Konflikte und Strategien

Artikel

Stabilität im Nahen Osten?
Der Beitrag der Geheimdienste zur Konfliktprävention
1. December 2002 - 0:00 | von Shlomo Shpiro
Internationale Politik 12, Dezember 2002, S. 39 - 44.
Abgeschirmt von Öffentlichkeit und Medieninteresse firmieren die internationalen Geheimdienste als Kanäle für eine verdeckte Diplomatie im Nahen Osten. Ihre Arbeit dient der Vorbeugung der Konflikteskalation und schafft in schwieriger politischer Lage Kontaktmöglichkeiten zwischen Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde.
Kategorie Security, Conflicts and Strategies, Conflict-Prevention, Eastern Arabia/Israel
Keine KSZE für den Nahen Osten
Neue Verhandlungen erst in einigen Jahren
1. November 2002 - 0:00 | von Shlomo Avineri
Internationale Politik 11, November 2002, S. 57 - 60.
Der frühere deutsche Außenminister Klaus Kinkel hat unlängst in dieser Zeitschrift angeregt, eine „Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit im Nahen Osten“ ins Leben zu rufen. Der an der Hebräischen Universität Jerusalem lehrende Politikwissenschaftler Shlomo Avineri unterzieht diesen Vorschlag einer kritischen Prüfung.
Kategorie OSZE, Conflicts and Strategies, International Policy/Relations, Near and Middle East/North Africa, Israel, Palestinian self-rule areas
Krisenzone Kaukasus
1. October 2002 - 0:00 | von Dieter Boden
Internationale Politik 10, Oktober 2002, S. 41 - 46.
Negativschlagzeilen bestimmen das Bild vom Kaukasus als Krisenherd mit mehreren ungelösten Konflikten sowie als Korridor für illegale Drogen- und Waffengeschäfte. Russland, über zwei Jahrhunderte lang Kolonial- und Führungsmacht in der Region, könnte – so der ehemalige Leiter der OSZE-Mission in Georgien – im Zusammenspiel mit UN, OSZE, EU und Europarat entscheidend zu einer politischen Lösung und anschließenden Stabilisierung beitragen.
Kategorie Security, European Union, OSZE, Internal Conflicts, Conflicts and Strategies, United Nations, Europe, Russia, Caucasian States of the former Soviet Union
Die EU muss ihre Nahost-Politik ändern!
1. August 2002 - 0:00 | von Armin Laschet
Internationale Politik 8, August 2002, S. 45 - 46.
Der Europa-Parlamentarier kritisiert das blinde Vertrauen der EU in die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) und Yasser Arafat; sie ignoriere in diesem Fall ihre ansonsten weltweit angewandten Bedingungen für Partnerschaften. Dies sei angesichts der hohen Wirtschafts-, Finanzund auch Haushaltsdirekthilfen für die PA so nicht länger akzeptabel.
Kategorie European Union, Conflicts and Strategies, International Policy/Relations, Europe, Near and Middle East/North Africa, Eastern Arabia/Israel
Strategien gegen den Terror
Unterschiedliche Handlungsperspektiven in den USA und in Deutschland
1. July 2002 - 0:00 | von Dirk Nabers
Internationale Politik 7, Juli 2002, S. 63 - 65.
Die Reaktionen der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 haben die Koordinaten der globalen Sicherheitsarchitektur auf lange Sicht verändert. Dirk Nabers stellt zwei Neuerscheinungen vor, die die unterschiedlichen Handlungsperspektiven in den USA und in Deutschland angesichts dieser Bedrohung deutlich machen.
Kategorie Security, European Union, Conflicts and Strategies, Defence Policy, Terrorism, United States of America, Germany, Western World
Ist Frieden auf dem Balkan möglich?
1. May 2002 - 0:00 | von Elizabeth Pond
Internationale Politik 5, Mai 2002, S. 1 - 6.
Auf dem Balkan macht sich die Kriegserschöpfung breit: die gemäßigten Kräfte in Serbien, Kroatien und Bosnien sind bemüht, den Weg für Wohlstand und Frieden zu ebnen. In Bulgarien und Rumänien ist es seit dem Ende des Kalten Krieges nicht mehr zu Gewaltausbrüchen gekommen. Testfälle für den Frieden sind allerdings Albanien, Mazedonien und Montenegro.
Kategorie Internal Conflicts, Conflicts and Strategies, Balkans
Testfall Balkan
Die ESVP und die transatlantischen Beziehungen
1. May 2002 - 0:00 | von Hans-Georg Ehrhart
Internationale Politik 5, Mai 2002, S. 15 - 21.
Wenn die EU ab 1. Januar 2003 die Internationale Polizeieinsatztruppe in Bosnien-Herzegowina und vielleicht auch die Mission in Mazedonien übernimmt, tut sie dies vor allem, um der bisher erst an ihrem Anfang stehenden Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik Leben einzuhauchen. Mit den beiden Einsätzen kann die EU zu einer besseren Lastenteilung mit den USA beitragen und die ESVP in einem überschaubaren Rahmen in der Praxis erproben.
Kategorie Conflicts and Strategies, Transatlantic Relations, European Union, CFSP/CSDP, Europe, United States of America, Balkans
Eine KSZE für den Nahen Osten
1. May 2002 - 0:00 | von Klaus Kinkel
Internationale Politik 5, Mai 2002, S. 35 - 38.
Europa hat bei der Überwindung des Ost-West-Konflikts mit dem KSZE-Prozess gute Erfahrungen gemacht – auch die Friedensaussichten im Nahen Osten könnten von solch einem Prozess profitieren, wenn man als Ausgangslage für die Arbeit der so genannten KSZNO die im Grunde allen bekannten Lösungsmodelle dieses Konflikts nehmen würde. Deutschland sollte in der EU den Anstoß für diese Initiative geben, um die guten Beziehungen zu allen Beteiligten zu nutzen.
Kategorie Conflicts and Strategies, International Policy/Relations, Europe, Near and Middle East/North Africa, Eastern Arabia/Israel
Der Balkan nach dem 11. September
Eine europäische Führung ist gefragt
1. January 2002 - 0:00 | von Carl Bildt
Internationale Politik 1, Januar 2002, S. 54 - 56.
Bemühungen um eine politische Stabilisierung des Balkans, des „Hinterhofs Europas“, müssen von der Europäischen Union angeführt werden. Entscheidungen über Integration oder Zerfall der Region sind nötig; sie werden die Außen- und Sicherheitspolitik der EU auf die Probe stellen.
Kategorie European Union, Terrorism, Conflicts and Strategies, Europe, Balkans, Kosovo
Stolperstein im Mittelmeer
Zypern vor dem EU-Beitritt
1. January 2002 - 0:00 | von Ludger Kühnhardt
Internationale Politik 1, Januar 2002, S. 51 - 54.
Zwar ist Zypern das derzeit wirtschaftlich bestvorbereitete Kandidatenland für eine Mitgliedschaft in der EU, doch wiegt die Teilung der Insel schwer. Ein konföderatives Miteinander des griechischen und türkischen Zyperns zeichnet sich nicht ab; der Konfliktfall Zypern soll unbewältigt in die EU aufgenommen werde. Damit stellt sich die EU, so der Autor, selbst eine Falle.
Kategorie European Union, Enlargement Process, Conflicts and Strategies, Europe, Cyprus
Stunde der Optimisten
Nordischer Terrorismus nach dem 11. September
1. January 2002 - 0:00 | von Roland Sturm
Internationale Politik 1, Januar 2002, S. 57 - 59.
Nach dem 11. September hat sich die IRA für ein Ende ihres bewaffneten Kampfes entschieden; Gefahr für den Frieden droht heute vornehmlich vom radikalen Unionismus. Doch ist die nach langen Mühen zustandegekommene „Regierung der Machtteilung“ ein Grund für Optimismus.
Kategorie Internal Conflicts, Terrorism, Conflicts and Strategies, United Kingdom
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen