale Politik 4, April 2009, S. 76 - 81.
Gerechtigkeit um jeden Preis? Ja, auch wenn die über vier Millionen Menschen, die vom Konflikt in Darfur betroffen sind, nach der Ausweisung von Hilfsorganisationen noch mehr leiden müssen. Aber langfristig kann der Haftbefehl gegen das amtierende Staatsoberhaupt des Sudan dessen Position schwächen und die Chancen auf Frieden erhöhen.
Kategorie ICC, Law, War/Warfare, Sudan, North Africa
Willkommen im Club
In Nahost formiert sich eine Phalanx von potenziellen neuen Atommächten
1. June 2008 - 0:00 | von Joseph Croitoru
Internationale Politik 6, Juni 2008, S. 101 - 103
Immer mehr arabische Staaten streben offen ein eigenes Nuklearprogramm an. Manche von ihnen verweisen aus taktischen Gründen auf die atomaren Aspirationen der aufstrebenden Regionalmacht Iran – man nutzt die Gunst der Stunde, um im Westen Forderungen durchzusetzen, die sonst wohl noch Jahrzehnte ungehört verhallt wären.
Kategorie Arms Control and WMD, Security, Armaments Industry, Nuclear Energy, Near and Middle East/North Africa, North Africa
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen