IP Themen

IP - die Zeitschrift

Kurzer Boom mit Langzeitschäden
Kurzer Boom mit Langzeitschäden Is purchaseable

Womit wir rechnen müssen: Donald Trumps Wirtschaftspolitik

1. January 2017 - 0:00 | von Nikolaus Piper | Vereinigte Staaten von Amerika, Wirtschaft & Finanzen

Abschottung, Deregulierung, Schuldenmacherei, Abschied von der Klimapolitik: Nicht allzu viel von dem, was über die ökonomischen Pläne des künftigen US-Präsidenten bekannt ist, bietet Anlass zum Optimismus. Einem nicht allzu langen Rausch dürfte ein umso längerer Kater folgen – und den wird gerade die Exportnation Deutschland zu spüren bekommen.

IP - die Zeitschrift

Kleines Wirtschaftslexikon Südkorea Is purchaseable

1. November 2016 - 0:00 | von Christoph Neidhart | Südkorea, Wirtschaft & Finanzen

Artikel

Ausfuhr ist nicht alles Is purchaseable
1. November 2016 - 0:00 | von Werner Pascha
IP Länderporträt 3, Oktober 2016 - Februar 2017, S. 48-53
Dem Außenhandel verdankt das Land seinen Wirtschaftsboom der vergangenen 50 Jahre; heute scheint dem Modell langsam, aber sicher die Puste auszugehen. Mit zwei Gegenstrategien – forcierter Umstrukturierung der eigenen Volkswirtschaft und Absicherung der weltwirtschaftlichen Einbindung – will man dem entgegenwirken.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Welthandel, Südkorea
Start-up-Staat Is purchaseable
1. November 2016 - 0:00 | von Fabian Kretschmer
IP Länderporträt 3, Oktober 2016 - Februar 2017, S. 18-21
Seoul gilt als perfektes Versuchslabor für junge Unternehmen. Doch anders als in Berlin oder Tel Aviv wird der Markt vor allem von der Regierung gesteuert, die viel in die dynamische Branche investiert. Schließlich braucht Südkorea kreative Ideen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Nur: Die großen Erfolgsgeschichten sind bislang noch rar gesät.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Südkorea
Wer bewegt Südkoreas Wirtschaft? Is purchaseable
Ein Tycoon, ein K-Pop-Mastermind und ein CEO, der das eigene Make-up testet
1. November 2016 - 0:00 | von Fabian Kretschmer
IP Länderporträt 3, Oktober 2016 - Februar 2017, S. 54-58
Südkorea hat im vorigen Jahrhundert den wohl rasantesten Wirtschaftsaufschwung des 20. Jahrhunderts hingelegt. Vom bitterarmen Agrarstaat avancierte das Land zur mittlerweile zwölftgrößten Volkswirtschaft der Welt. Wer machte das Wunder möglich? Und welche Persönlichkeiten treiben die südkoreanische Wirtschaft heute an?
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Südkorea
Primus mit Problemen
1. November 2016 - 0:00 | von Bernhard Bartsch
IP Länderporträt 3, Oktober 2016 - Februar 2017, S. 6-11
Südkorea ist das Vorbild aller Schwellenländer. Innerhalb weniger Jahrzehnte ist das Land aus bitterer Armut zu einer modernen Industrienation aufgestiegen. Nun will es eine Innovationsmacht werden. Doch die politische Großwetterlage macht es der Wirtschaft schwer, und Präsidentin Park Geun-hye beschränkt sich aufs Krisenmanagement.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Südkorea
Koscher-Connection Is purchaseable
1. July 2016 - 0:00
IP Länderporträt 2, Juli - Oktober 2016, S. 21-23
Nicht nur deutsche Großunternehmen, sondern auch Mittelständler können von Israels Innovationspotenzial im Hightech-Bereich profitieren. Die Anknüpfungspunkte liegen näher, als viele oft denken. So unterhalten auf lokaler Ebene Städte wie Köln und Berlin den direkten Draht zur Start-up-Hochburg Tel Aviv.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Informationstechnologie, Israel
Innovativ in Tel Aviv Is purchaseable
Das kleine Land ohne Ressourcen setzt auf das Know-how seiner Bevölkerung
1. July 2016 - 0:00 | von Matan Hodorov
IP Länderporträt 2, Juli - Oktober 2016, S. 6-12
Dass Not erfinderisch macht, lässt sich in Israel mit Händen greifen. Als kleines Land ohne Ressourcen war man stets gezwungen, auf das Know-how seiner Bevölkerung zu setzen. Die ist jung, divers, diskussionsfreudig – doch längst nicht alle ihre Mitglieder sind Teil der israelischen Start-up-Nation. Eine Erfolgsgeschichte mit Einschränkungen.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Wirtschaft & Finanzen, Israel
„Die Zukunft planen, flexibel bleiben“
Interview mit dem Ökonom Eugene Kandel
1. July 2016 - 0:00
IP Länderporträt 2, Juli - Oktober 2016, S. 13-17
Wenn eine Gesellschaft im Laufe ihrer Geschichte gelernt hat, sich an neue Entwicklungen anzupassen, dann ist es die israelische. Das ist auch nötig in einer Zeit, die ständig neue Herausforderungen von Klimawandel bis digitale Revolution bereithält. Wie Israels Wirtschaftsstrategie künftig aussehen wird, verrät der Regierungsberater Eugene Kandel im IP-Gespräch.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Israel
Kleines Wirtschaftslexikon Israel Is purchaseable
1. July 2016 - 0:00 | von Gil Yaron, Silke Mertins
IP Länderporträt 2, Juli - Oktober 2016, S. 30-47
Israels wichtigste Wirtschaftsfaktoren von A bis Z.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Israel
Zwischen Markt und Kontrolle Is purchaseable
Das langsamere Wachstum verlangt echte Reformen von Chinas Machthabern
1. May 2016 - 0:00 | von Patrick Hess
Internationale Politik 3, Mai/ Juni 2016, S. 102-108
Trotz aller Herausforderungen und Risiken, von denen das Schuldenproblem wohl das gravierendste ist, steht die chinesische Wirtschaft nicht vor dem Zusammenbruch. Die Kommunistische Partei kontrolliert nämlich weite Teile des Bankenwesens und kann in Krisenzeiten regulierend eingreifen. Das ist aber Fluch und Segen zugleich.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Volksrepublik China
Toronto, die Bunte Is purchaseable
Kanadas Finanz- und Wirtschaftszentrum zieht die ganze Welt an
1. May 2016 - 0:00 | von Gerd Braune
Internationale Politik 3, Mai/ Juni 2016, S. 116-121
Qualifizierte Arbeitskräfte aus aller Welt, dynamische Start-ups, Bankenmetropole mit pulsierendem Kulturleben – diese Eigenschaften machen Toronto zu einem attraktiven Standort für ausländische Unternehmen. Aber es gibt auch Probleme: Bezahlbarer Wohnraum ist knapp, und der öffentliche Nahverkehr muss ausgebaut werden.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Kanada
Wieder manierlich?
Der Höhenflug der Banker ist vorbei, ein neuer Typus zeigt mehr Verantwortung
1. March 2016 - 0:00 | von John F. Jungclaussen
IP Länderporträt 1, März - Juni 2016, S. 50-54
In London trieben es die Bankiers und Finanzjong­leure bis zum großen Crash von 2008 besonders toll. Seit die Bank of England auch für die Bankenaufsicht zuständig ist, sollen in der „Quadratmeile“ wieder moralische Verantwortung und der Kunde im Mittelpunkt stehen. Junge Banker tragen die Wende mit, Großbanken leisten Widerstand.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Finanzkrise, Finanzmärkte, Vereinigtes Königreich
„Die EU, dieser super-erfolgreiche Club“
Ein bisschen Schweiz, kein bisschen Norwegen: Perspektiven für den Brexit
1. March 2016 - 0:00 | von Roger Bootle
IP Länderporträt 1, März - Juni 2016, S. 16-19
Wie würde sich ein EU-Austritt auf Großbritanniens Wirtschaft und Politik auswirken? Schwer zu sagen, räumt Roger Bootle, Chairman von Capital Economics, im Interview mit der IP ein. Doch dass es dem Land ohne Brüsseler Bürokraten und französische Käseproduzenten besser gehen dürfte, ist für den Brexit-Befürworter eine ausgemachte Sache.
Kategorie Europäische Union, Wirtschaft & Finanzen, Vereinigtes Königreich
Kleines Wirtschaftslexikon Großbritannien
1. March 2016 - 0:00
IP Länderporträt 1, März - Juni 2016, S. 26-47
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Vereinigtes Königreich
Osbornomics
Der Schatzkanzler setzt die härteste Sparpolitik durch, die das Land je erlebt hat
1. March 2016 - 0:00 | von Bettina Schulz
IP Länderporträt 1, März - Juni 2016, S. 22-25
George Osborne setzt die härteste Sparpolitik durch, die ein britischer Schatzkanzler seinem Land je verordnet hat. Die „Osbornomics“ – weniger Staat, weniger Schulden, mehr Privatwirtschaft – sind das Kernstück der Regierungspolitik von David Cameron. Sie sind aber weniger ordnungspolitischer Ideologie als der Not und politischem Kalkül geschuldet.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Vereinigtes Königreich
Diplomatie mit neuen Mitteln
Chinas „Neue Seidenstraße“ sollte strategische Priorität der EU sein
1. January 2016 - 0:00
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2016, S. 78-87
Das Megaprojekt „One Belt, One Road“ dient nicht nur der Absicherung Chinas wirtschaftlicher Zukunft, sondern ist Pekings ernstzunehmender Versuch einer neuen Diplomatie. Die EU sollte ihre Zuschauerrolle aufgeben und beginnen, das Projekt aktiv mitzugestalten. Es wäre in ihrem strategischen Interesse.
Kategorie Auslandsinvestitionen, Wirtschaft & Finanzen, Globalisierung, Volksrepublik China
In Wartestellung Is purchaseable
Der Hype ist groß, die wirtschaftlichen Realitäten im Iran eher ernüchternd
1. November 2015 - 0:00 | von Christopher de Bellaigue
Internationale Politik 6, November/Dezember 2015, S. 24-29
Es ist kein Geheimnis, dass europäische – und gerade deutsche – Firmen in einer guten Position sind, um nach Aufhebung der Sanktionen (wieder) in den iranischen Markt einzutreten. Doch sie erwartet alles andere als ein Boommarkt, die Anzeichen für eine Rezession mehren sich. Und große Hemmnisse werden weiter bestehen bleiben.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Iran
Unter Abwärtsdruck Is purchaseable
Wie reagiert Chinas Regierung auf die Krisenanzeichen der Wirtschaft?
1. November 2015 - 0:00 | von Sebastian Heilmann
Internationale Politik 6, November/Dezember 2015, S. 84-91
Es handelt sich um eine echte Struktur- und Anpassungskrise, nicht nur um eine konjunkturelle Schwäche, unter der die chinesische Wirtschaft derzeit leidet. Wie geht es weiter, welche Szenarien sind denkbar? Am wahrscheinlichsten ist eine Haltung zwischen vertagtem Strukturwandel und staatlichen Stimulusmaßnahmen.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Finanzmärkte, Schwellenländer, Volksrepublik China
Globale Konsensmaschine
Im Geflecht internationaler Organisationen wird die OECD immer wichtiger
1. November 2015 - 0:00 | von Hans-Jürgen Heimsoeth
Internationale Politik 6, November/Dezember 2015, S.92-96
Im Kalten Krieg geboren, hat sich die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unter der Führung von Angel Gurría vom Mauerblümchen zum weithin geschätzten Standardsetzer und Ideengeber gemausert. Beim weiteren Aufbau einer regelgestützten Weltwirtschaftsordnung kommt der OECD eine Schlüsselrolle zu.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Globale Institutionen, Weltweit
Aktuelle Ausgabe

IP-Länderporträt

 

ip archiv