Nordamerika

Artikel

Comeback à la Corleone
Buchkritik
30. June 2009 - 0:00 | von Jan Techau
Internationale Politik 7/8, Juli/August 2009, S. 132 - 134.
Seit der Wahl Barack Obamas zum US-Präsidenten hat die amerikanische Seelenforschung auch publizistisch wieder Hochkonjunktur – von der nüchternen Analyse über Programmschriften bis zur Wiederaneignung einer zwischenzeitlich abgekühlten Liebe. Drei Neuerscheinungen zeugen davon, wie schwer es ist, den Neuanfang zu gestalten.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Frischer Wind aus Asien
Neue Bedingungen für die alten Geberländer in der Entwicklungspolitik
1. June 2009 - 0:00 | von Sebastian Paulo, Helmut Reisen
Internationale Politik 6, Juni 2009, S. 28 - 33.
Die Schwellenländer, allen voran China, drängen auf den Entwicklungshilfesektor. Mit neuen Ansätzen konterkarieren sie die vom Westen entwickelten Methoden und Standards – und ernten dafür regelmäßig die Kritik der Etablierten. Doch der einzig praktikable Weg ist eine Synthese von westlichen und östlichen Ansätzen.
Kategorie Entwicklungspolitik, Schwellenländer, Wirtschaft & Finanzen, Volksrepublik China, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Zynismus und doppelte Standards
Osteuropa fühlt sich vom Westen im Stich gelassen
1. June 2009 - 0:00 | von Mykola Riabchuk
Internationale Politik 6, Juni 2009, S. 83 - 89.
Eine wertegeleitete Außenpolitik gilt dem Westen als Ideal. In der Realität dominieren Geschäftsinteressen und die strategische Kooperation mit Russland – im Zweifel auf Kosten der osteuropäischen Selbstbestimmung. Schon immer, schreibt der Autor in seinem provokanten Essay, war der Westen hin- und hergerissen zwischen Moral- und Realpolitik.
Kategorie Europa, Nordamerika, Osteuropa, Russische Föderation
Drohen mit Miss America
Brief aus ... New York
31. May 2009 - 0:00 | von Hannes Stein
Internationale Politik 6, Juni 2009, S. 94 - 95.
Die Folterdebatte in den USA ist verlogen. Das ist wahrscheinlich gut so
Kategorie Staat und Gesellschaft, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Ein Mangel an Realitätssinn
herrscht in den USA angesichts der Krise
1. May 2009 - 0:00 | von Francis Fukuyama
Internationale Politik 5, Mai 2009, S. 80 - 83.
Weder Republikaner noch Demokraten zeigen große Einsicht in die Ursachen der Finanzkrise. Doch um die globale Wirtschaft auf Kurs zu bringen, bedarf es nicht nur diverser Konjunkturpakete zur Umsetzung von Reformvorhaben. Sondern tiefgreifender Veränderungen, die die Glaubwürdigkeit amerikanischer Werte wieder herstellen können.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Finanzkrise, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Kernwaffenfreie Welt
Obamas Abrüstungspläne
1. May 2009 - 0:00 | von Joachim Krause
Internationale Politik 5, Mai 2009, S. 90 - 93.
Die von Barack Obama angekündigten Maßnahmen zur nuklearen Abrüstung sind weder neu noch revolutionär. Sie stehen vielmehr in der Kontinuität amerikanischer Sicherheitspolitik seit dem Ende des Kalten Krieges – und Obama wird bei ihrer Umsetzung die gleichen Probleme haben wie seine Vorgänger. Deshalb: keine voreilige Euphorie, bitte.
Kategorie Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Verteidigungspolitik, Sicherheitspolitik, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Unterwegs ins Ungewisse
NATO-Strategiedebatte nach dem Gipfel
1. May 2009 - 0:00 | von Patrick Keller
Internationale Politik 5, Mai 2009, S. 94 - 97.
Das Geschacher um die Personalie Rasmussen hat beim Jubiläumstreffen der NATO alle strategischen Fragen überschattet. Darunter auch die nach dem Verhältnis zwischen Landesverteidigung und internationaler Stabilitätsprojektion. Die Antwort auf dieses Dilemma ist, siehe Afghanistan, leichter formuliert als umzusetzen: das eine tun, ohne das andere zu lassen.
Kategorie NATO, Sicherheitspolitik, Transatlantische Beziehungen, Europa, Nordamerika
Ein rüstiger Rentner
... auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld: die NATO
1. April 2009 - 0:00 | von Jürgen Trittin, Jamie Shea, Dan Hamilton, Dmitri Trenin
Internationale Politik 4, April 2009, S. 48 - 56.
Zum 60. Geburtstag dringend gesucht: eine neue Vision für das transatlantische Bündnis. Vielleicht aber liegt die Zukunft der NATO gar nicht in einer weit ausgreifenden Aufgabe mit langfristiger und globaler Reichweite, sondern in einer viel bescheideneren Rolle. Nur welcher? Darüber diskutierten in der Heinrich Böll Stiftung u.a. Jürgen Trittin, NATO-Stratege Jamie Shea und die Politologen Dan Hamilton und Dmitri Trenin. Internationale Politik stellt die wichtigsten Argumente vor.
Kategorie NATO, Globale Institutionen, Sicherheitspolitik, Transatlantische Beziehungen, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika, Russische Föderation
„Ein feiner Seismograph“
Warum sich ein transatlantischer Blick in Richtung Pazifik lohnt
1. March 2009 - 0:00 | von Frank-Walter Steinmeier
Internationale Politik 3, März 2009, S. 10 - 16.
Kalifornien ist Vorreiter eines klimapolitischen Aufbruchs in den USA. Die Wirtschaftsverflechtungen des Bundesstaats mit China, Wissensnetzwerke über den Pazifik hinweg, Städtepartnerschaften im Bereich Klima und Energie sind besondere Erfahrungen Kaliforniens, von denen wir lernen können. So Außenminister Frank-Walter Steinmeier im IP-Interview.
Kategorie Transatlantische Beziehungen, Klima- und Energiepolitik, Klima und Umwelt, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika, Deutschland, Europa
Absturz ins Armenhaus
Kalifornien steht vor dem Bankrott - doch seine Politiker bekriegen sich weiter
1. March 2009 - 0:00 | von Rüdiger Scheidges
Internationale Politik 3, März 2009, S. 16 - 19.
Hoffnungslos verschuldet, rettungslos veraltet, unregierbar: Vom einstigen Modellstaat Amerikas ist Kalifornien zum finanziellen Bittgänger in Washington abgestiegen. Marode Straßen und überfüllte Gefängnisse karikieren das Bild vom „Golden State“ – und stehen auch für das politische Scheitern von Gouverneur Arnold Schwarzenegger.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Alles im grünen Bereich
Hightech war gestern, Greentech ist heute. Und kommt aus Kalifornien
1. March 2009 - 0:00 | von Siri Schubert
Internationale Politik 3, März 2009, S. 19 - 26.
Zukunft ist machbar: Mit diesem Glauben entwickeln hunderte Unternehmen in Silicon Valley oder Orange County Solarzellen, Windrotoren oder Batterien. Die saubere Energierevolution wird von Wagniskapitalgebern finanziert, die Geld investieren, wo Ideen sind. Zumindest bis jetzt – denn die Finanzkrise macht auch vor den grünen Pionieren nicht halt.
Kategorie Erneuerbare Energien, Rohstoffe & Energie, Klima und Umwelt, Umwelttechnologie, Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Wer wagt, gewinnt
Zukunft ist machbar: Wie Kaliforniens Hochschule das Silicon Valley antreibt
1. March 2009 - 0:00 | von Roberto Peccei
Internationale Politik 3, März 2009, S. 26 - 30.
Qualität kommt von Qual: Nach diesem Motto lehren und lernen die Besten der Besten an den Hochschulen von Stanford, Berkeley oder San Francisco. Knallharte Konkurrenz, gepaart mit größtmöglicher Freiheit, stehen für den Erfolg des kalifornischen Modells. Nun wollen Deutschlands Eliteunis nachziehen – und von Amerika mehr Risiko lernen.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika, Deutschland
Denn sie sind gekommen, um zu bleiben
Kalifornien als Vorreiter einer erfolgreichen Einwanderungspolitik
1. March 2009 - 0:00 | von Abraham F. Lowenthal
Internationale Politik 3, März 2009, S. 30 - 36.
Millionen oft illegaler Einwanderer strömen seit Jahrzehnten über die mexikanische Grenze nach Kalifornien. Washington reagierte mit einer Trennmauer. Ganz falsch, sagen die Kalifornier. Man sollte Migranten einbürgern, nicht aussperren. Sie müssen es wissen. Seit Jahrhunderten verdanken sie ihren Erfolg den Zuwanderern.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Land of the Free
Neun kalifornische Bilder und einige Tode
1. March 2009 - 0:00 | von Hans Ulrich Gumbrecht
Internationale Politik 3, März 2009, S. 36 - 46.
Wo keine Möglichkeit ausgeschlossen ist, weil nie eine einzige Wirklichkeit dominiert, wo auch scheinbar absurde Ideen eine Chance haben, weil man sich auch um solche Leute sorgt, die das anscheinend Absurde wollen, und wo die Gesellschaft umso lebendiger wird, je hartnäckiger ihr das Ende prophezeit wird: ein Streifzug durch Kalifornien.
Kategorie Politische Kultur, Staat und Gesellschaft, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Den direkten Dialog wagen
Die USA und der Iran sollten die Gunst der Stunde nutzen
1. March 2009 - 0:00 | von Haleh Esfandiari
Internationale Politik 3, März 2009, S. 72 - 76.
Auch wenn die Liste der Probleme und gegenseitigen Forderungen lang ist: Die USA und der Iran sollten endlich zu beträchtlichen Zugeständnissen bereit sein, um die bilateralen Spannungen abzubauen. Die Autorin präsentiert konkrete Handlungsempfehlungen für die neue US-Regierung, die den aktuellen Stand der Diskussion zeigen.
Kategorie Konflikte und Strategien, Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Vereinigte Staaten von Amerika, Iran, Nordamerika, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Immer dieser Michel
Washington, Berlin und der Streit um die NATO-Osterweiterung
1. March 2009 - 0:00 | von Donald K. Bandler, A. Wess Mitchell
Internationale Politik 3, März 2009, S. 76 - 80.
Ausgerechnet das Obama-begeisterte Deutschland könnte der neuen US-Regierung ihre erste außenpolitische Schlappe bescheren. Während Washington eifrig für den NATO-Beitritt der Ukraine und Georgiens wirbt, setzt Berlin auf Zurückhaltung. Für den Gipfel im April ist eine rasche Annäherung dringend notwendig.
Kategorie NATO, Sicherheitspolitik, Deutsche Außenpolitik, Transatlantische Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika, Deutschland, Nordamerika
Inside Pentagon
Fast schon eine Art Kleinstadt: Ein Tag im Zentrum des Krieges
1. March 2009 - 0:00 | von Wolfram Eilenberger
Internationale Politik 3, März 2009, S. 80 - 84.
Es ist eher wie eine kleine Stadt, das amerikanische Verteidigungsministerium. In dem fünftgrößten Gebäude der Welt arbeiten 23 000 Menschen rund um die Uhr. Hier fallen die wichtigen Entscheidungen für den Irak und Afghanistan. Doch manchmal werden die Planer mit den Realitäten des Krieges auch in ihren langen Gängen konfrontiert.
Kategorie Verteidigungspolitik, Streitkräfte, Krieg/Kriegführung, Staat und Gesellschaft, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
USA: die Smart-Power-Präsidentschaft
Internationale Presse
1. February 2009 - 0:00 | von Patrick Keller
internationale Politik 2, Februar 2009, S. 98 - 101.
Missionarischer Internationalismus oder kraftloser Moralismus? Amerikas Medien rätseln über Barack Obamas künftige Außenpolitik
Kategorie Staat und Gesellschaft, Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Totgesagte leben länger
Schlusspunkt
1. February 2009 - 0:00 | von Alan Posener
Internationale Politik 2, Februar 2009, S. 112.
Warum Barack Obama Amerikas erster neokonservativer Präsident ist
Kategorie Staat und Gesellschaft, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Investieren – nicht regulieren
Wie die USA wieder eine führende Rolle in der Klimapolitik einnehmen können
1. February 2009 - 0:00 | von Ted Nordhaus, Michael Shellenberger
Internationale Politik 2, Februar 2009, S. 10 - 22.
Die Welt atmet auf: Unter Präsident Barack Obama werden die USA sicher eine Führungsrolle im Umweltschutz übernehmen – nur nicht im Rahmen des Kyoto-Protokolls. Denn eine Umweltpolitik, die Wirtschaftswachstum und Klimaschutz nicht vereinbaren kann, bleibt für die USA und die meisten Schwellenländer inakzeptabel.
Kategorie Klima und Umwelt, Rohstoffe & Energie, Bilaterale und multilaterale Abkommen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?