Ressourcen & Energie

Artikel

Die neuen Herren der Welt
Öl gleich Macht: Energie-Verbraucherländer müssen umdenken
1. September 2006 - 0:00 | von Frank Umbach
Internationale Politik 9, September 2006, S. 52-59
Der steigende Öl- und Gaspreis hat geopolitische Auswirkungen: Er verändert die Position der Ressourcenstaaten gegenüber Abnehmerländern, was wiederum Folgen für die weltweite Ordnungspolitik hat. Dieser Entwicklung muss auch Deutschland dringend Rechnung tragen. Nationale Energiepolitik allein reicht zukünftig nicht mehr aus. Notwendig ist eine gemeinsame europäische Energie(außen)politik, in der die EU ihren Energiemix und ihre Importe stärker diversifiziert und vor allem koordiniert.
Kategorie European Union, Climate & Energy Policy, Resources and Energy, Germany, Europe
Eine Frage der Souveränität
Nicht nur im Energiebereich geht Südamerika eigene Wege
1. September 2006 - 0:00 | von Christian E. Rieck
Internationale Politik 9, September 2006, S. 110‑116
Lateinamerika entwickelt ein neues Selbstbewusstsein: Starke Akteure wie Brasilien und Venezuela drängen auf regionale Selbständigkeit und suchen die rhetorische Konfrontation mit den USA. In der praktischen Kooperation, vor allem im Energiebereich, bleibt man aufeinander angewiesen; es eröffnen sich jedoch auch neue Chancen für die EU.
Kategorie Economy and Finance, Resources and Energy, Bilateral and Multilateral Agreements, Latin America, United States of America, Europe
Schwarzmeer-Kooperation
Herausforderungen an die Politik für ein „europäisches Meer“
1. September 2006 - 0:00 | von Norbert Baas
Internationale Politik 9, September 2006, S. 118‑120
Die Anrainer des Schwarzen Meeres sind nicht nur Europas Öl- und Gaslieferanten, und geopolitisch geht es dort um mehr als strategische Pipeline-Trassen: Die Europäische Union sollte ihre regionenbezogenen Aktionspläne stärker vernetzen, damit allmählich eine europäische „Schwarzmeer-Dimension“ entsteht. Dann würde auch die EU von dieser Nachbarschaft politisch, kulturell und wirtschaftlich profitieren.
Kategorie European Union, Resources and Energy, International Policy/Relations, Europe, Black Sea region
Energie für die Welt
Wie Staatskonzern Gazprom das Thema Energiesicherheit sieht
1. July 2006 - 0:00 | von Aleksej Borisovič Miller
Internationale Politik 7, Juli 2006, S. 32‑35
Die russische Firma Gazprom ist einer der größten Energiekonzerne der Welt. Von ihren verlässlichen Gaslieferungen hängt Europas Energiesicherheit ebenso ab wie das stabile Wachstum der Weltwirtschaft. Denn neue Abnehmer in Asien und Nordamerika konkurrieren inzwischen um das russische Gas. Kann Gazprom regionale und globale Energiesicherheit gewährleisten? Nutzt der Staatskonzern die russischen Ressourcen effizient? Antworten vom Vorstandsvorsitzenden Alexej Miller.
Kategorie Resources and Energy, Trade, International Policy/Relations, Security, Russia, North America, Europe
Ukrainische Wünsche an die G-8
Plädoyer für einen weltweiten Dialog über Energiesicherheit
1. July 2006 - 0:00 | von Anatolij Orel
Internationale Politik 7, Juli 2006, S. 36‑37
Kategorie Resources and Energy, Security, G8/G20, International Policy/Relations, Ukraine
Der Fluch der schwarzen Schmiere
Der Ölreichtum korrumpiert auch die russischen Eliten
1. July 2006 - 0:00 | von Helmut Reisen
Internationale Politik 7, Juli 2006, S. 84‑85
Kategorie Resources and Energy, Emerging Market Economies, Russia
Russlands Wirtschaftsentwicklung
Abhängig vom Ölpreis oder von der staatlichen Politik?
1. July 2006 - 0:00 | von Roland Götz
Internationale Politik 7, Juli 2006, S. 24‑31
Die russische Wirtschaft befindet sich seit 1999 in einem Aufschwung, der allerdings stark vom Ölpreis gesteuert und damit instabil ist. Die Wachstumsaussichten werden von der demographischen Entwicklung, der Verbesserung der Infrastruktur sowie davon beeinflusst werden, ob die in einigen Branchen zu beobachtende Renationalisierung wirtschaftlichen Erfolg haben wird.
Kategorie Government and Society, Economy and Finance, Resources and Energy, Russia, Europe
Kein Labor arabischer Zukunft
Große Herausforderungen für die kleinen Golf-Staaten
1. June 2006 - 0:00 | von Katja Niethammer
Internationale Politik 6, Juni 2006, S. 45‑51
Neben Wiederaufbau im Irak und Aufrüstung im Iran vollziehen sich auch in den bevölkerungsarmen Monarchien am Persischen Golf politisch bedeutsame Veränderungen. Ölquellen trocknen aus, die Arbeitslosigkeit steigt, Islamisten drängen auf politische Repräsentation. In ihren Reaktionen changieren die Herrscherfamilien zwischen taktischer Anpassung und langfristigen Strukturreformen. Was bedeuten die Veränderungen für die Region?
Kategorie Political System, Government and Society, Terrorism, Resources and Energy, Gulf States
Der Durst von Milliarden
Wasser – auch eine kostbare Ressource, die weltweit knapper und knapper wird
1. May 2006 - 0:00 | von Tom Schimmeck
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 114 - 115
Kategorie Resources and Energy, Water, Conflicts and Strategies, Technology and Research
Die asiatischen Giganten und Afrika
Afrika profitiert vom Superzyklus – jetzt muss in Zukunftsindustrien investiert werden
1. April 2006 - 0:00 | von Helmut Reisen
Internationale Politik 4, April 2006, S. 64 - 65
Kategorie Global Imbalances, Resources and Energy, Trade, Emerging Market Economies, Africa, Asia
Europas nächster Kalter Krieg
Die EU braucht endlich ein Konzept zur Versorgungssicherheit
1. February 2006 - 0:00 | von Frank Umbach
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 6 - 14
Deutschlands, aber auch Europas sichere Energieversorgung wird noch immer primär als wirtschaftliche, nicht als außen- und sicherheitspolitische Frage betrachtet. Angesichts des russisch-ukrainischen Gaskonflikts wird vor einer zu großen Abhängigkeit von Russland gewarnt. Welche Folgen ergeben sich daraus für die deutsche Energiesicherheit?
Kategorie European Union, Resources and Energy, Security, Economy and Finance, Europe, Germany, Russia, Eastern Europe
Die neue OPEC
Wie Russland zur globalen Energie-Supermacht werden will
1. February 2006 - 0:00 | von Alexander Rahr
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 15 - 23
Enttäuscht vom Westen, wendet sich Moskau dem asiatischen Raum zu und schmiedet neue geostrategische Allianzen. Dabei setzt der Kreml Russlands riesige Energieressourcen gezielt als Instrument ein, um die verlorene Weltmachtstellung wieder zu erobern. Europa und der Westen müssen diese geopolitische Herausforderung sehr ernst nehmen.
Kategorie Security, European Union, Resources and Energy, Non-Renewables, International Policy/Relations, Europe, Russia, Eastern Europe
Die Gasölmedienbankkolchose Is purchaseable
Außen- und Innenansichten eines russischen Energiegiganten
1. February 2006 - 0:00 | von Stefan Scholl
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 24 - 31
Gasprom ist das neue Herzstück des russischen Staatspatriotismus. Faktisch im Besitz des Kremls, setzt der Konzern nicht nur Wirtschafts-, sondern auch russische Staatsinteressen durch. Das wirkt nicht nur im Westen manchmal bedrohlich. Auch in Russland selbst wächst die Kritik an den bisweilen mafiösen Praktiken des Gasriesen.
Kategorie Economy and Finance, Resources and Energy, Non-Renewables, Russia
Öl-Junkie Amerika
Was die Abhängigkeit vom Erdöl für die USA politisch bedeutet
1. February 2006 - 0:00 | von Michael T. Klare
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 32 - 42
Schon zu Beginn seiner Amtszeit war es George W. Bush bewusst, dass die USA sich in einer Energiekrise befinden. Folgerichtig setzte er die Politik seines Vorgängers Clinton fort, den amerikanischen Zugriff auf ausländische Energiequellen zu sichern, vor allem im Nahen Osten, am Kaspischen Meer, in Westafrika und Südamerika. Zunehmend vermischen sich dabei amerikanische Außen-, Wirtschafts- und Sicherheitspolitik.
Kategorie Resources and Energy, Security, Conflicts and Strategies, Non-Renewables, United States of America, North America, Near and Middle East/North Africa
Wundersame Ölvermehrung
Über die Reserven Saudi-Arabiens liegen nur dubiose Daten vor
1. February 2006 - 0:00 | von André Salem
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 44 - 49
Von den Ölreserven des größten Produzenten Saudi-Arabien hängt die globale Wirtschaft ab. Seit Jahren aber verweigert das Land eine Überprüfung. Die Reserven dürften weit geringer sein als offiziell angegeben – was fatale Auswirkungen auf Ölpreis und Weltwirtschaft hätte.
Kategorie Resources and Energy, Economy and Finance, Non-Renewables, Media/Information, Saudi Arabia, Near and Middle East/North Africa
Neomerkantilistische Energie-Diplomatie
China auf der Suche nach neuen Energiequellen
1. February 2006 - 0:00 | von Heinrich Kreft
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 50 - 57
China ist inzwischen der zweitgrößte Energiekonsument nach den USA. Zwar verfügt das Land über riesige eigene Kohle-, Öl- und Gasvorkommen, es ist aber zunehmend auf Importe angewiesen. Um sich Energiequellen exklusiv zu sichern, scheut es nicht vor Konflikten mit Nachbarländern oder Abkommen mit Paria-Staaten zurück. Eine stärkere Einbindung Chinas in die internationale Energiekooperation, vor allem in die Strukturen der Internationalen Energieagentur (IEA), ist vordringlich.
Kategorie Resources and Energy, Security, Economy and Finance, Conflicts and Strategies, Global Institutions, Non-Renewables, International Policy/Relations, China, Central Asia
Atomkraft, ja bitte!
Nachhaltige Politik braucht einen ausgewogenen Energiemix
1. February 2006 - 0:00 | von
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 58 - 59
Ein ausgeglichener Energiemix ist die Basis für eine nachhaltige Energiepolitik. Sollte Atomenergie zu dieser Energiekombination gehören? Meine Antwort ist: Ja. Wenn wir den Klimawandel in den Griff bekommen und nachhaltige Energiepolitik betreiben möchten, bleibt keine andere Möglichkeit.
Kategorie Nuclear Energy, Resources and Energy, Security, Economy and Finance, Climate & Energy Policy, Worldwide
Kohle ist unverzichtbar Is purchaseable
Clean Coal – Perspektiven der Kohleverstromung
1. February 2006 - 0:00 | von Heinz Scholtholt
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 60 - 63
Muss es Kernenergie sein? Clean Coal-Technologien haben viel Zukunftspotenzial
Kategorie Resources and Energy, Non-Renewables, Nuclear Energy, Technology and Research, Security, Climate & Energy Policy, Germany
Geologie und Geopolitik
Buchkritik
1. February 2006 - 0:00 | von Tim B. Müller
Internationale Politik 2, Februar 2006, S. 131 - 132
Ihr habt immer nur weggesehen: Energie als Idee und Strategie
Kategorie Resources and Energy, Security, Non-Renewables, International Policy/Relations, Worldwide
Kreuz des Südens
Das Jahr der Wende für den Sudan – Neubeginn oder Chaos?
1. August 2005 - 0:00 | von Ulrike Koltermann
Internationale Politik 8, August 2005, S.104 - 109
Nach jahrelangen Verhandlungen wurde endlich ein Friedensvertrag zwischen Khartum und den südsudanesischen Aufständischen unterzeichnet. Nun sollen Millionen in den Aufbau des „Neuen Sudan“ im Süden fließen. Damit ist das von ethnischen Konflikten zerrissene Land noch lange nicht befriedet. Denn die Wurzel des Übels muss erst noch beseitigt werden: die ungerechte Verteilung von Macht und Wohlstand.
Kategorie State Building, Homeland Security, Resources and Energy, Culture, Political System, Democratization/System Change, Africa, South Sudan
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen