Entwicklungsländer

IP - die Zeitschrift

Ab nach Putrajaya! Is purchaseable

Ökonomie

1. December 2007 - 0:00 | von Norbert Walter | Weltweit, IWF

Der IWF muss seinen Sitz nach Asien verlegen, um in der neuen Weltordnung noch eine gewichtige Rolle spielen zu können

IP - die Zeitschrift

Die G-8 und die „Bottom Billion“

Die Ärmsten der Erde brauchen Anschluss an die Globalisierung

1. June 2007 - 0:00 | von Paul Collier | Weltweit, Globale Ungleichgewichte

Es ist nicht die Globalisierung, sondern gerade die Abkoppelung von ihr, die der ärmsten Milliarde Menschen ein Leben in Elend beschert. Diese Kluft wird stetig tiefer. Sie ist mit Entwicklungshilfe allein nicht zu schließen. Gebraucht werden 1. eine aktive Handelspolitik, 2. internationale Standards und Regeln sowie 3. externe Sicherheitsgewährleistung.

Artikel

Wege zum Wirtschaftswunder
Buchkritik
1. June 2007 - 0:00 | von Erich Weede
Internationale Politik 6, Juni 2007, S. 151 - 154.
Drei neu erschienene Bände untersuchen die Chancen der jungen Generation in Entwicklungsländern, fragen nach den Zusammenhängen zwischen Armut, Entwicklung, Frieden und Umwelt und erstellen eine weltweite Hitliste der wirtschaftlichen Freiheit.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Entwicklungspolitik, Schwellenländer, Entwicklungsländer
Berlin ist am Zug
Europa muss mit dem Süden eine Weltklimapolitik formulieren - auch ohne die USA
1. February 2007 - 0:00 | von Frank Biermann
Internationale Politik 2, Februar 2007, S. 66 - 74.
Bei der Eindämmug der Erderwärmung wächst der EU eine Führungsrolle zu. Will sie an den Zielen Kyotos festhalten und ein universelles Klimaregime aufbauen, darf sie sich nicht auf Amerikas Verlangen nach unverbindlichen Absprachen einlassen. Ob sie damit Erfolg hat, entscheidet auch das Land, das derzeit die EU-Ratspräsidentschaft innehat: Deutschland.
Kategorie Europäische Union, Klima und Umwelt, Klimawandel, Klima- und Energiepolitik, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika, Entwicklungsländer
Den Geist in die Flasche sperren?
Der britische Kampf gegen amerikanische Industriepiraten
1. April 2006 - 0:00 | von
Internationale Politik 4, April 2006, S. 118 - 125
Westliche Staaten und Firmen versuchen mit allerlei Rechtsmitteln zu verhindern, dass sich Produzenten in der Dritten Welt urheberrechtlich geschütztes Know-how aneignen. Doch das historische Beispiel der USA zeigt, dass Industriespionage der Königsweg zum wirtschaftlichen Erfolg ist. Großbritannien gelang es jedenfalls nicht, den Abfluss von Wissen und Technologie in seine ehemaligen nordamerikanischen Kolonien aufzuhalten.
Kategorie Schutz geistigen Eigentums, Welthandel, Wirtschaft & Finanzen, Entwicklungspolitik, Geschichte, Internationale Politik/Beziehungen, Entwicklungsländer, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika
Die wichtigen neun Prozent
Der Agrarhandel als ein Hemmschuh bei der WTO-Konferenz
1. February 2006 - 0:00 | von Claudia Decker, Stormy-Annika Mildner
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 100 - 107
In Hongkong wurde kein Durchbruch in den WTO-Verhandlungen über eine Liberalisierung des Welthandels erwartet – das war schon im Vorfeld klar. Doch Fortschritte, besonders im Agrarbereich, sind erforderlich, wenn das Einkommen der Entwicklungländer steigen soll. Selbst ein Minimalkonsens der Doha-Runde wäre für diese Länder besser als der Schuldenerlass von 2005 oder die Erhöhung der Entwicklungshilfe.
Kategorie Welthandel, Wirtschaft & Finanzen, Armut, WTO, Globale Ungleichgewichte, Globale Institutionen, Globalisierung, Schwellenländer, Entwicklungsländer
Den Armen helfen – aber wie?
Paradoxe Welt der Entwicklungshilfe – oder warum Kredite mehr bewirken als Zuschüsse
1. November 2005 - 0:00 | von Helmut Reisen
Internationale Politik 11, November 2005, S. 96 - 97
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Entwicklungspolitik, Armut, Entwicklungsländer
Ressource Rechtsstaatlichkeit
Im Spiegel verschiedener Rechtsstaatsdiskurse betrachtet
1. September 2005 - 0:00 | von Gunnar Folke Schuppert
Internationale Politik 9, September 2005, S. 24 - 32
Welche Rolle spielt das Rechtsstaatsprinzip für ein funktionierendes Staatswesen? Lassen sich die rechtsstaatlichen Denkweisen und Traditionen des westlichen Kulturkreises ohne weiteres in andere Weltgegenden, insbesondere in solche mit begrenzter Staatlichkeit,übertragen? Ein Überblick über die aktuelle wissenschaftliche Debatte.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Entwicklungspolitik, Institutionen & Recht, Fragile Staaten, Weltweit, Westliche Welt, Entwicklungsländer
Der sanfte Globalisierer
Wie Pascal Lamy die Entwicklungsländer fördern will
1. August 2005 - 0:00 | von Claudia Schmucker
Internationale Politik 8, August 2005, S. 90 - 93
Ein Europäer an der Spitze der Welthandelsorganisation: Was viele für unmöglich gehalten haben, ist nun doch Wirklichkeit geworden. Pascal Lamy, der nach dem Scheitern der Ministerkonferenz von Cancún im September 2003 die Organisation als „mittelalterlich“ kritisiert hatte, konnte sich schließlich durchsetzen. Als seine „Leitlinie“ stellt er heraus, vor allem die Interessen der Entwicklungsländer stärker als bisher im Welthandelssystem zu verankern.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Europäische Union, Globalisierung, WTO, Entwicklungspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Europa, Entwicklungsländer, Weltweit
Achtung Europa: Die BRICs kommen!
Ökonomie
1. May 2005 - 0:00 | von Jim O'Neill
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 78 - 79.
Wenn die Europäer nicht global konkurrenzfähiger werden, dürften die großen Entwicklungsländer sie bald wirtschaftlich überholen: Was dann, Europa?
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Europäische Union, G8/G20, Europa, Brasilien, Indien, Volksrepublik China, Weltweit, Entwicklungsländer, Russische Föderation
Die neue Macht der Entwicklungsländer
Globale Ambitionen - regionale Verantwortung
1. March 2005 - 0:00 | von Claudia Decker, Stormy-Annika Mildner
Internationale Politik 3, März 2005, S. 17 - 25.
Sich schnell entwickelnde Länder wie China, Indien oder Brasilien stellen Forderungen nach größerer Liberalisierung, pflegen globale Interessen und werden die Industriestaaten in 40 Jahren wirtschaftlich überrundet haben. Das Wachstum vor allem Chinas und Indiens verleiht der Globalisierung bald ein nichtwestliches Gesicht.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, WTO, Schwellenländer, Internationale Politik/Beziehungen, Entwicklungsländer
Beben, Fluten und öffentliche Hilfe
Die Armen triffte es am härtesten. Entwicklungshilfe bei Katastrophen wird immer notwendiger
1. February 2005 - 0:00 | von Helmut Reisen
Internationale Politik 2, Februar 2005, S. 92 - 93.
In seinen Essays über die Religion verweigert der englische Ökonom, Logiker und Philosoph John Stuart Mill es der Natur, ein Modell für die „göttliche Ordnung“ zu sein mit der Bemerkung, sie übertreffe selbst Anarchie und Terror in Unrecht, Ruin und Tod.
Kategorie Entwicklungspolitik, Klima und Umwelt, Entwicklungsländer, Weltweit
50 Milliarden Dollar dringend gesucht!
Ökonomie
1. January 2005 - 0:00 | von Helmut Reisen
Internationale Politik 1, Januar 2005, S. 82 - 83.
Die Millenniumziele müssen verwirklicht werden
Kategorie Vereinte Nationen, Entwicklungspolitik, Wirtschaft & Finanzen, Entwicklungsländer, Weltweit
Dynamik und Divergenz
Bevölkerungspolitik in Entwicklungsländern
1. November 2002 - 0:00 | von Hans Fleisch, Catherina Hinz
Internationale Politik 11, November 2002, S. 31 - 36.
Von 6,2 Milliarden Menschen wird die Weltbevölkerung im Jahr 2050 auf 9,1 Milliarden anwachsen; heute findet dieses Wachstum fast ausschließlich in den ärmeren Entwicklungsländern statt und geht einher mit vielschichtigen, kaum noch zu lösenden Problemen. Die Autoren beklagen das fehlende „Bewusstsein der Dringlichkeit“ in Sachen Weltbevölkerungsentwicklung und die sinkende Finanzierungsbereitschaft für Maßnahmen zur Familienplanung und Bildung.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Demografie, Entwicklungsländer
NEPAD auf dem Prüfstand
Ein erfolgreiches Instrument zur Entwicklung Afrikas?
1. November 2002 - 0:00 | von Aiko Bode, Stefan Römer-Blum
Internationale Politik 11, November 2002, S. 37 - 42.
Erst in jüngster Zeit ist die Entwicklungsthematik wieder vermehrt ins Blickfeld der Weltöffentlichkeit geraten; vor allem Lösungswege für den afrikanischen Kontinent werden zunehmend diskutiert. Die Autoren untersuchen, ob die im Jahr 2001 eingeleitete NEPAD-Initiative ein wirksames Instrument zur Entwicklung Afrikas darstellt.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Entwicklungspolitik, Entwicklungsländer, Afrika
Überforderte Entwicklungspolitik
Veränderungen nach dem 11. September
1. November 2002 - 0:00 | von Franz Nuscheler
Internationale Politik 11, November 2002, S. 1 - 8.
Rufe nach einer verbesserten, ökologisch verträglichen und politisch stabilisierenden Entwicklungspolitik in den Krisenregionen der Welt nahmen nach dem 11.9. zu. Doch die Schaffung globaler Gerechtigkeit und Sicherheit ist nur mit einer geringfügigen Steigerung der Entwicklungshilfe nicht zu erzielen, vor allem, wenn die „Terrordividende“ ausschließlich die Militärapparate begünstigt.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Entwicklungspolitik, Terrorismus, Armut, Weltweit, Westliche Welt, Entwicklungsländer
Zurück zu nationaler Finanzierung?
Zur Frage von Entwicklung und Verschuldung
1. November 2002 - 0:00 | von Heribert Dieter
Internationale Politik 11, November 2002, S. 25 - 30.
Nach den Finanzkrisen der letzten Jahre besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern (der Fall Brasilien wird eingehend behandelt) und angesichts ausbleibender Reformen auf globaler Ebene gibt der Autor drei Empfehlungen, um Entwicklung zu finanzieren: den internationalen Kapitalverkehr teilweise oder umfassend zu beschränken, die inländischen Finanzsektoren mit Nachdruck zu fördern und auf regionaler Ebene Sicherungssysteme zu entwickeln.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Entwicklungsländer, Brasilien
Korrupte Regime
Strategien zur Bekämpfung von "bad governance"
1. August 2002 - 0:00 | von Peter Thiery
Internationale Politik 8, August 2002, S. 27 - 32.
Angesichts des zunehmenden Staatsversagens in der Dritten Welt wird es in einer interdependenten Welt immer drängender, korrupte Regime zur Rechenschaft zu ziehen. Nur eine Kombination aus Anreizen, Auflagen und Sanktionen verspricht Erfolge hinsichtlich der Durchsetzung von Reformen; allerdings ergänzt durch zunehmende Marktöffnung der Industrieländer.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Korruption, Politische Kultur, Politisches System, Entwicklungsländer
Welthandel und Entwicklungsländer
Chancen der Doha-Runde für die Dritte Welt?
1. June 2002 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner
Internationale Politik 6, Juni 2002, S. 29 - 36.
Die WTO-Ministerkonferenz von Doha war zwar erfolgreich, aber nur der Beginn eines langen und schwierigen Verhandlungsprozesses. Ob man dem Ziel der Runde, Wachstum und Entwicklung weltweit zu fördern, näher kommen wird, hängt in erster Linie von der Bereitschaft der Industrieländer ab, ihre Märkte für Produkte und Dienstleistungen aus den Entwicklungsländern zu öffnen. Letztere wiederum müssen in ihren Reihen für „good governance“ sorgen.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Entwicklungspolitik, WTO, Weltweit, Entwicklungsländer, Westliche Welt
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?