Integration

Artikel

Voran im Rückwärtsgang
Die postkummnistischen Staaten zwischen Aufbruch und Absturz
1. October 2007 - 0:00 | von Paul Lendvai
Internationale Politik 10, Oktober 2007, S. 44 - 49.
Nach der Euphorie die Ernüchterung: Schon bald nach dem Beitritt mussten große Teile der Bevölkerung der neuen EU-Staaten erkennen, dass die Integration nicht Ende, sondern Anfang eines wirtschaftlichen Anpassungsprozesses ist. Gute Zeiten für Populisten, die gegen die mühsamen Reformen mobilisieren und mit dumpfen Ressentiments Stimmen fangen.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Politisches System, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Europäische Union, Integration, Mittel- und osteuropäische Länder, Europa
Meister Proper
Amsterdam: Wie ein Marokkaner seinen Landsleuten westliche Werte eintrichtert
1. September 2007 - 0:00 | von Kerstin Schweighöfer
Internationale Politik 9, September 2007, S. 16 - 23.
Ghettobildung, Verwahrlosung, Hass auf die fremde Heimat: Der Amsterdamer Stadttteil Slotervaart spiegelte exemplarisch das Scheitern einer Politik, die von den Einwanderern nichts fordert und alles erlaubt. Doch die Niederlande sind aufgewacht: Keiner steht besser für den Kurswechsel als Bürgermeister Marcouch, der als „Superbulle“ Null-Toleranz predigt.
Kategorie Integration, Religion, Kultur, Staat und Gesellschaft, Niederlande, Europa
Zwischen „Euro-Islam“ und Islamophobie
Einheit in Vielfalt? Wider den Zwang Europas Muslime zu institutionalisieren
1. September 2007 - 0:00 | von Sabine Riedel
Internationale Politik 9, September 2007, S. 36 - 45.
Lässt sich der Islam von außen „europäisieren“? Muss er sich nach dem Vorbild der christlichen Kirchen institutionalisieren, um für Europas Mehrheitsgesellschaften akzeptabel zu werden? Solche Versuche, einen okzidental domestizierten „Euro-Islam“ heranzuzüchten, müssen fehlschlagen. Und, noch schlimmer: Sie fördern islamistische Ideologen.
Kategorie Religion, Kultur, Integration, Staat und Gesellschaft, Geschichte, Deutschland, Europa
Die Integration religiöser Symbole
Kopftuch und kein Konsens: viel zu tun für die Islamkonferenz
1. September 2007 - 0:00 | von Riem Spielhaus
Internationale Politik 9, September 2007, S. 56 - 60.
Wenn Integration ernst gemeint ist, muss auch nichtchristliche Religiosität sichtbar sein können, ohne als Bedrohung empfunden zu werden. Der Umgang mit islamischen Symbolen ist von Vorurteilen geprägt, die es vor allem muslimischen Frauen erschweren, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Es gibt noch viel zu tun für die Deutsche Islamkonferenz.
Kategorie Integration, Religion, Terrorismus, Politische Kultur, Staat und Gesellschaft, Deutschland, Europa
Amerika, machst du es besser?
Warum muslimische Einwanderer in den USA besser integriert sind als in Europa
1. September 2007 - 0:00 | von Marcia Pally
Internationale Politik 9, September 2007, S. 61 - 66.
Im Gegensatz zu europäischen Muslimen verüben muslimische Amerikaner keine Selbstmordattentate gegen ihr Gastland, und sie müssen sich ihrer Identität auch viel weniger durch rebellisches islamistisches „Anderssein“ vergewissern. Worin unterscheidet sich das amerikanische Integrationsmodell vom europäischen? Ein interkultureller Vergleich.
Kategorie Integration, Religion, Kultur, Staat und Gesellschaft, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika, Europa
Asiens künftige Rolle als Ordnungsmacht
Wie die dynamischste Region die Weltordnung prägen wird
1. July 2007 - 0:00 | von Henrik Schmiegelow
Internationale Politik 7/8, Juli/August 2007, S. 66 - 73.
Während Europäer und Amerikaner sich Sorgen über den Niedergang der – westlich dominierten – internationalen Ordnung machen, schickt Asien sich an, mit strategischem Pragmatismus zum neuen globalen Gestalter zu werden. Unbeachtet vom Westen schreiten die Prozesse funktionaler Integration und regionaler Gemeinschaftsbildung voran.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, ASEAN, Integration, Globale Institutionen, Südostasien, Asien
Hello goodbye
Bitte austreten: Wie man die EU verlässt und doch ihr Partner bleibt
1. July 2007 - 0:00 | von Ruth Lea
Internationale Politik 7/8, Juli/August 2007, S. 152 - 154.
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Integration, Europa
Integration ist Integration ist Integration
Deutschlands Einwanderungs- und Integrationspolitik ist dramatisch gescheitert
1. November 2006 - 0:00 | von Britta Schellenberg
Internationale Politik 11, November 2006, S.90‑96
Schüler mit Migrationshintergrund erbringen deutlich schlechtere Leistungen als ihre deutschen Altersgenossen. Die Politik muss endlich umfassende Maßnahmen ergreifen, vor allem im Grund- und Hauptschulbereich, damit Eingliederung in Berufswelt und Gesellschaft besser gelingen und Bildung kein Privileg der Bessergestellten bleibt.
Kategorie Integration, Bildung, Kultur, Staat und Gesellschaft, Deutschland, Europa
Der Anti-Europäer
Die Europa-Politik des britischen Premiers torpediert die Handlungsfähigkeit der EU
1. October 2006 - 0:00 | von Egon Bahr
Internationale Politik 10, Oktober 2006, S. 78‑83
Seit mehr als einem halben Jahrhundert hat Großbritannien in der europäischen Bewegung die Rolle des Bremsers gespielt – oft sehr geschickt kaschiert, aber immer effizient. Wenn die Europäische Union jemals zum globalen Akteur werden will, muss sie London vor die Wahl stellen: entweder konstruktiv mitzuarbeiten – oder zurückzubleiben.
Kategorie Europäische Union, Integration, Geschichte, Internationale Politik/Beziehungen, Europa, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerika
Das dritte Jahr
Rückblick auf den utopischen Soll-Zustand einer Region
1. May 2006 - 0:00 | von György Dalos
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 17 - 22
In mitteleuropäischen Dissidentenkreisen wurde der Zusammenbruch des Ostblocks und das, was dann kommen würde – McDonalds, Arbeitslosigkeit, Peep-Shows – recht prophetisch vorhergesehen. Nicht vorhersehbar waren: die rasende Geschwindigkeit der Entwicklung, die neuen Nationalismen, das Desinteresse an der Union – ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, an dem sich die Lage der EU dramatisch zuspitzt. Im dritten Jahr der Wiedervereinigung ist der Osten ebenso ratlos wie der Westen.
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Integration, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Kultur, Europa, Mittel- und osteuropäische Länder
Zeigt uns der Osten unsere Zukunft?
Der einst politische Traum von Europa wird heute nur noch individuell geträumt
1. May 2006 - 0:00 | von Mathias Greffrath
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 62 - 63
Kategorie Europäische Union, Kultur, Politische Kultur, Integration, Sicherheitspolitik, Europa
Zum Beispiel Škoda
Die Automobilindustrie als Motor der Integration in der EU-25
1. May 2006 - 0:00 | von Detlef Wittig
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 42 - 43
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Europäische Union, Integration, Welthandel, Tschechien, Mittel- und osteuropäische Länder, Europa
Glauben wir noch an Europa?
Ein Abbruch der EU-Osterweiterung hätte Folgenfür Sicherheit und Stabilität
1. May 2006 - 0:00 | von Carl Bildt
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 54 - 60
Statt die bisherige Geschichte der Europäischen Union nach dem Fall des Ostblocks als Erfolgsgeschichte zu begreifen, macht sich im Westen Europa-Pessimismus breit. Wie viele Länder werde man noch aufnehmen können, fragen sich etliche Bürger und Politiker. Doch eine wirtschaftliche und kulturelle Integration des Balkans und langfristig der Kaukasus-Region würde auch Westeuropa mehr Frieden und Wohlstand bringen.
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Integration, Staat und Gesellschaft, Sicherheitspolitik, Europa, Mittel- und osteuropäische Länder
Das Modell der gestuften Mitgliedschaft
Neue Strategien für künftige Erweiterungsschritte der EU
1. May 2006 - 0:00 | von Matthias Wissmann
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 64 - 68
Für künftige Erweiterungsschritte der EU sind andere Strategien vonnöten
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Wirtschaft und Währung, Integration, GASP/GSVP, Europa, Mittel- und osteuropäische Länder
Finalität ohne Ende
Die Europäische Union ist nicht am Ende, aber die alten Leitbilder haben ihre Wirksamkeit verloren
1. May 2006 - 0:00 | von Johannes Varwick
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 69 - 77
Nur eines lässt sich über den Ausweg aus der gegenwärtigen Krise der EU mit Gewissheit sagen: Er ist komplex und wird weder einem zentralistischen Ideal gerecht werden noch in einer Renationalisierung münden. Wahrscheinlicher ist ein Muddling-through, bei dem einige Kernstaaten vorangehen und die übrigen in ihre Dynamik zwingen.
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Integration, Institutionen und Akteure, Politisches System, Innere Konflikte, Europa
Integration ist machbar
Eine Replik auf Robert S. Leikens Verabschiedung des Integrationspostulats
1. May 2006 - 0:00 | von Markus Linden
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 80 - 86
Eine gelingende Integration ist auch eine Frage des Maßstabs. Während Robert S. Leiken als deren Bestandteil die Übernahme kultureller Standards erachtet (IP 3/2006), hält Markus Linden dem die Einbindung durch das deliberative Verfahren des demokratischen Rechtsstaates entgegen. Mit zwei Mechanismen kann die Demokratie Integration und Akzeptanz hervorbringen: Repräsentation und Partizipation.
Kategorie Europäische Union, Integration, Institutionen und Akteure, Politische Partizipation, Kultur, Politische Kultur, Europa
Europas neue Identität
Zwei Jahre nach der Erweiterung: Resultate und Lektionen
1. May 2006 - 0:00 | von Günter Verheugen
Internationale Politik 5, Mai 2005, S. 6 - 16
Das endgültige Urteil über die größte Beitrittsrunde zur Europäischen Union wird die Geschichte fällen. Zwei Jahre nach der Aufnahme von zehn neuen Ländern zieht der verantwortliche EU-Kommissar Günter Verheugen eine positive Bilanz: Viele vorhergesagte Wirkungen sind eingetreten. Die Union hat eine sehr dynamische Wirtschaftsregion hinzugewonnen, die neuen Länder machen konstruktive EU-Politik, Sicherheit und Stabilität auf dem gesamten Kontinent sind gewachsen.
Kategorie Europäische Union, Erweiterungsprozess, Integration, Wirtschaft und Währung, Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Deutschland, Südosteuropa, Europa, Russische Föderation
Zuwanderung in Zeiten des Terrors
Hilft erfolgreiche Integration gegen die islamistische Bedrohung?
1. March 2006 - 0:00 | von Steffen Angenendt, Belinda Cooper
Internationale Politik 3, März 2006, S. 6 - 14.
Einwanderer bringen ihre Arbeitskraft, ihre Kreativität und ihr Know-how in die Aufnahmeländer mit – aber bringen sie auch den Terror? Lassen sich angesichts der neuen Gefahren die Prinzipien offener Gesellschaften aufrechterhalten? Wie kann die Balance twischen Bürgerrechten und Sicherheit gewahrt werden? Europa und die USA reagieren sehr unterschiedlich auf diese Fragen. Eine internationale Debatte über Migration, Integration und Sicherheit ist überfällig.
Kategorie Migration, Integration, Terrorismus, Innere Sicherheit, Globale Fragen
Zusammenhänge sehen, Chancen nutzen
Empfehlungen der Weltkommission für internationale Migration
1. March 2006 - 0:00 | von Rita Süssmuth
Internationale Politik 3, März 2006, S. 15 - 21.
Nach Schätzungen gibt es 185 bis 200 Millionen Migranten in der Welt. Was diese Wanderungsbewegungen für die Herkunfts- und Aufnahmeländer ökonomisch und politisch bedeuten, wird oft diskutiert. Weniger werden Zusammenhänge von Migration und Sicherheit, Entwicklung, Integration und Menschenrechten beachtet. Die UN-Kommission hat neue Handlungsprinzipien auch für diese Aspekte der Zuwanderung vorgelegt.
Kategorie Migration, Integration, Innere Sicherheit, Menschenrechte, Wirtschaft & Finanzen, Vereinte Nationen
Mythos Integration
Über "negative Anpassung", Islam, Terror und Vorstadtkrawalle
1. March 2006 - 0:00 | von Robert S. Leiken
Internationale Politik 3, März 2006, S. 22 - 27.
Warum revoltieren französische Jugendliche? Warum töten scheinbar gut integrierte Marokkaner oder Pakistanis der zweiten Generation niederländische Filmemacher oder legen Bomben in der Londoner U-Bahn? Und was hat das alles mit dem Islam zu tun? Die europäischen Gesellschaften täten gut daran, sich mit den Problemen ihrer Immigranten näher zu befassen – und sich zu fragen, welche sie selbst zu verantworten haben.
Kategorie Migration, Integration, Kultur, Religion, Staat und Gesellschaft, Terrorismus, Innere Sicherheit
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen
  • Letzte Chance

    1. September 2019 - 0:00

  • Altes Problem

    28. August 2019 - 0:00

    Nationalismus und Gender: der Siegertext des Sylke Tempel Essaypreises

  • Krise ohne Grenzen

    1. September 2019 - 0:00

    China und die USA, Frankreich und Polen: Wie ist es um die Klimapolitik dieser vier Volkswirtschaften bestellt?