Korruption

IP - die Zeitschrift

Tanz und Repression
Tanz und Repression

Viele Ägypter unterstützen Präsident as-Sisi trotz seiner Unterdrückungspolitik

27. April 2018 - 0:00 | von Julia Gerlach | Ägypten, Wirtschaft & Finanzen

Wiedergewählt mit erdrückender Mehrheit, aber bei geringer Wahlbeteiligung: Ägyptens Machthaber Abd al-Fattah as-Sisi sitzt weiter fest im Sattel. Er hat weder das Land befrieden können, noch hat er für einen Wirtschaftsboom am Nil gesorgt, aber es gibt zu ihm auch keine Alternative. Dafür immerhin hat der Präsident neuen Typs gesorgt.

IP - die Zeitschrift

Brot, Freiheit und Gerechtigkeit
Brot, Freiheit und Gerechtigkeit

Fatalismus ist fehl am Platz. Der nächste Arabische Frühling kommt bestimmt

27. April 2018 - 0:00 | von Florence Gaub | Syrien, Politische Kultur

Sieben Jahre ist es her, dass in der arabischen Welt Millionen gegen Autokratie und Korruption demonstrierten. Die Bilanz ist bedrückend; fast überall herrscht Krieg oder Repression. Und doch gilt es, die Hoffnung zu bewahren. Die Reise zur Demokratie war schon oft durch Rückschläge geprägt, und der Reformdruck ist heute noch größer als 2011.

Artikel

Kleines Wirtschaftslexikon Spanien Is purchaseable
2. March 2018 - 0:00
IP Wirtschaft 1, März - Juni 2018, S. 26 - 43
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Kultur, Korruption, Spanien
Korrupte Kerle, furchtlose Frauen
Die EU muss mehr tun, um Mazedonien aus der Staatskrise zu helfen
1. July 2016 - 0:00 | von Keno Verseck
Internationale Politik 4, Juli-August 2016, S.
Drei Juristinnen wagen es, die kriminellen Machenschaften in dem autoritären Staat aufzudecken und publik zu machen. Sie handeln im Rahmen einer Sonderstaatsanwaltschaft, die 2015 auf Druck der EU eingerichtet wurde. Doch Europa muss noch mehr tun, um die Bemühungen um Demokratisierung in Mazedonien zu unterstützen.
Kategorie Korruption, Nachbarschaftspolitik, Makedonien
Alles beim Alten
Warum Griechenland immer noch nicht bereit ist für echte Reformen
1. May 2015 - 0:00 | von Richard Fraunberger
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2015, S. 19-25
Im Grunde braucht Griechenland einen Kultur- und Mentalitätswechsel, um in Staat und Gesellschaft die dringend erforderliche Bereitschaft für Reformen zu schaffen. Denn diese werden schon seit Jahrzehnten verschleppt, verhindert und sabotiert. Nicht nur von den Politikern, sondern auch von den Bürgern. Und die EU schaut zu.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Politische Kultur, Korruption, Griechenland
Kleine Regierung, große Aufgaben
Der neue Premier Narendra Modi und Indiens Wunsch nach Wandel
1. July 2014 - 0:00 | von Christian Wagner
Internationale Politik 4, Juli/August 2014, S. 96-99
Bei den jüngsten Parlamentswahlen gewann die Indische Volkspartei Narendra Modis 31 Prozent der Stimmen und dank des Mehrheitswahlrechts 282 von 543 Sitzen. Zusammen mit ihren Partnern in der Nationalen Demokratischen Allianz hat sie eine Mehrheit von 336 Sitzen --– ein klares Mandat für Reformen. Doch wie gut stehen die Chancen dafür?
Kategorie Staat und Gesellschaft, Korruption, Politische Kultur, Indien
Es ist ein Wirtschaftskrieg
Die Kartelle bringen Mexiko an den Rand eines gescheiterten Staates
28. February 2014 - 0:00 | von Alexandra Endres
IP Länderporträt Mexiko 1, März/April 2014, S. 52-56
Illegaler Bergbau und Markenpiraterie, Drogen- und -Waffenhandel, Schutzgelderpressung von Unternehmen, Privatleuten und Gemeindeverwaltungen: Mexikos Kartelle handeln wie Unternehmen, die ihre Erträge aus der Schattenwirtschaft mit brutaler Gewalt verteidigen und ausbauen – und ihre Gewinne auch in die legale Wirtschaft investieren.
Kategorie Organisierte Kriminalität, Wirtschaft & Finanzen, Korruption, Mexiko
Die bunten Farben der Macht
In Nicaragua wird Politik theatralisch perfekt inszeniert
1. November 2013 - 0:00 | von Marko Martin
Internationale Politik 6, November/Dezember 2013, S. 102-106
Während Nicaraguas Dauerpräsident Daniel Ortega Territorialstreitigkeiten mit Costa Rica und Kolumbien anzettelt, versucht er – zusammen mit seiner omnipräsenten Gattin – die einheimische Bevölkerung mit allerlei Mitteln zu manipulieren und zu vereinnahmen. Zu besichtigen ist eine perfekte Machtperformance.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Korruption, Nikaragua
Alle Macht dem Präsidenten!
Wie das System Lukaschenko funktioniert
1. September 2013 - 0:00 | von Ingo Petz
Internationale Politik 5, September/Oktober 2013, S. 80-87
Wie konnte sich Aleksandr Lukaschenko 20 Jahre an der Macht halten? Mit Hilfe einer treuen Truppe alter Sowjetbürokraten, des KGB und eines Deals: Wer Prada liebt, muss auch ihn akzeptieren. Notwendige Wirtschaftsreformen oder gar Ideen für die Zukunft von Belarus hat er nicht. Auf Veränderungen wird er weiter mit Repressionen reagieren.
Kategorie Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Politische Kultur, Korruption, Belarus
Alle Macht dem Mittelmaß
Russlands politische Elite sitzt fester im Sattel als der Westen denkt
28. February 2011 - 0:00 | von Vladislav Inozemtsev
Internationale Politik 2, April 2011, S. 101-111
Russlands Machthaber sind weit davon entfernt, zugunsten einer jungen, liberaleren Generation abzutreten. Im Gegenteil: Unfähige Bürokraten haben das Land mit einer Kombination aus wirtschaftlicher Freiheit und politischen Restriktionen fest im Griff – und integrieren junge Ja-Sager einfach in ihr neofeudales System.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Korruption, Politische Kultur, Asien, Europa, Russische Föderation
Nicht nur ein Problem innerer Sicherheit
Folgen der organisierten Kriminalität für das internationale System
1. November 2010 - 0:00 | von Daniel Brombacher
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 20-25
Drogenschmuggel, Menschenhandel, Waffenschieberei: Organisierte Kriminalität wird in Deutschland vor allem als Gefahr für die innere Sicherheit wahrgenommen. Da sie meist von Gewalt und Korruption begleitet wird und von fehlender Staatlichkeit lebt, ist sie aber auch eine Aufgabe für die deutsche Entwicklungs- und Außenpolitik.
Kategorie Sicherheitspolitik, Organisierte Kriminalität, Korruption, Fragile Staaten, Wirtschaft & Finanzen
Ungewöhnliche Bettgenossen
Warum Kriminelle und Terroristen zuweilen kooperieren
1. November 2010 - 0:00 | von Douglas Farah
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 32-39
FARC, Hisbollah, Al Kaida, westafrikanische Dikatoren – die Aussicht auf finanzielle Profite bewegt die verschiedensten kriminellen und terroristischen Gruppen zu einer Zusammenarbeit. Dabei profitieren sie von den oft fragilen und korrupten Staaten Westafrikas, dem neuen Hauptoperationsgebiet der transnationalen organisierten Kriminalität.
Kategorie Organisierte Kriminalität, Terrorismus, Fragile Staaten, Korruption, Sicherheitspolitik, Westafrika
Nach dem Wintermärchen
Wie Südafrika sein frisch erworbenes Renommee zu verspielen droht
1. November 2010 - 0:00 | von Andreas Eckert
Internationale Politik 6, November/Dezember 2010, S. 134-137
Wenige Monate nach der glänzend bestandenen Bewährungsprobe der Fußball-WM ist die gute Stimmung in Südafrika wieder dahin. Streiks, Korruption, Staatsversagen, Aids-Gefahr: Die Liste der Probleme ist lang. Und auf der Weltbühne tut das Land sich schwer, seine Rolle zwischen Nord und Süd zu finden. Was tun? Drei Neuerscheinungen.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Korruption, Afrika, Südafrikanische Republik
Mütterchen Russland und die Moderne
Neue Bücher zur russischen Geschichte und Gegenwart
1. March 2010 - 0:00 | von Stefan Meister
Internationale Politik 2, März/April 2010, S. 138 - 143
Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat vor kurzem die Rückständigkeit der russischen Wirtschaft kritisiert und eine Erneuerung Russlands unter größerer Beteiligung der Bevölkerung eingefordert. Doch wie ist es mit der Modernisierungsfähigkeit des Riesenreichs bestellt, wie könnte die Bevölkerung dafür mobilisiert werden?
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Religion, Demografie, Korruption, Russische Föderation
Ehrliches Provinztheater
Jenseits der großen Bühne des Kremls ist selbst das "Einige Russland" uneinig
1. February 2008 - 0:00 | von Stefan Scholl
Internationale Politik 2, Februar 2008, S. 26 - 32
Junge Oppositionelle wollen die Demokratie abschaffen, obwohl die Wahlen beinahe fair verlaufen. Die Älteren stimmen für jeden, der an der Macht ist, solange kein Krieg ausbricht. Und der Bürgermeister gewinnt mit 70 Prozent, muss aber vielleicht wegen Korruption hinter Gitter. Eine politische Beschreibung der russischen Gebietshauptstadt Twer.
Kategorie Politische Kultur, Politisches System, Staat und Gesellschaft, Korruption, Russische Föderation
Wie ich Putin fürchten lernte
Weicher Händedruck, harte Hand: Zu Empfang bei Russlands Präsidenten
1. February 2008 - 0:00 | von Sachar Prilepin
Internationale Politik 2, Februar 2008, S. 38 - 43
Unser Treffen galt nicht der Politik, und doch wurde es eine politische Lehrstunde. Zusammen mit anderen Künstlern wurde ich vom Führer unseres Landes eingeladen, als Schriftsteller, nicht Oppositioneller. Wladimir Putin stellte Fragen, ich gab Antworten – die falschen. Seitdem werde ich verfolgt, verhört, verhaftet. Noch bin ich auf freiem Fuß. Wie lange noch?
Kategorie Politische Kultur, Staat und Gesellschaft, Politische Partizipation, Korruption, Medien/Information, Russische Föderation, Osteuropa, Mittel- und osteuropäische Länder
Der Furor der „Tugend“
Die Kaczynskis: Wenn revolutionärer Anspruch ins Jakobinertum umschlägt
1. October 2007 - 0:00 | von Konrad Schuller
Internationale Politik 10, Oktober 2007, S. 22 - 25.
Es war der Zorn über die alten korrupten Eliten in den neuen Chefsesseln der Demokratie, der die Zwillinge ins Amt brachte. Trotz der wachsenden Willkür ihrer Herrschaft haben sie noch nicht alle Anhänger verloren: Ein Teil der polnischen Bürgergesellschaft scheint bereit, im Kampf gegen das Ancien Régime auch Regelverletzungen zu dulden.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Korruption, Politisches System, Polen, Europa
Der Tschekist und seine Oligarchen. Autoritärer Koloss: Putins Russland im Systemwiderspruch
Buchkritik
1. October 2005 - 0:00 | von Henning Schröder
Internationale Politik 10, Oktober 2005, S. 112 - 117
Noch kurz vor den Wahlen haben sich Gerhard Schröder und Wladimir Putin getroffen und die deutsch-russische Freundschaft wie Gas durch eine Pipeline strömen lassen. Doch was wissen wir von Russland?
Kategorie Staat und Gesellschaft, Menschenrechte, Korruption, Internationale Politik/Beziehungen, Krieg/Kriegführung, Russische Föderation, Deutschland, Europa
Machtkampf in Russland
1. November 2003 - 0:00 | von Alexander Rahr
Internationale Politik 11, November 2003, S. 63 - 64
Die Festnahme des Oligarchen Chodorkowskij stellt wieder einmal die Frage nach der Zukunft Russlands: Geht die Entwicklung hin zu einer marktwirtschaftlichen, rechtsstaatlichen Demokratie oder verwandelt der Machtapparat Wladimir Putins Russland erneut in einen autoritären Staat?
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Klima- und Energiepolitik, Korruption, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Russische Föderation, Europa, Nordamerika
Sonne mit Flecken
Wie Russlands Realpolitiker vom westlichen Zynismus lernten
1. August 2003 - 0:00 | von Sonja Margolina
Internationale Politik 8, August 2003, S. 43 - 50
Nach Jahren der naiven Bewunderung für den Westen sind die russischen „Demokraten“ endlich in der Wirklichkeit angelangt, meint die in Berlin lebende russische Publizistin Sonja Margolina: Putins „gelenkte Demokratie“ hat Russland in einen neoautoritären Zwitter zwischen Militärokratie und Oligarchie verwandelt, in dem ausschließlich das Recht des Stärkeren gilt.
Kategorie Politische Kultur, Staat und Gesellschaft, Politisches System, Korruption, Menschenrechte, Internationale Politik/Beziehungen, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Europa, Russische Föderation, Westliche Welt
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen