Regionale Organisationen

IP - die Zeitschrift

Vergebliche Liebesmüh’

Die Eurasische Wirtschaftsunion dürfte Außenhandelsprobleme kaum lösen

1. July 2014 - 0:00 | von Maria Davydchyk, Ekaterina Romanova | Osteuropa, Regionale Organisationen

Maria Davydchyk und Ekaterina Romanova | Während sich die Ukraine der EU annähert, hat Russland mit Belarus und Kasachstan ein eigenes Integra-tionsprojekt begonnen. Ende Mai 2014 wurden die Gründungsdokumente der Eurasischen Wirtschaftsunion unterzeichnet. Der Weg zu einem gemeinsamen Markt ist aber noch weit, sein Effekt ohnehin fraglich.

IP - die Zeitschrift

NATO-Raketenabwehr

Pro & Contra

1. July 2012 - 0:00 | von Svenja Sinjen, Dirk Schuchardt | Weltweit, NATO

Artikel

Mehr Mars, weniger Venus
Was Obama misslingt, nutzt dem Iran
1. July 2010 - 0:00 | von Gil Yaron
Internationale Politik 4, Juli/August 2010, S. 84 - 89
Barack Obamas Charme-Offensive im Nahen Osten ist bisher wenig erfolgreich – immer mehr ehemalige Verbündete des Westens suchen die Nähe zum Iran, dem größten Rivalen der USA in der Region. Obama konnte die wichtigsten regionalen Akteure nicht überzeugen, und Washington verliert im Kampf gegen das Regime in Teheran immer mehr an Boden.
Kategorie Regionale Organisationen, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Vereinigte Staaten von Amerika, Iran, Nordamerika
Nukleare Dilemmata der NATO
Neue Strategien nach START
1. May 2010 - 0:00 | von Michael Paul
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2010, S. 95 - 99
Westerwelles Forderung nach einem Abzug der amerikanischen Nuklearwaffen aus Deutschland hat viel Kritik hervorgerufen. Denn er kam, unabgestimmt mit den Bündnispartnern, in einer Zeit, in der intensiv über das Ziel einer atomwaffenfreien Welt und die neue NATO-Strategie diskutiert wird – über Abschreckung, Abrüstung und Abwehr.
Kategorie Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, NATO, Regionale Organisationen, Deutsche Außenpolitik, Sicherheitspolitik, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika
Interimperiale Beziehungen
Der "dreibeinige Hocker" globaler Machtverteilung
1. July 2008 - 0:00 | von Parag Khanna
Internationale Politik 7-8, Juli/August 2008, S. 28 - 35
Die heutige globale Machtverteilung ähnelt einem dreibeinigen Hocker: Die USA, die EU und China sind die drei dominierenden „imperialen“ Mächte. Nur wenn alle drei Beine gleich gut stehen, sprich ein ausbalanciertes Gleichgewicht ihrer Macht anstreben, lässt sich auf dem Hocker sitzen – und ein neues globales Ordnungssystem kann entstehen.
Kategorie Politisches System, Globale Institutionen, Regionale Organisationen, Globale Fragen, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika, Asien
Geschichte, die nicht enden will
Wer bestimmt die künftige Weltordnung: die Demokratie oder ihre Feinde?
1. July 2008 - 0:00 | von Robert Kagan
Internationale Politik 7-8, Juli/August 2008, S. 36 - 48
Anders als erwartet brachte das Ende des Kalten Krieges nicht das gelobte demokratische Zeitalter. Autokratische Regime wie Russland, China oder der Iran gewinnen zusehends an Macht. Der Westen muss sich entscheiden: Wollen wir die Welt nach unseren Vorstellungen formen oder uns in einer Weltordnung einrichten, die andere gestaltet haben?
Kategorie Politisches System, Globale Institutionen, Regionale Organisationen, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Konflikte und Strategien, Nordamerika, Europa, Asien, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Gullivers Fesseln
Die Welt als Problemlösungsgemeinschaft
1. July 2008 - 0:00 | von Michèle Schmiegelow, Henrik Schmiegelow
Internationale Politik 7-8, Juli/August 2008, S. 18 - 27
Die größten Probleme der Menschheit sind inzwischen global – Klimawandel, Ernährungskrise, Ressourcenknappheit etc. lassen sich nicht mehr mit politischen oder militärischen Mitteln einzelner „Mächte“ lösen, sondern nur noch gemeinsam. Der Zwang zur Zusammenarbeit wird die kommende Weltordnung entscheidend prägen.
Kategorie Globale Fragen, Globale Institutionen, Europäische Union, Regionale Organisationen, Konflikte und Strategien, Weltweit
Gemeinschaft braucht Visionen
Das Konzept "Asien" sollte für mehr stehen als Wirtschaftsboom
1. November 2007 - 0:00 | von Kazuo Ogura
Internationale Politik 11, November 2007, S.64 - 67.
Güter, Touristen, Filme und Musik lassen Ostasien wirtschaftlich und kulturell zusammenwachsen. Doch Misstrauen zwischen den Staaten schwächt die Verbindungen – schließlich hatten die Nachbarn jahrhundertelang kaum Kontakt miteinander. Im 21. Jahrhundert muss Asien sich versöhnen und sich als Verfechter universeller Rechte neu definieren.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Regionale Organisationen, Politische Kultur, Ostasien, ASEAN/ASEAN-Länder, Japan, Volksrepublik China, Südkorea, Taiwan
Gut gerüstet für die Zukunft Is purchaseable
Die neue NATO – eine multifunktionale Sicherheitsagentur
1. June 2004 - 0:00 | von Patrick Fitschen, Jan C. Irlenkaeuser
Internationale Politik 6, Juni 2004, S.25-32
Neue Sicherheitsbedrohungen in erster Linie ausgehend von der Nahost-Region haben eine Diversifizierung des Aufgabenspektrums und damit eine Transformation der NATO unabdingbar gemacht. Die Autoren schildern Maßnahmen, die im Rahmen dieses Transformationsprozesses unternommen werden, sowie die Konzepte und Strukturen, die daraus hervorgegangen sind. Um den nachhaltigen Erfolg dieses ambitionierten, aber notwendigen Projekts zu sichern, sei der Wille zur Kooperation und zur Umsetzung von oft schwierigen Strukturreformen dringend geboten.
Kategorie Sicherheitspolitik, Transatlantische Beziehungen, NATO, Regionale Organisationen, Westliche Welt, Europa, Vereinigte Staaten von Amerika
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?