Ressourcen & Energie

Artikel

„Putin ist ein Eukalyptusbaum“
Interview mit Thane Gustafson über den russischen Energiesektor
1. July 2014 - 0:00
IP Länderportät Russland 4, Juli/August 2014, S. 44-50
Russlands Volkswirtschaft lebt von den Energieexporten, die Einnahmen aus dem Gas- und, wichtiger noch, dem Ölgeschäft stützen den Staatshaushalt und machen das System Putin überhaupt erst möglich. Wie hat sich Russland zum Petrostaat entwickelt? Welche Rolle spielen die Staatsunternehmen Rosneft und Gazprom? Und wendet sich Moskau nun Peking zu?
Kategorie Climate & Energy Policy, Resources and Energy, Russia
Aufbruch aus der Stagnation
Jetzt muss Mexiko seine Reformen auch erfolgreich durchsetzen
28. February 2014 - 0:00 | von Günther Maihold
IP Länderporträt Mexiko 1, März/April 2014, S. 4-10
In seinem ersten Amtsjahr hat Staatspräsident Peña Nieto eine ganze Reihe von Reformen auf den Weg gebracht. Damit sie nicht versanden, müssen die Grundlagen der öffentlichen Verwaltung neu geordnet, Korruption eingedämmt und rechtsstaatliche Verfahren gesichert werden. Gelingt dann der Durchbruch für mehr Wirtschaftswachstum?
Kategorie Economy and Finance, Government and Society, Resources and Energy, Mexico
Schluss mit dem Monopol
Mexikos Energiereform löst einen politischen Hurrikan aus
28. February 2014 - 0:00 | von Sandra Weiss
IP Länderporträt Mexiko 1, März/April 2014, S. 18-22
Das Ziel des neuen Präsidenten: Ausländische Investitionen sollen ins Land strömen und bei der Suche nach Öl- und Gasvorkommen helfen, vor allem im Golf von Mexiko. Damit sollen das schwerfällige Staats-unternehmen Pemex modernisiert werden und künftige Gewinne nicht mehr in den Staatshaushalt, sondern in einen Zukunftsfonds fließen.
Kategorie Resources and Energy, Economy and Finance, Mexico
Wem gehören die „global commons“?
Der Wettlauf um noch nicht eroberte Gebiete hat begonnen
24. February 2014 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 2, März/April 2014, S. 98 - 103
Man muss das Jubiläumsdatum des August 1914 nicht allzu sehr bemühen, um ähnliche Konfliktstoffe zu erkennen: eine als unfair empfundene Aufteilung der Welt, der Auf- und Abstieg von Mächten oder die Wirkung neuer Technologien. Nur geht es nicht mehr um Land, sondern um die Kontrolle der Ozeane, des Weltalls und des virtuellen Raumes.
Kategorie Resources and Energy, Conflicts and Strategies, Worldwide
Kein Gas-Peak in Sicht
Schiefergas bietet neue Chancen für die Weltenergiemärkte
1. January 2014 - 0:00 | von Joachim Lang, Peter Hohaus
Internationale Politik 2, Januar/Februar 2014, S. 102-107
Prognosen zur künftigen Produktion und Nutzung von Schiefergas sind noch ungenau. Aber eine Tendenz zeichnet sich klar ab: Nach den Vereinigten Staaten, die zum Gasexporteur werden könnten, werden auch weitere Staaten ihre Schiefergasressourcen entwickeln. Auch Europas Unternehmen könnten davon profitieren.
Kategorie Resources and Energy, Worldwide
Hunger nach Strom und Öl
Der türkische Energiesektor profitiert von der Schlüssellage
1. November 2013 - 0:00 | von Olgu Okumuş
IP Länderporträt Türkei, November/Dezember 2013, S. 18-24
Der Energiebedarf der importabhängigen Türkei wächst rasant. Die Regierung versucht, das Land als Transitknotenpunkt für Energie zu etablieren. Liberalisierung und Diversifizierung haben begonnen, doch die weiterhin staatlich vergünstigten Strompreise und steigende Kohlenstoffemissionen sind Hindernisse für einen Sektor mit sonst guter Perspektive.
Kategorie Resources and Energy, Non-Renewables, Renewables, Turkey, Western Asia
Europa sucht sein Energie-Silicon Valley
Was die deutsch-französische Zusammenarbeit bewirken könnte
1. July 2013 - 0:00 | von Susanne Nies
Internationale Politik 4, Juli/August 2013, S. 106-109
Berlin setzt auf Erneuerbare, Energieeffizienz und den Abschied von der Atomkraft. Paris dagegen bleibt den Meilern ebenso treu wie skeptisch gegenüber den Erneuerbaren – und damit auch gegenüber Energiepolitik à l’allemande. Dabei gäbe es nichts Dringlicheres als eine grenzüberschreitende Energiekooperation. Wie könnte die gelingen?
Kategorie Resources and Energy, Bilateral Relations, Germany, France
Zucker, Wasser, Öl
Brasilien hat alle Zutaten für ein erfolgreiches Energiekonzept
1. July 2013 - 0:00 | von Jochen Steinhilber
IP Länderporträt Brasilien, Juli/August 2013, S. 42-48
Andere Länder müssen um ihre Energieversorgung bangen, Brasilien ist weitgehend energieautark, fördert Tiefseeöl und setzt auf Agrarsprit und Wasserkraft. In jüngster Zeit jedoch regt sich Kritik an Staudammprojekten und dem Anbau von Zuckerrohr für Ethanol. Wird Brasilien weiter autark bleiben oder gar Energie exportieren können.
Kategorie Resources and Energy, Renewables, Non-Renewables, Pollution, Brazil, South America
Armes reiches Land
Warum Jakartas Ressourcenpolitik globale Konsequenzen hat
1. November 2012 - 0:00 | von Manuel Schmitz
IP Länderporträt 3, November/ Dezember 2012, S. 50-54
Trotz des Wirtschaftswachstums der vergangenen Jahre, das insbesondere Rohstoffexporten zu verdanken war, lebt die Hälfte der Bevölkerung Indonesiens nach wie vor von weniger als zwei Dollar pro Tag. Wie stehen die Chancen, dass das Land seinen natürlichen Reichtum für eine nachhaltige Entwicklung nutzen kann?
Kategorie Economy and Finance, Resources and Energy, Indonesia, South-East Asia, Asia
Energisch und mit einer Stimme
Warum wir eine marktorientierte europäische Energiepolitik brauchen
1. November 2012 - 0:00 | von Joachim Lang, Peter Hohaus
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 36-43
Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit, Versorgungssicherheit: Will Europa seine energiepolitischen Ziele erreichen, bedarf es eines koordinierten Vorgehens und eines integrierten Binnenmarkts. Gelingt es nicht, eine gemeinsame Energieaußenpolitik zu betreiben, wird sich das international auf unsere Durchsetzungskraft auswirken.
Kategorie Resources and Energy, Renewables, Europe
Vorbild oder Vorprescher?
Peter Altmaier und Günther Oettinger über Europas Energiewende
1. November 2012 - 0:00 | von Peter Altmaier, Günther Oettinger
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 44-48
Die EU will ihr Versorgungsnetz modernisieren, eine integrierte Energieinfrastruktur schaffen und den Sprung ins Zeitalter der Erneuerbaren wagen. Ist Europa auf Kurs? Wie kann es gelingen, 27 Energiewenden miteinander zu vereinbaren? Und was ist Deutschlands Rolle? Drei Fragen an Bundesumweltminister Peter Altmaier und EU-Energiekommissar Günther Oettinger.
Kategorie Resources and Energy, Renewables, Germany, Europe
Vom Schmuddelkind zum Mitspieler
Mit Kernkraft gegen den Klimawandel: die Diskussion in Polen
1. November 2012 - 0:00 | von Agata Hinc
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 50-53
Einst als Unruhestifter in der Energie- und Klimapolitik verschrien, signalisiert Warschau heute deutlich, dass es in die europäische Debatte eingebunden werden möchte. Und obgleich gerade Deutschland und Polen teils sehr unterschiedliche energie- und klimapolitische Vorstellungen pflegen, fehlt es nicht an guten Gründen für eine enge Zusammenarbeit.
Kategorie Resources and Energy, Non-Renewables, Poland, Central Europe, Europe
Eine Solarunion für das Mittelmeer
Der Beitrag der Energiepolitik zur transmediterranen Kooperation
1. July 2012 - 0:00 | von Oliver Gnad
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012, S. 26-29
Wie könnte eine moderne, von gemeinsamen Interessen geleitete Zusammenarbeit im EUMENA-Raum aussehen? Welchen Beitrag können die Energiepolitik und namentlich die Desertec-Initiative leisten, um eine solche Zusammenarbeit zu etablieren? Entwurf einer Strategie – und Plädoyer für einen Paradigmenwechsel.
Kategorie Renewables, Resources and Energy, Southern Europe
Die Erde als Stadt
Von einer neuen Erdepoche namens Anthropozän
1. July 2012 - 0:00 | von Christian Schwägerl
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012; S. 52-57
In der Umweltdebatte wird der Horizont weiter: Grüne Städte könnten der Einstieg in ein „Anthropozän“ mit positiven Vorzeichen sein. Womöglich werden nicht nur Archäologen, sondern auch Geologen dereinst rekonstruieren können, wie „smart“ und „green“ die Entscheidungen waren, die zu Beginn der „Erdepoche des Menschen“ gefallen sind.
Kategorie Demography, Government and Society, Resources and Energy, Worldwide
Das Kommunale ist global
Der weltweite Klimawandel lässt sich nur durch Grüne Städte stoppen
1. July 2012 - 0:00 | von Philipp Rode, Dimitri Zenghelis
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012, S. 58-64
Geht es um Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz, sind Städte zu großen Laboratorien geworden, wo Theorien in die Praxis umgesetzt werden. Die urbanen Ökonomien sorgen dafür, dass sich Investitionen in grüne Innovationen und Geschäftsmodelle rechnen – zum Wohle der Metropolen wie der Erde insgesamt.
Kategorie Demography, Government and Society, Resources and Energy, Climate Change, Worldwide
Schatzkammer Arktis
Deutschlands Interessen an Rohstoffen aus dem Hohen Norden
1. July 2012 - 0:00 | von Helga Haftendorn
Internationale Politik 4. Juli/ August 2012, S. 91-97
Die Arktis ist eine der rohstoffreichsten Regionen der Erde. Ihre Bodenschätze können dazu beitragen, den Bedarf der deutschen Industrie zu befriedigen. Ohne den Import energetischer und metallischer Rohstoffe aus der Region nördlich des Polarkreises, vor allem der Seltenen Erden, wird die deutsche Industrie künftig nicht wettbewerbfähig sein.
Kategorie Resources and Energy, Ore, Arctic, Oceans/Supracontinental regions
Trend zur Effizienz
Mit mehr Glück als Verstand stolpert das Energiesystem in die richtige Richtung
1. July 2012 - 0:00 | von Ian Muir
IP Länderporträt 2, Juli/ August 2012, S. 58-63
Dank technischer Durchbrüche wird in den USA so viel Gas und Öl gefördert wie lange nicht. Manche Analysten halten sogar eine vollständige Energiesicherheit des Landes für möglich. Nur dürfte die Freude von kurzer Dauer bleiben, wenn Amerika nicht stringente Strategien für eine größere Energieeffizienz entwickelt.
Kategorie Resources and Energy, United States of America, North America
Die Flüchtlinge von Kazo
Japan, ein Jahr nach Fukushima
1. March 2012 - 0:00 | von Christoph Neidhart
Internationale Politik 2, März/ April 2012, S. 128-129
Kategorie Government and Society, Nuclear Energy, Resources and Energy, Climate and Environment, Japan, East Asia, Asia
Brüder, zur Sonne!
Warum Solarenergie ein Schlüssel zur Reanimierung der griechischen Wirtschaft ist
1. January 2012 - 0:00 | von Sascha Müller-Kraenner, Martin Kremer
Internationale Politik 1, Januar/ Februar 2012, S. 114-117
Wie kann es gelingen, Griechenland wirtschaftlich wieder auf die Beine zu bringen? Ein Erfolgsrezept sind Investitionen in erneuerbare Energien. Initiativen wie das durch die Regierung in Athen angestoßene Helios-Solarprojekt könnten Exporte nach Deutschland und andere Länder fördern und das Handelsbilanzdefizit aufbessern.
Kategorie Resources and Energy, Renewables, Economy and Finance, Southern Europe, Greece
Energie für Europa
Erdgas bietet größtes Potenzial für Versorgungssicherheit und Innovation
1. September 2011 - 0:00 | von Klaus Schäfer
Internationale Politik 5, September/Oktober 2011, S. 109-113
Wohl noch keine Regierung hat bislang so weit reichende Entscheidungen getroffen wie die deutsche, die bis zum Jahr 2022 den Ausstieg aus der Kernenergie vollziehen will. Welche Energieträger werden die Lücke füllen, die der Ausstieg reißt? Und wann werden die erneuerbaren Energien eine verlässliche Stromerzeugung gewährleisten können?
Kategorie Resources and Energy, Climate & Energy Policy, European Union, Europe, Germany
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen