Weltbank

IP - die Zeitschrift

Schwächelnde Schwestern

Ökonomie

1. July 2007 - 0:00 | von Helmut Reisen | Wirtschaft & Finanzen

Verlieren Währungsfond und Weltbank dauerhaft an Bedeutung?

IP - die Zeitschrift

Hilfe für den Helfer gesucht

Nach Wolfowitz, vor Zoellick: Eine neue Ära?

1. July 2007 - 0:00 | von Thorsten Benner | Weltbank

Geldgeber der Armen, Manager internationaler Krisen, Finanzier globaler öffentlicher Güter: Nie war die Zeit für die Weltbank günstiger, nie die gesellschaftliche Akzeptanz von Entwicklungspolitik größer. Doch deren weltweit wichtigste Institution befindet sich in einer Krise, die tiefer reicht als die Kontroverse um ihren gescheiterten Chef Paul Wolfowitz.

Artikel

Die EU im globalen Governance-Prozess
Nicht nur in der WTO: Auch im IWF und in der Weltbank muss die EU mit einer Stimme sprechen
1. January 2007 - 0:00 | von Stormy-Annika Mildner, Claudia Schmucker
Internationale Politik 1, Januar 2007, S. 52 - 61.
Handelspolitik war von Anfang an -Gemeinschaftssache, und somit spricht die EU in der WTO mit einer Stimme. Doch in den beiden Bretton-Woods-Institutionen ist dies noch lange nicht der Fall. Woran dies im Einzelnen liegt und was getan werden muss, damit die Europäische Union ein den USA ebenbürtiger Verhandlungspartner wird, zeigt dieser Beitrag auf. Deutschland kann unter seiner EU-Ratspräsidentschaft hierbei wichtige Impulse geben.
Kategorie Europäische Union, Globale Institutionen, IWF, WTO, Weltbank, GASP/GSVP, Europa
Fuchs im Wolfspelz
Warum Paul Wolfowitz weit besser ist als sein Ruf. Ein Portät
1. June 2005 - 0:00 | von Nile Gardiner
Internationale Politik 6, Juni 2005, S. 40 - 45.
Als stellvertretender Verteidigungsminister war Paul Wolfowitz Chefarchitekt des unilateralen Irak-Krieges. Dass ausgerechnet er, einer der weltweit umstrittensten amerikanischen Politiker, jetzt Präsident der multilateralen Weltbank wurde, stieß auf heftige Kritik. Dabei ist Paul Wolfowitz ein brillanter Denker. Er lehnt die Idee eines Konflikts der Kulturen strikt ab und glaubt fest, dass ein demokratischer Naher Osten möglich ist.
Kategorie Weltbank, Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika
Kein Ruhestand für die Weltbank!
Ökonomie
1. March 2005 - 0:00 | von Johannes F. Linn
Internationale Politik 3, März 2005, S. 78 - 79.
Die Institution, 60 Jahre alt, hat sich oft neu erfunden und wird weiter gebraucht
Kategorie Weltbank, Entwicklungspolitik, Weltweit
Verbesserung traditioneller Entwicklungshilfe
Die Rolle von Weltbank und IWF in der Globalisierung
1. November 2002 - 0:00 | von Peter Nunnenkamp
Internationale Politik 11, November 2002, S. 17 - 24.
Weltbank und Internationaler Währungsfonds sehen sich dem Vorwurf ausgesetzt, bei der Überwindung zentraler entwicklungspolitischer Probleme gescheitert zu sein. Peter Nunnenkamp vom Kieler Institut für Weltwirtschaft analysiert die Rolle der beiden Finanzorganisationen im Hinblick auf Entwicklungs- und Schwellenländer.
Kategorie Entwicklungspolitik, IWF, Weltbank, Globalisierung, Weltweit
Der Wiederaufbau Afghanistans
Das Engagement von Weltbank, IWF und EU
1. May 2002 - 0:00 | von Barabra Balaj
Internationale Politik 5, Mai 2002, S. 39 - 46.
Afghanistan ist heute ein verwüstetes Land, es gehörte schon vor der über 20 Jahre währenden Konfliktzeit zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Doch erfolgreiche Beispiele des Wiederaufbaus – Europa nach 1945 und die Länder des Balkans – können Hoffnung geben, wenn die internationale Gemeinschaft und Afghanistan gut kooperieren und die Hilfe koordiniert wird.
Kategorie Entwicklungspolitik, Staatsaufbau, IWF, Weltbank, Europäische Union, Afghanistan, Europa, Weltweit
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?