Politisches System

IP - die Zeitschrift

Hass der Hymnen Is purchaseable

29. June 2018 - 0:00 | von Jochen Bittner | European Union, Politische Kultur

IP - die Zeitschrift

Die funktionierende Ausnahme
Die funktionierende Ausnahme Is purchaseable

Im krisengeschüttelten Südamerika ist Uruguay ein Anker der Stabilität

29. June 2018 - 0:00 | von Marko Martin | Uruguay, Politisches System

In den Buchhandlungen auf der Avenida 18 de Julio finden sich die Biografien über den ehemaligen Präsidenten ebenso wie auf dem sonntäglichen Flohmarkt nahe des Hafens von Montevideo. Dazu die Fotografien und Zeitungsbilder des Nationalhelden: zurückgekämmtes, gewelltes Haar, Bart, weißes Hemd und Frack. Und ein Name, der (falsche) Assoziationen des Pompösen weckt: Señor El Presidente José Pablo Torcuato Batlle y Ordóñez (1856–1929).

Artikel

„Unsere Eliten schlagen um sich“ Is purchaseable
Polens Medien blicken sorgenvoll auf das Verhältnis zu Deutschland
29. June 2018 - 0:00 | von Reinhold Vetter
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 130 - 133
Schroffe Widersprüche zwischen West und Ost prägen die Situation in der EU, auch und gerade zwischen Deutschland und Polen. In Deutschland betrachtet man vor allem den drastischen politischen Zugriff der in Warschau regierenden Nationalkonservativen der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) auf die Judikative, der die Dreiteilung der Staatsgewalt aus den Angeln hebt.
Kategorie Politische Kultur, Politisches System, Polen
Ein Multilateralismus, der schützt Is purchaseable
Europa braucht ein Konzept für die Erneuerung der internationalen Ordnung
29. June 2018 - 0:00 | von Anthony Dworkin, Mark Leonard
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 118 - 127
Kann Europa die liberale Weltordnung retten? Dazu bräuchten wir ein Konzept, mit dem das Spannungsverhältnis zwischen ­nationaler Souveränität und internationaler Ordnung neu ­austariert wird. Das dies möglich ist, zeigen konkrete Vorschläge, die auch der Sicherheit und dem Wohlstand der Europäer dienen.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, European Union, Vereinigte Staaten von Amerika
Jetzt mal ehrlich!
Parteien müssen aufhören, mit dem Souveränitätsmythos zu spielen
25. June 2018 - 0:00 | von Laura Krug, Linda Radau
Internationale Politik 4, Juli-August 2018, S. 102 - 105
Deutschlands Parteien formulieren viele Politik­ansätze auf der Basis einer überholten Annahme – dass die Bundesrepublik stets souverän handlungsfähig ist. Dass dem nicht so ist, ­müssen die Parteien ihren Wählern offen sagen. Sonst lassen sich weder Lösungen für aktuelle Herausforderungen finden noch der Populismus bekämpfen.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Deutschland
Das Land, in dem jeder Premier ist Is purchaseable
70 Jahre Israel: Eine ungemein vitale Debatten-Demokratie feiert Geburtstag
27. April 2018 - 0:00 | von Marko Martin
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 134 - 137
Als am 14. Mai 1948 in Tel Aviv die Gründung des modernen Israels vollzogen wurde, stritt man bis zuletzt über den Verfassungstext. Die Lust am Diskurs hat den Staat bis heute begleitet und zu mancher gesellschaftlichen Verwerfung geführt – und das in einem Land, dem es an äußeren Feinden wahrlich nicht mangelt. Drei Neuerscheinungen.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Israel
Vesuv am Potomac
Unruhige Zeiten in der amerikanischen Hauptstadt
27. April 2018 - 0:00 | von Constanze Stelzenmüller
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 128 - 129
Früher waren die klimatischen Extreme das Anstrengendste am Leben in Washington. Obwohl die US-Hauptstadt auf demselben Breitengrad wie Neapel liegt, können Winterschneestürme bis Ende März über Nacht hüft­hohe Schneewehen hinabschleudern. Vor den schwülen Sommermonaten mit ihren mon­sunartigen Sturzregengewittern flieht, wer kann, in kühlere Gefilde.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika
Peking-Strategie Is purchaseable
Chinas Antwort auf die Krise der politischen Ordnung
27. April 2018 - 0:00 | von Hanns W. Maull
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 108 - 111
In China glaubt man an Fortschritt und die Lösbarkeit ­aller gesellschaftlichen Herausforderungen durch Wissenschaft und ­Technik. Die Kommunistische Partei kontrolliert alles und jeden, Xi Jingping hält auf absehbare Zeit alle Fäden in der Hand. Und außenpolitisch verfolgt die Volksrepublik mit der neuen Seidenstraßen-Initiative eine klare Strategie.
Kategorie Politisches System, Konflikte und Strategien, Politische Kultur, China
Überraschend oder unausweichlich?
Drei Neuerscheinungen und der Versuch, Donald Trumps Aufstieg einzuordnen
2. March 2018 - 0:00 | von Aylin Matlé
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 134 - 137
Der Triumph Donald Trumps im November 2016 hat eine ganze Reihe von Journalisten und Wissenschaftler auf den Plan gerufen, die seither versuchen, das vermeintlich Unbegreif­liche zu erklären. Dabei steht eine Frage im Vordergrund: Ist der Populist Trump eine Ausnahmeerscheinung oder hat seine Wahl den Beginn eines politischen Gezeitenwandels in den USA eingeläutet?
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika
Angewiesen auf Europa
Die nächste Regierung in Italien wird sich Euroskepsis kaum leisten können
2. March 2018 - 0:00 | von Ettore Greco
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 64 - 67
Wahrscheinlich wird Italien künftig von einer ­Mitte-Rechts-Koalition unter Beteiligung von zwei rechtsextremen, antieuropäischen und fremdenfeindlichen Parteien regiert. Nicht nur in der Haushaltspolitik drohen Konflikte mit der EU. Doch kann Italien keines seiner großen Probleme, auch nicht die Flüchtlingsfrage, ohne die Hilfe Europas lösen.
Kategorie Politisches System, Wahlen, Italien
Der russische Kreisel
Warum es unter Wladimir Putin keine Außenpolitik mehr gibt
2. March 2018 - 0:00 | von Vladislav Inozemtsev
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 50 - 57
Der heutigen russischen Außenpolitik wird Aggressivität nachgesagt. Westliche Politiker haben Moskau deswegen zum größten Sicherheitsrisiko erklärt. Doch hier soll der Blick auf ein anderes ­Phänomen gerichtet werden: die merkwürdige Tatsache, dass Russland überhaupt keine Außenpolitik mehr hat.
Kategorie Politisches System, Russische Föderation
Schluss mit der Scheinheiligkeit
Chinas Politik spaltet Europa. Die EU muss für eine gemeinsame Linie sorgen
2. March 2018 - 0:00 | von Jan Gaspers
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 24 - 29
Nirgendwo in Europa hat Chinas globale Infrastruktur-­Außenpolitik so viel Anklang gefunden wie bei den mittel- und osteuropäischen Staaten. Dabei sind Chinas großen Worten kaum wirtschaftliche Taten gefolgt. Die EU ist dennoch geschwächt und muss reagieren: Die großen Mitgliedstaaten sollten sich von ihren Sonderbeziehungen verabschieden.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Internationale Politik/Beziehungen, China, European Union
Für unsere Überzeugungen kämpfen
Wie wir die liberale Demokratie gegen den Populismus verteidigen können
2. March 2018 - 0:00 | von Yascha Mounk
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 118 - 127
Nie hätten sich die alten Griechen, Römer oder Venezianer vorstellen können, dass ihr politisches System untergeht. Selbst wenn wir es genauso wenig glauben können: Die liberale Demokratie wird durch ­Populismus in ihrer Existenz bedroht. Wer sich unseren Werten und unseren Institutionen verbunden fühlt, muss sich wehren.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Weltweit
Der Geist von Gezi
Auf der Suche nach Alternativen zu Erdogan: Vier Neuerscheinungen
2. March 2018 - 0:00 | von Luisa Seeling
Internationale Politik 2, März-April 2018, S. 138 - 141
Seit dem Referendum vom April 2017 und dem Votum für ein Präsidialsystem scheint es in der Türkei niemanden mehr zu geben, der Recep Tayyip Erdogan auf seinem Weg Richtung Ein-Mann-Staat stoppen kann. Doch trotz Ausnahmezustand, Medienzensur und Unterdrückung gibt es vorsichtige Anzeichen, dass mit Erdogans Gegnern noch zu rechnen ist.
Kategorie Politisches System, Türkei
Macrons Mission
Frankreich zwischen Aufbruchstimmung und Katzenjammer
5. January 2018 - 0:00 | von Claire Demesmay
Internationale Politik 1, Januar-Februar 2018, S. 138 - 141
Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Präsidenten wurde in Deutschland freudig begrüßt. Allerdings brachte sie eine Reihe von Fragen mit sich: Wird es Macron gelingen, die angekündigten Reformen umzusetzen und das gespaltene Land zu einen? Und was bedeutet es für Berlin, wenn Paris eine ambitionierte europapolitische Agenda verfolgt?
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Frankreich
Stets dieselbe Clique
Von der schlechten Stimmung in Italien profitiert ausgerechnet Silvio Berlusconi
5. January 2018 - 0:00 | von Jörg Bremer
Internationale Politik 1, Januar-Februar 2018, S. 128 - 129
Seit das Referendum zur Verfassungsreform im Dezember 2016 scheiterte, hat Italien kaum eine Schlagzeile produziert. Stattdessen herrscht landauf, landab schlechte Stimmung. Unreformiert blockieren sich beide Kammern des Parlaments gegenseitig. Wenn die Italiener überhaupt über Politik reden, dann wie jüngst ein Nachbar beim Cappuccino in der Bar: „Wir bräuchten eine starke Regierung; stattdessen dümpelt Italien so dahin.“
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Italien
Harmonie, Zensur, Fenster zu den Sternen
Propaganda und Kontrolle prosperieren in China ebenso wie privates Glück
3. January 2018 - 0:00 | von Justus Krüger
Internationale Politik 1, Januar-Februar 2018, S. 130 - 133
„Harmonie im Vaterland, Friede in jeder Familie“, „Der chinesische Traum: Allen geht es gut“, „Fleiß bringt Wohlstand“, „Tugend ist der größte Reichtum“: ­Chinas Regierung besitzt einen Schatz an Merksätzen und Sprichwörtern fürs Volk. Das Medium, mit dem die Obrigkeit ihre Merksprüche den Bürgern täglich in Erinnerung ruft, sind Millionen und Abermillionen von Propagandaplakaten. Sie prangen fast überall, wo gerade Platz ist: an Bauzäunen, Bahnhöfen, Bushaltestellen.
Kategorie Politisches System, Medien/Information, China
Viel hilft wenig
Zwei Politikstile konkurrieren: Probleme zerschlagen oder aufdröseln
2. November 2017 - 0:00 | von Sylke Tempel †
Internationale Politik 6, November-Dezember 2017, S. 26 - 29
Jahrhundertelang gab es ein Vorbild für das beherzte Lösen schwieriger Probleme: Alexanders des Großen machohaftes Durchschlagen des Gordischen Knotens. Doch heute ist eine vermutlich eher weibliche Fähigkeit gefordert: das geduldige Aufdröseln verzwackter Verknotungen. Denn einfache Lösungen gibt es in der komplizierten Welt nicht.
Kategorie Politisches System, Deutschland, Frankreich
Polen im Teufelskreis
Die Europa-Skepsis der PiS-Regierung kommt das Land teuer zu stehen
2. November 2017 - 0:00 | von Piotr Buras
Internationale Politik 6, November-Dezember 2017, S. 101 - 105
Polens nationalpopulistische Regierung hatte auf Großbritannien gesetzt, um eine engere Integration in Europa zu verhindern. Doch nach dem Brexit-Votum und dem Wahlsieg Emmanuel Macrons steht Warschau im Abseits. Die Kosten sind hoch: Je weniger Einsatz und Solidarität Polen für Europa zeigt, desto mehr schwindet sein Einfluss.
Kategorie Politisches System, Staat und Gesellschaft, Wirtschaft & Finanzen, Polen, Europa
Ganz auf Linie
Xi Jinping sieht die Volksrepublik global auf der Überholspur
2. November 2017 - 0:00 | von Nele Noesselt
Internationale Politik 6, November-Dezember 2017, S. 74 - 80
Parteitage der Kommunistischen Partei Chinas sind in erster Linie symbolische Rituale zur Orchestrierung der Politik. Die Weichen für die weitere Rezentralisierung der Macht wurden 2017 ebenso gestellt wie die für die Fortführung des neoliberalen Staatskapitalismus. Außenpolitisch dürfte die Führung in Peking ihre bisherige Linie fortführen.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Wirtschaft & Finanzen, China
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen