Ressourcen & Energie

Artikel

Vergesst Nabucco!
Für das Pipelineprojekt der EU spricht immer weniger
1. September 2011 - 0:00 | von Alexander Rahr
Internationale Politik 5, September/Oktober 2011, S. 120-121
Die Nabucco-Pipeline soll Gas aus Zentralasien nach Europa liefern und die Abhängigkeit von Russland verringern. Zugleich sollen die zentralasiatischen Staaten aus der russischen Umklammerung gelöst werden. Doch das Projekt ist nicht nur teuer und unsicher, sondern mittlerweile auch überflüssig.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Klima- und Energiepolitik, Russische Föderation, Kaukasische Staaten der ehemaligen Sowjetunion, Zentralasiatische Staaten der ehemaligen Sowjetunion
Eine Lok und viele Bremser
Deutschlands Beitrag zur Schaffung einer europäischen Energieinfrastruktur: BDEW-Chefin Hildegard Müller im Gespräch
1. July 2011 - 0:00
Internationale Politik 4, Juli/August 2011, S. 30-34
Berlins energiepolitischer „Sonderweg“ wird in Europa kritisch beäugt. Ist das Projekt eines integrierten Energienetzes ernsthaft in Gefahr? Nein, meint Hildegard Müller vom Bundesverband Energiewirtschaft. Als Vorreiter in Sachen Marktliberalisierung und Klimaschutz kann Deutschland eine entscheidende Rolle dabei spielen, die europäische Energiewende voranzutreiben.
Kategorie Klima- und Energiepolitik, Rohstoffe & Energie, Europäische Union, Deutschland, Europa
Mehr als Wüstenstrom
Desertec als Pilotprojekt einer integrierten Energiepolitik
1. July 2011 - 0:00 | von Oliver Gnad, Marcel Viëtor
Internationale Politik 4, Juli/August 2011, S. 35-41
Es ist eine großartige Vision: Strom aus der Wüste soll die steigende Energienachfrage in Nordafrika befriedigen und zugleich die Energiewende in der EU beschleunigen. Doch damit nicht genug. Desertec könnte zu einem integrations- und geopolitischen Schlüsselprojekt werden, das die Zusammenarbeit im Mittelmeerraum voranbringt.
Kategorie Klima- und Energiepolitik, Rohstoffe & Energie, Europäische Union, Europa, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Zaungast in der Arktis
Deutschlands Interessen an Rohstoffen und Naturschutz
1. July 2011 - 0:00 | von Helga Haftendorn
Internationale Politik 4, Juli/August 2011, S. 72-79
Nur in der Polarforschung wird Deutschland bislang als „Arctic Player“ wahrgenommen. Dabei hat die Bundesregierung auch andere Interessen, vor allem in den Bereichen Wirtschaft und Umwelt. Doch solange es keine systematische Arktis-Strategie gibt, kann sie diese nicht zielgerichtet verfolgen.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Rohstoffe & Energie, Forschung, Europa, Deutschland
Ehrgeiziger Energiebauplan
Wie die EU-Kommission ein integriertes europäisches Netz schaffen will
1. July 2011 - 0:00 | von Götz Reichert, Jan S. Vosswinkel
Internationale Politik 4, Juli/August 2011, S. 10-17
Modernisierung der Energieinfrastruktur, Schaffung eines Energiebinnenmarkts, Erhöhung der Versorgungssicherheit, Importdiversifizierung, Dekarbonisierung: Die Ziele, die die EU in ihrem „Konzept für ein integriertes europäisches Energienetz“ anstrebt, sind ambitioniert. Aber sind sie auch realistisch? Eine Analyse.
Kategorie Europäische Union, Rohstoffe & Energie, Klima- und Energiepolitik, Europa
Das Netz als Nadelöhr
Hindernisse auf dem Weg ins Zeitalter der Erneuerbaren
1. July 2011 - 0:00 | von Jörg-Rainer Zimmermann
Internationale Politik 4, Juli/August 2011, S. 20-27
Wenn in Nordeuropa der Wind weht, nützt das den Südeuropäern wenig, scheint in Südeuropa die Sonne, profitiert der Norden kaum davon. Eine europäische Energieinfrastruktur, die auf erneuerbare Energien setzt, wird nicht ohne umfangreiche Speicherungs- und Transportkapazitäten auskommen. Europa braucht das „Super-Grid“.
Kategorie Klima- und Energiepolitik, Rohstoffe & Energie, Europa, Deutschland
Smogfrei in die Zukunft
Technologische Innovationen sind nicht nur in Demokratien möglich
30. April 2011 - 0:00 | von Johannes Gabriel, Ewald Böhlke
Internationale Politik 3, April 2011, S. 44-52
Die Transformation des Energiesystems durch neue Technologien ist für Staaten eine komplexe Herausforderung. Das Beispiel China zeigt: Innovationsfähigkeit muss nicht auf demokratische Systeme beschränkt sein, wichtig sind auch sichere langfristige Planungsräume. Das wirkt sich auf das globale Machtgefüge aus.
Kategorie Technologie und Forschung, Umwelttechnologie, Rohstoffe & Energie, Politisches System, China, Zentralasien, Westliche Welt
Machtressource Metalle
Achillesferse der alten Wirtschaftsnationen?
30. April 2011 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Gitta Lauster
Internationale Politik 3, April 2011, S. 53-59
Der Einfluss Chinas auf den Rohstoffmärkten ist derzeit massiv. Das Land verfügt über große Vorkommen strategischer Ressourcen und setzt diese auch als politisches Druckmittel ein. Doch bestimmen Rohstoffvorkommen die neue Weltkarte der Macht? Die Antwort lautet nein.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Metalle, Technologie und Forschung, Umwelttechnologie, Wirtschaft & Finanzen, Zentralasien, China, Deutschland, Mitteleuropa, Weltweit
Erdöl
30. April 2011 - 0:00 | von Steffen Bukold
Internationale Politik 3, April 2011, S. 84-89
Die Welt verbraucht 1000 Fässer Öl pro Sekunde. Während der Lektüre des folgenden Artikels werden die globalen Ölreserven um rund 600 000 Barrel schrumpfen – die Ladung eines mittelgroßen Tankers. Geht uns das Öl bald aus? Ist es uns schon ausgegangen? Und wenn ja, gibt es wirklich genügend Alternativen? Sieben Thesen, Wahrheiten und Irrtümer.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Nicht-erneuerbare Energien, OPEC, Finanzmärkte, Welthandel, Weltweit
Armes reiches Land
Ohne einen wirtschaftspolitischen Neustart kommt Ägypten nicht auf die Beine
30. April 2011 - 0:00 | von Robert Springborg
Internationale Politik 3, April 2011, S. 96-104
Ließen sich Ressourcen direkt in Wohlstand übersetzen, wäre Ägypten ein wohlhabendes Land. Jahrzehnte der Misswirtschaft und ausbleibender Reformen aber vertieften die strukturellen ökonomischen Probleme. Soll der politische Umbruch gelingen, muss er mit wirtschaftlichem Erfolg einhergehen. Und den könnte das Militär behindern.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Schwellenländer, Wirtschaft & Finanzen, Politisches System, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Ägypten, Nordafrika
Energie und Sicherheit
Warum die NATO jetzt handeln muss
28. February 2011 - 0:00 | von Michael Rühle
Internationale Politik 2, April 2011, S. 96-100
Energie ist zum globalen Machtfaktor geworden – mit den entsprechenden sicherheitspolitischen Konsequenzen. Deshalb muss die NATO die bündnisinterne Diskussion über Energiesicherheit voranbringen und auch mit anderen internationalen Organisationen wie IEA, EU und OSZE in einen konstruktiven Dialog treten.
Kategorie Rohstoffe & Energie, NATO, Nicht-erneuerbare Energien, Nordamerika, Europa
Das Ende des billigen Öls
... und was wir tun können, damit es uns nicht teuer zu stehen kommt
28. February 2011 - 0:00 | von David Bosold
Internationale Politik 2, April 2011, S. 140-141
Die Welt sei flach und werde noch flacher, verkündete Thomas Friedman vor rund fünf Jahren. Von der Globalisierung könnten alle profitieren: Unternehmer, Schwellenländer, Verbraucher. Mit diesem für die Aufbruchstimmung der frühen zweitausender Jahre typischen Wunschdenken will der kanadische Ökonom Jeff Rubin jetzt aufräumen.
Kategorie Globalisierung, Rohstoffe & Energie, Internationale Politik/Beziehungen, Weltweit
Eine Frage der Kooperation
Wie Deutschland und Europa im Wettbewerb um Rohstoffe bestehen können
31. December 2010 - 0:00 | von Reinhard Bütikofer
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2011, S. 109-113
Die Situation auf dem Markt der knapper werdenden Rohstoffe darf nicht nur als Hindernis für die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands auf dem Weg zu einer „Lowtech-Nation“ gesehen werden. Vielmehr bietet sie die Chance, internationale Kooperationen in der Rohstoffpolitik voranzutreiben – eine Antwort auf Philipp Mißfelder.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Europäische Union, Europa, Asien
Reduzieren allein genügt nicht
Für eine neue Energieaußenpolitik
1. November 2010 - 0:00 | von Friedemann Müller
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 40-48
Das neue Energiekonzept der Bundesregierung kann nur ein erster Schritt sein, um für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung zu sorgen. Es muss um eine Energieaußenpolitik ergänzt werden, die sich auch der Verknappung von Erdöl, der Abhängigkeit von Produzenten und der globalen Klimapolitik annimmt.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Klima und Umwelt, Klimawandel, Deutschland
Einer wird gewinnen
Erdgas und Kernenergie als "Brücken"
1. November 2010 - 0:00 | von Marcel Viëtor
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 49-55
Kernenergie und Erdgas werden als „Brücken“ auf dem Weg in die Energieversorgung der Zukunft gehandelt. Doch bislang wird die Diskussion für oder gegen eine Energieart allzu sehr von Einzelinteressen bestimmt. Höchste Zeit, die Vor- und Nachteile beider Technologien einmal unvoreingenommen zu vergleichen.
Kategorie Klima- und Energiepolitik, Rohstoffe & Energie, Kernenergie, Nicht-erneuerbare Energien, Klimawandel, Deutschland
Eine Frage der Außenpolitik
Wie wir unsere Rohstoffversorgung sichern
1. November 2010 - 0:00 | von Philipp Mißfelder
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 102-107
Fehlende Substitutionsmöglichkeiten, finanzstarke Konkurrenz und Ausfuhrbeschränkungen in vielen Staaten – die deutsche Importabhängigkeit bei nichtenergetischen Rohstoffen könnte eine Gefahr für die Wirtschaftsentwicklung darstellen. Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gibt acht Denkanstöße.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Klima- und Energiepolitik, Wirtschaft & Finanzen, Deutschland
Energie für die beiden Amerikas
Ein neuer Sammelband zur energiepolitischen Integration des Kontinents
1. November 2010 - 0:00 | von Enno Harks
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 138-139
In Nord- und Südamerika hat Energie im vergangenen Jahrzehnt eine überragende Rolle gespielt. Insbesondere Lateinamerika erlebt einen historisch einmaligen Wirtschaftsboom, der einen enormen Anstieg der Energienachfrage zur Folge hat. Die Chance für eine verstärkte Kooperation und damit Integration in den beiden Amerikas?
Kategorie Rohstoffe & Energie, Lateinamerika, Nordamerika
Schwarze Schwäne in der Weltwirtschaft
Von bekannten und neuen Risiken für die globale Ökonomie
1. September 2010 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Claudia Schmucker
Internationale Politik 5, September/Oktober 2010, S. 74 - 85
Katastrophen schlagen deshalb so überraschend zu, weil die zugrunde liegenden Risiken im Vorfeld oft unterschätzt oder gänzlich übersehen werden. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft müssen darauf internationale und interdisziplinäre Antworten finden sowie eine neue Risikokultur fördern.
Kategorie Globalisierung, Wirtschaft & Finanzen, Finanzkrise, Finanzmarktregulierung, Globale Ungleichgewichte, Rohstoffe & Energie, Globale Fragen
Knappheit trotz Überfluss
Die Energieprobleme des Iran
1. September 2010 - 0:00 | von Kirsten Wiegand
Internationale Politik 5, September/Oktober 2010, S. 86 - 93
Trotz riesiger Erdöl- und Erdgasreserven gerät der Iran immer weiter in die Energiekrise. Infolge einer über Jahre verfehlten Politik ist die Islamische Republik bereits auf Gasimporte angewiesen, droht langfristig zum Ölimporteur zu werden und so auch für den internationalen Energiemarkt auszufallen. Auch die Sanktionen zeigen Wirkung.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Nicht-erneuerbare Energien, Internationale Politik/Beziehungen, Welthandel, Iran
Schweiz des Ostens
Blockfreiheit als Überlebensstrategie?
1. May 2010 - 0:00 | von Alexander Rahr
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2010, S. 84 - 89
Die Wahl Viktor Janukowitschs zum Präsidenten der Ukraine war eine Zäsur. Eine NATO-Mitgliedschaft ist damit vom Tisch. Wobei Janukowitsch auch keine ergebene Anbindung an Russland sucht – er sieht sein Land als Brücke zwischen Europa und Asien und möchte gleichermaßen Sicherheitsgarantien vom Westen wie von Russland erhalten.
Kategorie Rohstoffe & Energie, NATO, Sicherheitspolitik, Ukraine, Russische Föderation, Europa, Asien
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen