Auslandsinvestitionen

IP - die Zeitschrift

Endloser Einkaufszettel
Endloser Einkaufszettel

Der Fall Aixtron wirft ein Schlaglicht auf Chinas Investitionen im Ausland

1. January 2017 - 0:00 | von Jonathan Fenby | Volksrepublik China, Auslandsinvestitionen

Chinas finanzielles Engagement im Ausland steigt rapide. Europäische Unternehmen waren in jüngster Zeit beliebte Übernahmeziele, von Autobauern bis Fleischfabriken. Kritisch wird es aber, wenn es um sicherheitsrelevante Firmentechnik, brisant, wenn es um strategische Wirtschaftspolitik geht. Europa muss sich den neuen Fragen stellen.

IP - die Zeitschrift

Diplomatie mit neuen Mitteln
Diplomatie mit neuen Mitteln

Chinas „Neue Seidenstraße“ sollte strategische Priorität der EU sein

1. January 2016 - 0:00 Volksrepublik China, Auslandsinvestitionen

Das Megaprojekt „One Belt, One Road“ dient nicht nur der Absicherung Chinas wirtschaftlicher Zukunft, sondern ist Pekings ernstzunehmender Versuch einer neuen Diplomatie. Die EU sollte ihre Zuschauerrolle aufgeben und beginnen, das Projekt aktiv mitzugestalten. Es wäre in ihrem strategischen Interesse.

Artikel

Unternehmen Einigung
Europa ist uns selbstverständlich geworden. Doch das ist gefährlich
1. September 2015 - 0:00 | von Marcus Felsner
Internationale Politik 5, September/Oktober 2015, S. 110-125
Die deutsche Wirtschaft profitiert wie niemand sonst von der europäischen Integration. Aber genau dieser Binnenmarkt ist heute bedroht. Höchste Zeit, dass deutsche Unternehmer sich einmischen, um die Einheit Europas gegen Mutlosigkeit und offene Feindschaft von innen und außen zu verteidigen. Eine unternehmerische Betrachtung.
Kategorie Europäische Union, Wirtschaft & Finanzen, Auslandsinvestitionen, Osteuropa, Europa
„Es gibt nur noch interkulturelle Hürden“
Interview mit der Türkei-Expertin Işınay Kemmler von Global Success GmbH
1. November 2013 - 0:00 | von Işınay Kemmler
IP Länderporträt Türkei, November/Dezember 2013, S. 50-53
Ein dynamischer, junger Binnenmarkt, Fachkräfteüberschuss und die geografische Schlüssellage: Gerade für deutsche mittelständische Unternehmen gibt es heute viele gute Gründe, in der Türkei zu investieren. Doch wer kulturelle Unterschiede nicht beachtet, tut sich oft schwer. Dabei ergänzen sich gerade die Deutschen und die „Preußen des Orients“ vortrefflich.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Auslandsinvestitionen, Türkei, Deutschland
Große Chancen, kleine Hürden
LVI-Vorstand Wolfgang Wolf über die Interessen des Mittelstands
1. July 2013 - 0:00
IP Länderporträt Brasilien, Juli/August 2013, S. 50-53
Für mittelständische Unternehmen ist es sehr wichtig, ein funktionierendes Umfeld vorzufinden, in dem sie langfristig produzieren können. Deshalb ist Brasilien auch so interessant für Mittelständler, denn hier herrscht Rechtssicherheit, der Patentschutz wird respektiert, und durch gemeinsame Ausbildungsinitiativen stehen geeignete Mitarbeiter zur Verfügung.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Auslandsinvestitionen, Globalisierung, Brasilien, Südamerika, Deutschland
China: einfach unerlässlich
Auch wenn es in Zukunft für ein ausgewogeneres Wachstum sorgen muss
30. April 2011 - 0:00 | von Hanns Günther Hilpert
Internationale Politik 3, April 2011, S. 34-38
Chinas Wirtschaft wächst weiter in beeindruckendem Umfang, die Finanz- und Wirtschaftskrise hat das Land unbeschadet überstanden. Doch selbst, wenn neue Führungskräfte demnächst für ein nachhaltigeres Wachstum sorgen müssen, bleibt der generelle Trend bestehen: Globale Ordnungspolitik gegen China wird kaum noch möglich sein.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Konjunkturpolitik, Welthandel, Auslandsinvestitionen, China, Zentralasien
Gegen Ansteckung nicht immun
Die Kreditkrise der Industrieländer beeinträchtigt die Entwicklungsfinanzierung
1. December 2008 - 0:00 | von Helmut Reisen
Internationale Politik 12, Dezember 2008, S. 43 - 47
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Finanzkrise, Auslandsinvestitionen, Asien, Russische Föderation, Lateinamerika, China, Indien
Protektionismus im Namen der nationalen Sicherheit
Neue US-Gesetze erschweren den transatlantischen Handel
1. May 2008 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner
Internationale Politik 5, May 2008, S. 120 - 125
Die USA haben jüngst strengere Verfahren zur Prüfung ausländischer Direktinvestitionen und Maßnahmen für mehr Sicherheit im Frachtverkehr beschlossen. Dabei geht es aber nicht nur um die nationale Sicherheit – in Zeiten des Wahlkampfs wollen Politiker auch auf die um sich greifende Globalisierungsangst und latente Terrorgefahren reagieren.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Freihandel, Welthandel, Europäische Union, Transatlantische Beziehungen, Auslandsinvestitionen, Europa, Nordamerika, Asien
Ansichten eines „Russland-Verstehers“
Versuch einer Widerlegung der gängigsten Klischees
1. February 2008 - 0:00 | von Uwe Franke
Internationale Politik 2, Februar 2008, S. 70 - 72
Russlands Ankunft im 21. Jahrhundert überfordert unsere Denkschablonen von gestern. Wer für mehr Realismus im Umgang mit Russland wirbt, wird schnell als unkritischer „Russland-Versteher“ abgetan. Gerade die Energiebeziehungen zu Russland werden durch die Vergangenheitsbrille betrachtet, sind von Vorurteilen und Klischees geprägt, die einer partnerschaftlichen Kooperation im Wege stehen.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Rohstoffe & Energie, Politisches System, Auslandsinvestitionen, Nachbarschaftspolitik, Medien/Information, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
Gewinner aus Galizien
Wie sich Zara weltweit behauptet und dennoch Jobs in der Heimat schafft
1. June 2007 - 0:00 | von Bettina Weiguny
Internationale Politik 6, Juni 2007, S. 26 - 33.
Die Produktion nach Asien auszulagern ist nicht der einzige Weg, wettbewerbsfähig zu bleiben. Das gilt sogar für die schon totgesagte europäische Textilindustrie. Der spanische Modekonzern Zara macht es vor: Statt in chinesischen Sweat Shops lässt der Konzern in Spanien, Portugal und der Türkei schneidern – und überholt damit die Konkurrenz.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Welthandel, Auslandsinvestitionen, Globalisierung, Weltweit, Spanien, Asien
Fehlentwicklungshilfe
Mit eigenständigen Lösungen kann Afrika eine neue Rolle spielen
1. April 2006 - 0:00 | von James Shikwati
Internationale Politik 4, April 2006, S. 6 - 15
Traditionelle Entwicklungshilfe hat Afrika nicht vorangebracht. Stattdessen hat sie Volkswirtschaften geschwächt, autoritäre Führer gestärkt, freies Unternehmertum ausgehebelt und Möglichkeiten zu eigenständigen afrikanischen Lösungsansätzen untergraben. Wirtschaftliche Liberalisierung im Verbund mit Rechtsstaatlichkeit und einer stabilen Eigentumsordnung wäre die wesentlich bessere Form der Entwicklungshilfe.
Kategorie Entwicklungspolitik, Auslandsinvestitionen, Staat und Gesellschaft, Afrika
»Afrika ist für uns alle wichtig!«
Die IP im Gespräch mit Bundespräsident Horst Köhler
1. April 2006 - 0:00 | von Horst Köhler
Internationale Politik 4, April 2006, S. 16 - 24
Kategorie Staat und Gesellschaft, Entwicklungspolitik, Konflikte und Strategien, Auslandsinvestitionen, IWF, Welthandel, Deutsche Außenpolitik, Afrika, Deutschland, Europa
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen